Creek Audio Destiny Amplifier im Test

(Vollverstärker)
Destiny Amplifier Produktbild
  • Sehr gut 1,2
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Voll­ver­stär­ker
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (3) zu Creek Audio Destiny Amplifier

    • STEREO

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • 4 Produkte im Test

    Klang-Niveau: 71%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Trotz seiner weichen und minimal zurückhaltenden Spielnatur mangelt es dem Destiny Amp nicht an Power. ... Die räumliche Abbildung ist zudem sehr realistisch und greifbar.“  Mehr Details

    • AUDIO

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 03/2007
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    „überragend“ (High-End-Klasse; 100 Punkte)

    „Plus: sehr neutral, farbstark, detailreich. Der günstigste Verstärker im Feld empfiehlt sich Freunden natürlich fließender Musik.
    Minus: begrenzt in Kraft und Bass.“  Mehr Details

    • stereoplay

    • Ausgabe: 2/2006
    • Erschienen: 01/2006

    „gut - sehr gut“ (75 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „In bester Creek-Tradition vermittelt der Destiny Amplifier Musik lebendig und direkt. Darüber hinaus zaubert dieses neue Highlight besonders natürliche Klangfarben und eine große Bühne.“  Mehr Details

Datenblatt zu Creek Audio Destiny Amplifier

Technik & Leistung
Typ Vollverstärker

Weiterführende Informationen zum Thema Creek Audio Destiny Amplifier können Sie direkt beim Hersteller unter creekaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Europa-Meisterschaft

AUDIO 4/2007 - AVM EVOLUTION A3 NG, Offene Plattform: An den Sockeln (roter Pfeil) können Zusatzplatinen etwa für Phono andocken. Gelber Pfeil: die Power-ICs. CREEK DESTINY, Schneller Wechsel: Viele kleine Kondensatoren als Energiespeicher im Netzteil (gelber Pfeil) können rasch auf- und entladen. Das optionale Phonoboard ist flott aufgesteckt (rot). CYRUS 8 VS 2, Kurze Wege: Im Inneren dominiert ein mächtiger Ringkern-Transformator. …weiterlesen