Sehr gut (1,5)
2 Tests

keine Meinungen
Meinung verfassen

Aktuelle Info wird geladen...

Behringer Guitar Link UCG102 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 04.05.2007 | Ausgabe: 6/2007
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Empfehlung Preis-Leistung“

    „Behringer ermöglicht mit dem UCG102 Guitar Link auch dem ambitionierten Gitarristen einen problemlosen und vor allem preiswerten Einstieg in die computergestützte Audioproduktion. ...“

    • Erschienen: 10.03.2010
    • Details zum Test

    3 Sterne („hervorragend“)

    „Das Behringer GUITAR LINK UCG102 ist für alle interessant, die ohne viel Stress und Aufwand ihre Gitarre an den Rechner stöpseln wollen. Einfach auspacken, anstecken und losrocken, super simpel und ohne Probleme. Und das alles zu einem wirklich günstigen Preis. Die mitgelieferten und hochwertigen Amp-Simulationen von Native Instruments machen Spaß und liefern einen schicken Sound. Was will man mehr. Ein klasse Guitar-To-Computer-Interface. Nicht mehr und nicht weniger.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Behringer Guitar Link UCG102

zu Behringer Guitar-to-USB-Audiointerface

  • Behringer UCG102

Weiterführende Informationen zum Thema Behringer Guitar Link UCG 102 können Sie direkt beim Hersteller unter behringer.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Alles beim Alten

Klang + Ton - Von einem, der auszog, um einen Computer auf hohem Niveau als Zuspielgerät für die Anlage zu benutzen - und der dabei Dinge lernte, die er so genau eigentlich nicht wissen wollte.Klang + Ton (6/2009) erläutert im Bausatztest, auf vier Seiten, wie man eine Firewire-Soundkarte in ein rechnerbasierendes Musikwiedergabesystem einbaut und somit einen Computer als Zuspielgerät für eine Musikanlage nutzen kann. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC Magazin - Bevor Sie wegen einer Creative-Soundkarte Ihr Betriebssystem komplett neu aufsetzen, empfehlen wir, alternative Treiber auszuprobieren. Bei www.haredwareheaven.com/ pax-drivers/ finden Sie diverse Soundkartentreiber für Creative- und Auzentech-Soundkarten, die aufgrund des guten Klangs einen sehr guten Ruf haben und für gewöhnlich stabil laufen. Übrigens: Es empfiehlt sich, bei der Deinstallation einer Soundkarte einen Treiberbereiniger einzusetzen. …weiterlesen

Hör-Spiel

Computer Bild Spiele - Wie das geht, zeigte das Modell von Creative mit kräftigem Bass und akzeptablen Mitten. Minuspunkte gab's lediglich für die etwas flaue Hochtonwiedergabe.Völlig daneben klang indes das Xanthos von Speed Link. Der Sound war matt, Höhen und Bässe fehlten komplett. WER SAGT'S DENN? Exakte Anweisungen müssen auch klar und deutlich beim Mitspieler ankommen. Darauf kann sich verlassen, wer ins Xanthos-Mikro spricht. Kein anderes Headset im Test erreichte eine ähnlich klare Sprachverständlichkeit. …weiterlesen

Heißer Sound

video - Tonstudios, Mischer, Effektgeräte, Sound-Karten und sogar MIDI-Keyboards: alle docken über diesen heißen Hochgeschwindigkeitsbus an den Rechner an. Maßgeblich vorangetrieben haben diese Entwicklung Firmen wie MotU, Digidesign und M-Audio, aber auch der Audio-Crack Yamaha mit seiner eigenen Firewire-Variante, dem so genannten mLAN (siehe auch den Report zu Firewire-Sound in Heft 1/2004). Für die Highspeed-Konkurrenz USB 2.0 ist derzeit nichts zu holen. …weiterlesen

Bester Klang - X-Fi Titanium Fatal1ty Champion

Eine gesonderte Soundkarte kaufen – wozu, wenn man doch den obligatorischen Onboard-Sound umsonst bekommt? Hat man zwei „Brüllwürfel“ für 10 Euro auf dem Schreibtisch stehen hat, tun es die Onboard-Chips auf jeden Fall und kann die Zusatzkosten einsparen. Möchte man hingegen mit einer aufwendigen 7.1-Surround-Anlage Musik oder realistische Spielesounds genießen, bleibt einem die Anschaffung einer zusätzlichen Soundkarte nicht erspart. Warum das so ist, ist schnell erklärt.

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf