• Gut

    1,9

  • 12 Tests

31 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auf­lö­sung: 4,23 MP
Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm FinePix S5500 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (71 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 6

    „... Der Handgriff ist hervorragend ausgeformt und armiert. Der Suchermonitor wirkt zwar etwas ‚pixelig‘, aber das Okular ist großzügig dimensioniert. Mikrig ist hingegen der nur 1,5 Zoll große Rückseitenmonitor. ...“

  • „sehr gut“ (151,4 von 200 Punkten)

    Platz 6 von 7

    „Pro: RAW-Modus, 'Letzte-3'-Serienbildmodus, Adapter für Objektivvorsätze mitgeliefert, relativ günstiger Preis.
    Contra: kein Bildstabilisator, kleiner Monitor, keine Live-Anzeige von Belichtungsänderungen.“

  • „gut“ (2,3)

    Platz 7 von 10

    „Viel Telebrennweite, kein Stabilisator. Sehr groß und lichtstark. Speichert auch Raw. Adapter für 55-Millimeter-Filtergewinde. Nur Batterien mitgeliefert.“

  • 40,5 Punkte

    Platz 1 von 2

    „Für sagenhafte 350 Euro bietet Fuji eine Einsteigerlösung mit Zehnfachzoom, umfangreicher Ausstattung und vielen Einstellmöglichkeiten. ...“

    • Erschienen: Februar 2005
    • Details zum Test

    Note:2

    Preis/Leistung: 2,3

    „Wie von Fujifilm gewohnt, war bei dieser Kamera die Ausgangsdynamik hervorragend. Die Eingangsdynamik war ebenfalls gut, wodurch detail- und kontrastreichen Bildern nichts im Wege steht. ...“

  • 71 von 100 Punkten

    Platz 6 von 6

    „Die FinePix S5500 löst nur vier Megapixel auf. In der Bildmitte ist die Auflösung im gesamten Brennweitenbereich sehr hoch, doch in den Brennweitenextremen zeigt sich ein sichtbarer Randabfall. ...“

  • „gut“ (83,6%)

    Platz 6 von 12

    „Die FinePix S5500 überzeugt durch gutes Handling bei guter Bildqualität und eine kurze Bildfolgezeit. Eine feinere Zoomabstufung wäre jedoch wünschenswert.“

  • „gut“ (1,9)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,1)

    Platz 3 von 8

    „Die Bildqualität, ein extrem sicheres Handling durch den ergonomischen Griff sowie die durchdachte Anordnung der Bedienelemente zeichnen diese Kamera aus.“

  • „gut“ (83,6%)

    Platz 2 von 8

    „...überzeugt durch gutes Handling bei guter Bildqualität und akzeptabler Geschwindigkeit. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Foto in Ausgabe 11/2005 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „sehr gut“ (150 von 200 Punkten)

    Platz 4 von 5

    „Pro: RAW-Modus; AF-Hilfslicht; ´Letzte-3´-Serienbildmodus; Adapter für Objektivvorsätze mitgeliefert. Contra: Kleines Display; kein Anschluss für externen Blitz; keine-Live-Anzeige von Belichtungsänderungen; keine Akkus/Ladegerät mitgeliefert.“

  • „sehr gut“

    „Testsieger“

    6 Produkte im Test

    „Sehr gute und stabile Digitalkamera.“

  • „gut“ (83,6%)

    „Testsieger“

    2 Produkte im Test

    „Die FinePix S5500 überzeugt durch gutes Handling bei guter Bildqualität und akzeptabler Geschwindigkeit. Eine feinere Zoomabstufung wäre wünschenswert.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Foto in Ausgabe 11/2005 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Fujifilm FinePix S5500

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Fujifilm X100V silber

Kundenmeinungen (31) zu Fujifilm FinePix S5500

4,5 Sterne

31 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
26 (84%)
4 Sterne
1 (3%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
4 (13%)

4,5 Sterne

30 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Fuji Finepix s 5500

    von Benutzer

    Ich habe die Finepix S 5500 jetzt etwa ein Jahr und bin mit der Kamera zufrieden. Sie ist robust, mit 2800 mA-Akkus sind bis 200 Bilder möglich, Stromverbrauch also auch o.K.
    Das Handling ist hervorragend, die Kamera liegt gut in der Hand, alle Bedienelemente sind gut erreichbar. Die Bilder werden unter guten Lichtverhältnissen excellent, auch im Makrobereich. Tolle, natürliche Farben. Lediglich bei schlechten Lichtverhältnissen sind die Ergebnisse weniger gut, bewegte Motive in einer Sporthalle beispielweise sind nicht abzubilden, da auch der eingebaute Blitz für diese Voraussetzungen zu schwach ist.
    Trotzdem gutes Preis-Leistungsverhältnis, wenngleich ich nächstes Mal wahrscheinlich wieder eine Olympus nehmen würde, da diese (C 3020) eine geringere Ausschußquote produzierte dank besserer Lichtausbeute.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Fujifilm FinePix S5500

Typ Bridgekamera
Abmessungen (B x T x H) 112.7 x 81.1 x 79.3
Art des Objektives Fujinon 10x optical zoom lens
Sensor
Auflösung 4,23 MP
ISO-Empfindlichkeit Auto: ISO 64–320 depending upon conditions. Manual: ISO 64/100/200/400
Objektiv
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 3,6x
Display & Sucher
Displaygröße 1,5"
Sucher-Typ Elektronisch
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten xD-Picture Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 337 g
Weitere Produktinformationen: - 4 Megapixel im dSLR-Design
- lichtstarkes 10fach optischer Zoomobjektiv
- Programm-, Zeit- und Blendenautomatik oder voll manueller Modus

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm FinePix S5500 können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Kleinkünstler

PC Magazin - Bei langer Brennweite und höherer Empfindlichkeit verliert die Kamera aber erheblich an tatsächlichem Auflösevermögen. Mit rund 300 Euro ist der Schnapp-Schütze recht kostspielig. Kodak EasyShare Z1012IS Die Kodak gefällt durch einfache Handhabung und durch ihr 12fach optisches Zoomobjektiv, das eine Brennweite von 33 bis 396mm abdeckt, umgerechnet auf das Kleinbildformat. Sehr gut gefallen auch die Verschlusszeiten von 1/3200 bis 16 Sekunden, die dem Fotografen mehr Gestaltungsspielraum bieten. …weiterlesen

Digitale Leckerbissen

COLOR FOTO - Die ISO 400-Probleme kosten allerdings den sonst verdienten Kauftipp Preis/ Leistung. Ein Manko ist die Beschränkung auf die exotischen XD-Karten. Kameras mit 7 Megapixeln Casio Exilim EX-V7 Auch die Casio V7 arbeitet mit einem recht leichtgängigen Objektivschieber, der zum einen die Kamera einschaltet und zum anderen die Linsen schützt. Die durchfahren leise den Brennweitenbereich von 38 bis 266 mm und verlassen dabei nicht mal das Gehäuse. …weiterlesen

„50 Kameras - Qualität für wenig Geld“ - 10 Markenkameras unter 200 Euro

COLOR FOTO - Bei der Geschwindigkeit wiederum schlägt sie die Konkurrenten: Kurze 1,9 Sekunden vergehen, bis sie aufnahmebereit ist, und nur extrem kurze 0,18 Sekunden braucht sie zum Fokussieren und Auslösen. Sanyo Xacti VPC-S60 EX – 6 Megapixel/160 Euro Das Design und das Sanyo-untypische Menü der S60 erinnern an die Pentax M10. Auf der Kamera-Stirnseite liegen der Einschalter und der Auslöser. Der 2,5-Zoll-Monitor löst nur mit 115 000 Pixeln auf, zeigt sich jedoch in dunklen Umgebungen rauscharm. …weiterlesen

Finepix gegen Coolpix

COLOR FOTO - In dem schwarzen Kunststoffgehäuse wirkt die S5500 wie eine leichte, kleine Spiegelreflexkamera. Durch den herausgearbeiteten Haltegriff liegt die Kamera sicher in der Hand. Alle Bedienelemente sind ordentlich verarbeitet und besitzen exakte Druckpunkte. Das Zehnfach-Zoomobjektiv mit variabler Lichtstärke von 2,8 bis 3,1 deckt einen Brennweitenbereich ab, der 37 bis 370 Millimeter bei Kleinbild entspricht. Obendrein ist dieser Bereich dank des Filtergewindes erweiterbar (per Konverter). …weiterlesen

Vergleich zeigt - Qualität hat ihren Preis

Die Zeitschrift ''Computer Bild'' hat 20 aktuelle Digitalkameras zwischen 100 und 300 Euro Verkaufspreis getestet. Eine Frage beschäftigte die Tester besonders: Kann eine Kompakte für etwa 100 Euro auch ausreichend gute Bilder machen? Die Antwort: Nicht so gut, als dass es für einen der oberen Plätze im Test ausgereicht hätte. Kameras, die auf dem Siegertreppchen stehen, kosten jedenfalls alle 230 Euro und mehr.

Wie kann ich was sehen?

ALPIN - Die Kamera ist gekauft, das erste Bild ist gemacht. Wohin nun mit den Aufnahmen? ALPIN zeigt Ihnen sinnvolle Speicherkapazitäten und Druckmöglichkeiten auf.Im zweiten Teil der Digital Fotografieren-Reihe erklärt ALPIN, welche Möglichkeiten einem zur Verfügung stehen, um Bilder abzuspeichern oder auszudrucken. …weiterlesen

Tele extrem

fotoMAGAZIN - Digitale Superzoom-Kameras vereinen extreme Telebrennweiten mit kompakten Gehäusen. Ob auch die Qualität stimmt, klärt unser Praxis- und Labortest anhand von sieben aktuellen Modellen.Testumfeld:Im Test waren sieben Superzoom-Kameras mit den Bewertungen 7 x „sehr gut“. …weiterlesen

6 Richtige

COLOR FOTO - Clevere Komzepte zeichnen die neue Klasse der 6-Megapixel-Kameras aus. Doch ist der hochauflösende Chip in diesen Kameras wirklich ein Meilenstein?Testumfeld:Im Vergleich waren sechs kompakte 6-Megapixel-Digitalkameras mit den Benotungen 5 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. …weiterlesen

Zoom satt

fotoMAGAZIN - Digitaler Superzoom-Kameras machen möglich, wovon der Spiegelreflexfotograf nur träumen kann: extrem lange Brennweiten bis 432 mm bei kompakter Bauweise.Testumfeld:Im Test waren 5 Digitalskameras. Die Benotungen reichen von 148 bis 157 von 200 Punkten. …weiterlesen

Das Ferne so nah

Macwelt - Blumen und Bienen in Großaufnahme einfangen, gleich darauf zu einem Graureiher auf dem nächsten Kirchturm zoomen, bis er ebenfalls bildfüllend erfasst ist, das alles schaffen Kompaktkameras heute.Testumfeld:Im Test waren fünf Digitalkameras mit den Bewertungen 5 x „gut“. …weiterlesen

„Das digitale Fotostudio“ - 4 Megapixel

PC Praxis - Für alle, die sich jetzt um eine neue Digicam bemühen, brechen schwere Zeiten an. Gerade sind wieder unzählige neue Modell auf den Markt gekommen, die versprechen, noch besser zu sein als ihre Vorgänger. Wir sagen Ihnen, ob das stimmt.Testumfeld:Im Test waren 25 Digitalkameras, darunter sechs mit jeweils 4 Megapixel und den Benotungen 1 x „sehr gut“ und 5 x „gut“. …weiterlesen

„Zoom-Quartett“ - 4 Megapixel

Computer Foto - Während Fuji und Kodak weiter auf 10fach-Zooms setzen, will Konica Minolta mit einem optischen stabilisierten 12fach-Zoom den Platzhirsch Panasonic herausfordern. ComputerFoto testet die auf der photokina präsentierten preiswerten Zoommodelle.Testumfeld:Im Test waren vier Zoomkameras, darunter zwei mit vier Megapixel und den Benotungen 1 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. Die Platzierung orientiert sich am Gesamttest. …weiterlesen