Guitar Link UCG102 Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,5)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen

Behringer Guitar Link UCG102 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2007
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Empfehlung Preis-Leistung“

    „Behringer ermöglicht mit dem UCG102 Guitar Link auch dem ambitionierten Gitarristen einen problemlosen und vor allem preiswerten Einstieg in die computergestützte Audioproduktion. ...“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    3 Sterne („hervorragend“)

    „Das Behringer GUITAR LINK UCG102 ist für alle interessant, die ohne viel Stress und Aufwand ihre Gitarre an den Rechner stöpseln wollen. Einfach auspacken, anstecken und losrocken, super simpel und ohne Probleme. Und das alles zu einem wirklich günstigen Preis. Die mitgelieferten und hochwertigen Amp-Simulationen von Native Instruments machen Spaß und liefern einen schicken Sound. Was will man mehr. Ein klasse Guitar-To-Computer-Interface. Nicht mehr und nicht weniger.“

zu Behringer Guitar-to-USB-Audiointerface

  • Behringer UCG102

Weiterführende Informationen zum Thema Behringer Guitar Link UCG 102 können Sie direkt beim Hersteller unter behringer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

PCI Express

Beat 2/2006 - Bei den Herstellern von PCI-X-Karten hielt sich die Begeisterung über diesen Schritt sehr in Grenzen, auch wenn es PCI-X-zu-PCI-Express-Bridge-Karten geben wird. Wie bei jedem neuen Standard ist die Auswahl an passendem Zubehör noch klein. PC-Hersteller setzen deshalb gerne auf eine Mischung mit Motherboards, welche sowohl die neuen als auch die alten Slots bieten. Ein Scheitern des neuen Standards ist indes kaum wahrscheinlich, dafür ist der Bedarf an mehr Bandbreite mittlerweile zu groß. …weiterlesen

Terratec Aureon Dual USB

Music & PC 5/2008 - B. 512 Samples) und wählt dann in Traktor (Preferences – Audio Setup – Output Routing) für das „Monitor“-Signal die Notebook-Ausgänge und für den „Master“ das Aureon-Interface: schon kann man über die Audiobuchse des Notebooks vorhören und zugleich über den Ausgang des USB-Sticks die Tanzfläche beschallen. Falls beim Mischen Knackser zu hören sind, muss man noch einmal in Asio4All die Puffergröße nachstellen. …weiterlesen