Quad Lautsprecher

13
  • Lautsprecher im Test: S1 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    Quad S1

    Regallautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: ESL 2912 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Quad ESL 2912

    Standlautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: Z-4 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Quad Z-4

    Standlautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: Z-3 von Quad, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Quad Z-3

    Standlautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: ESL 2905 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Quad ESL 2905

    Standlautsprecher; Stereo-System

  • Lautsprecher im Test: ESL 2805 von Quad, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Quad ESL 2805

    Standlautsprecher; Surround-System

  • Lautsprecher im Test: 11L von Quad, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Quad 11L

    Regallautsprecher

  • Lautsprecher im Test: 12L von Quad, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Quad 12L

    Standlautsprecher

  • Kein Produktbild vorhanden
    Quad 21 L

    Standlautsprecher

  • Kein Produktbild vorhanden
    Quad ESL 989

    Standlautsprecher

  • Kein Produktbild vorhanden
    Quad L-Center

    Center-Lautsprecher

  • Lautsprecher im Test: 11L2 von Quad, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Quad 11L2

    Regallautsprecher

  • Lautsprecher im Test: 9L2 von Quad, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Quad 9L2

    Regallautsprecher; Stereo-System

Tests

Produktwissen und weitere Tests

  • Big Naim
    stereoplay 4/2014 Im Vergleich zu den früheren Naims ist die Abbildung der neuen Generation prinzipbedingt großzügiger, und klanglich hat man sie bewusst deutlich sanfter abgestimmt. Der kernige Sound der alten Naim-Schallwandler war für Nicht-Naim-Jünger nur schwer zu vermitteln - wie auch der Umstand, dass diese Lautsprecher nur direkt an der Rückwand gut spielten. Ich persönlich fand dieses "alte" Konzept mindestens genauso schlüssig, stehen doch die Boxen aus Platz- und Optikgründen meist an der Rückwand.
  • Kabellose Audiosysteme: „Ohrenschmaus im ganzen Haus“
    test (Stiftung Warentest) 1/2014 Dieses Gerät verbindet alle Teile des Audiosystems zu einem lokalen Netzwerk (WLan), das Daten austauschen kann - via Funk. Etwa so: Der Queen-Song "A Kind of Magic" ist auf einer Netzwerkfestplatte gespeichert. Von dort holt sich der drahtlose Lautsprecher im Bad per Funk die Datei und spielt sie ab. Tun es ihm andere Lautsprecher in weiteren Räumen gleich, erklingt der Titel synchron im ganzen Haus.
  • Schlank & stark
    audiovision 11/2013 Speziell im offen und glasklar vorgetragenen Mitteltonbereich gelingt eine hohe Transparenz sowie Auflösung. Die Abstimmung überzeugt, lässt sich jedoch über die beiden Bass-Höhen-Schalter am Bi-Wiring-Terminal an den persönlichen Geschmack anpassen. STARK UND FLEXIBEL: DER NUBERT AW-600 Günther Nubert scheut beim knapp 600 Euro teuren Subwoofer AW-600 keine Mühen und Kosten, um effektive Klangjustagen sowie echten Tiefbass aus nur 24 Litern Nettovolumen zu holen.
  • Klang + Ton 6/2013 (Oktober/November) Der Tieftöner macht seine Sache sehr gut und bietet einen Parametersatz, der sogar Fullrange-Bassreflexeinsätze erlaubt - dann aber natürlich nur bei Einsätzen, die nicht viel über den Home-HiFi-Einsatz und kleine Konzerte hinausgehen. Sica 15K4 Einen sehr interessanten und dabei günstigen Sica-Fünfzehnzöller hatten wir erst vor Kurzem präsentiert - hier soll jetzt um ein etwas weiter oben in der Hierarchie angesiedeltes Chassis gehen.
  • Beat 6/2012 Das macht die kleine PA nicht nur für Einsteiger interessant. 7 Reloop RABS-12A Ein 12-Zoll-Bass-Chassis und ein 1¼-Zoll-Kompressionstreiber sind die Zutaten, die Reloop in der RABS12A zu einem schlagkräftigen PA-System vereint. Und dass der DJ-Spezialist nicht nur Controller, Mixer und Player, sondern in gleicher Qualität und Präzision auch preiswerte PA-Boxen bauen kann, hat er spätestens mit der RABS-Serie eindruckvoll bewiesen.
  • Klang + Ton 3/2012 (April/Mai) Empfehlenswert ist genug Leistung im Rücken des Tang Band. Die steckt der W6-1139SIF locker weg und ist ein kompakter und sehr preisgünstiger Tieftonexperte für kleine Räume oder den Einsatz im Wohnraum. Ein noch extremerer Geselle der Spezies Subwoofer als sein W6-Kollege ist der W8-1363SBF von Tang Band. Ebenfalls zur neuen Ferrit-Sparte gehörend ist er die eine Nummer größere Version - und bei ihm ist auch alles eine Nummer größer.
  • Aus 2 mach 5.1
    AUDIO 12/2004 Regallautsprecher dagegen sollten durch einen aktiven Woofer unterstützt werden – gerade für Surround. Geschickt gewählte Kombinationen aus Regalbox und Woofer stehen Standvarianten nicht nach. 3. GRUNDSÄTZLICHES Wenn Sie ältere Lautsprecher in einem Surround-Set weiter nutzen, achten Sie beim Kauf der neuen Komponenten darauf, dass Boxen und Surround-Receiver elektrisch harmonieren. Die AUDIO-Kennzahl (AK) hilft Ihnen dabei.
  • Bass im Doppelpack
    SFT-Magazin 9/2017 Das neue System 6 stellt die nächste Evolutionsstufe dieser Lautsprecher-Gattung dar und will für schlappe 2.000 Euro besten Kinoklang fürs Wohnzimmer bieten. Nur zur Orientierung: Für ein Set dieser Größenordnung zahlt man anderswo gut und gerne das Doppelte. Gespart hat Teufel dabei auf den ersten Blick nicht. Wie es sich gehört, brignen die Boxenbauer bei allen Lautsprechern des Sets robustes MDF-Holz für die Gehäuse zum Einsatz.
  • Im Konzertsaal zu Hause
    HomeElectronics 12/2008 Vor 40 Jahren konstruierte Dr. Amar Bose einen ungewöhnlichen Lautsprecher, der den Schall im Wohnzimmer so ähnlich abstrahlt wie ein Orchester im Konzertsaal. Die Bose 901 gehört zu den seltenen ‚Living Legends‘, die auch heute noch im Prinzip gleich gebaut werden.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Quad Lautsprecher.