Quad Lautsprecher

13
  • Lautsprecher im Test: ESL 2912 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: S1 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Z-4 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Z-3 von Quad, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: ESL 2905 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: 11L von Quad, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: ESL 2805 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Surround-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: 12L von Quad, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    weitere Daten
  • Quad L-Center
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Center-Lautsprecher
    weitere Daten
  • Quad 11L2
    Lautsprecher im Test: 11L2 von Quad, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    weitere Daten
  • Quad 9L2
    Lautsprecher im Test: 9L2 von Quad, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Quad Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Könner-Kunst
    stereoplay 3/2018 In der Tiefe waltet eine Membran aus mehreren Papierschichten, in der Höhe schwingt eine Gewebekalotte. Die erstaunlich groß ausgefallen ist; die Diagonale liegt bei satten 33 Millimetern. Was Totem Acoustic zu dem Versprechen verführt, einen idealen Frequenzgang bis 30 Kilohertz anzugeben. Auch die Bassmembran soll erstaunlich weit in den Keller hineinspielen: 36 Hertz sind für einen kombinierten Tief/Mitteltöner ein erstaunlicher Wert. Abermals: Da schimmert ein gut gebauter Zweiwegler herauf.
  • Hat den Dreh raus
    digital home 4/2015 Um dem Soundsystem Musik zu entlocken, muss man es zunächst an einen PC oder ein Smartphone anschließen. Die hierfür notwendigen Miniklinkenkabel sind bereits fest am Subwoofer verbaut und weisen eine Kabellänge von 1,30 Meter auf. Die Kabellänge der beiden Satelliten-Lautsprecher beträgt im übrigen knapp 1 Meter. Damit gibt es ausreichend Platz, auch wenn der Schreibtisch mal etwas höher steht oder die Lautsprecher etwas weiter voneinander weg platziert werden sollen.
  • HiFi Lautsprecher Test Jahrbuch 1/2014 Die Elektronik wird bei MiTec grundsätzlich ausgelagert, die Verbindung zum Lautsprecher erfolgt mit Hochspannungskabeln und - was Besseres für den Job gibt's nicht - Zündkerzensteckern. Ich hatte zweimal die Gelegeheit, einen MiTec-Elektrostaten unter kontrollierten Bedingungen zu hören. Im betriebseigenen Hörraum spielte ein mittelgroßes Modell namens "1,5 XL Studio". Das ist eine relativ schmale Variante, bei der eineinhalb Wandlerelemente übereinander angeordnet sind.
  • Big Naim
    stereoplay 4/2014 Im Vergleich zu den früheren Naims ist die Abbildung der neuen Generation prinzipbedingt großzügiger, und klanglich hat man sie bewusst deutlich sanfter abgestimmt. Der kernige Sound der alten Naim-Schallwandler war für Nicht-Naim-Jünger nur schwer zu vermitteln - wie auch der Umstand, dass diese Lautsprecher nur direkt an der Rückwand gut spielten. Ich persönlich fand dieses "alte" Konzept mindestens genauso schlüssig, stehen doch die Boxen aus Platz- und Optikgründen meist an der Rückwand.
  • Kabellose Audiosysteme: „Ohrenschmaus im ganzen Haus“
    test (Stiftung Warentest) 1/2014 Dieses Gerät verbindet alle Teile des Audiosystems zu einem lokalen Netzwerk (WLan), das Daten austauschen kann - via Funk. Etwa so: Der Queen-Song "A Kind of Magic" ist auf einer Netzwerkfestplatte gespeichert. Von dort holt sich der drahtlose Lautsprecher im Bad per Funk die Datei und spielt sie ab. Tun es ihm andere Lautsprecher in weiteren Räumen gleich, erklingt der Titel synchron im ganzen Haus.
  • Schlank & stark
    audiovision 11/2013 Speziell im offen und glasklar vorgetragenen Mitteltonbereich gelingt eine hohe Transparenz sowie Auflösung. Die Abstimmung überzeugt, lässt sich jedoch über die beiden Bass-Höhen-Schalter am Bi-Wiring-Terminal an den persönlichen Geschmack anpassen. STARK UND FLEXIBEL: DER NUBERT AW-600 Günther Nubert scheut beim knapp 600 Euro teuren Subwoofer AW-600 keine Mühen und Kosten, um effektive Klangjustagen sowie echten Tiefbass aus nur 24 Litern Nettovolumen zu holen.
  • Beat 6/2012 Das macht die kleine PA nicht nur für Einsteiger interessant. 7 Reloop RABS-12A Ein 12-Zoll-Bass-Chassis und ein 1¼-Zoll-Kompressionstreiber sind die Zutaten, die Reloop in der RABS12A zu einem schlagkräftigen PA-System vereint. Und dass der DJ-Spezialist nicht nur Controller, Mixer und Player, sondern in gleicher Qualität und Präzision auch preiswerte PA-Boxen bauen kann, hat er spätestens mit der RABS-Serie eindruckvoll bewiesen.
  • Aus 2 mach 5.1
    AUDIO 12/2004 Regallautsprecher dagegen sollten durch einen aktiven Woofer unterstützt werden – gerade für Surround. Geschickt gewählte Kombinationen aus Regalbox und Woofer stehen Standvarianten nicht nach. 3. GRUNDSÄTZLICHES Wenn Sie ältere Lautsprecher in einem Surround-Set weiter nutzen, achten Sie beim Kauf der neuen Komponenten darauf, dass Boxen und Surround-Receiver elektrisch harmonieren. Die AUDIO-Kennzahl (AK) hilft Ihnen dabei.
  • Bass im Doppelpack
    SFT-Magazin 9/2017 Das neue System 6 stellt die nächste Evolutionsstufe dieser Lautsprecher-Gattung dar und will für schlappe 2.000 Euro besten Kinoklang fürs Wohnzimmer bieten. Nur zur Orientierung: Für ein Set dieser Größenordnung zahlt man anderswo gut und gerne das Doppelte. Gespart hat Teufel dabei auf den ersten Blick nicht. Wie es sich gehört, brignen die Boxenbauer bei allen Lautsprechern des Sets robustes MDF-Holz für die Gehäuse zum Einsatz.
  • Im Konzertsaal zu Hause
    HomeElectronics 12/2008 Vor 40 Jahren konstruierte Dr. Amar Bose einen ungewöhnlichen Lautsprecher, der den Schall im Wohnzimmer so ähnlich abstrahlt wie ein Orchester im Konzertsaal. Die Bose 901 gehört zu den seltenen ‚Living Legends‘, die auch heute noch im Prinzip gleich gebaut werden.