Kamik Wanderschuhe

14
  • Gefiltert nach:
  • Kamik
  • Alle Filter aufheben
  • Wanderschuh im Test: Capemay von Kamik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    11 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingsandalen
    • Eigenschaften: Schnelltrocknend, Wasserabweisend
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Kunstleder, Synthetik
    • Innenmaterial: Synthetik
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: KeystoneG von Kamik, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 3 Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingschuhe
    • Eigenschaften: Gefüttert, Wasserdicht, Atmungsaktiv
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Leder
    • Innenmaterial: Gore-Tex
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: Cody von Kamik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Leder
    • Innenmaterial: Filz
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: Nordic Pass von Kamik, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
    • Befriedigend (3,5)
    • 2 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Bergschuhe
    • Eigenschaften: Wasserdicht
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Veloursleder
    • Innenmaterial: Synthetik
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: Patriot 3 von Kamik, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
    • Ausreichend (4,0)
    • 1 Test
    32 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingschuhe
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Leder
    • Innenmaterial: Synthetik
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: Jetty von Kamik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingsandalen
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv
    • Geeignet für: Damen
    • Obermaterial: Mesh, Synthetik
    • Innenmaterial: Synthetik
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: Everest von Kamik, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Wasserabweisend
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Gummi, Nubukleder
    • Innenmaterial: Nylon
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: Frontrange von Kamik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Wasserdicht
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Leder
    • Innenmaterial: Filz, Schaumstoff, Textil
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: Patriot von Kamik, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Wasserdicht
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Leder
    • Innenmaterial: Schaumstoff
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: Blacktail von Kamik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Wasserdicht
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Leder
    • Innenmaterial: Filz, Schaumstoff, Textil
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: Sugarbush 2 von Kamik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Veloursleder
    • Innenmaterial: Synthetik
    weitere Daten
  • Wanderschuh im Test: High von Kamik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Obermaterial: Textil, Leder
    weitere Daten
  • Kamik Wikiboot

    Wanderschuh im Test: Wikiboot von Kamik, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingschuhe
    • Geeignet für: Herren
    • Obermaterial: Nubukleder
    weitere Daten
  • Kamik Vision

    Wanderschuh im Test: Vision von Kamik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Hikingschuhe
    • Geeignet für: Damen, Herren
    • Obermaterial: Nubukleder
    • Innenmaterial: Synthetik
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 3/2019
    Erschienen: 02/2019

    Alpine Begleiter

    Testbericht über 8 Bergschuhe

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 05/2015

    Frischluft

    Testbericht über 12 Trekkingsandalen

    Guter Halt ist wichtig, keine Frage. Manchmal ist etwas Luft am Fuß aber einfach unglaublich wohltuend. Dann können Trekkingsandalen große Dienste erweisen. Neben wassertauglichen Modellen gibt es auch immer mehr Sandalen, die sich fürs Berggehen eignen. Testumfeld: Im Praxistest befanden sich 12 Trekkingsandalen, welche keine Endnoten erhielten. Es wurden jedoch die

    zum Test

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 02/2015

    Solid

    Testbericht über 1 Wanderschuh

    Testumfeld: Die Zeitschrift ALPIN testete einen Trekkingschuh, vergab jedoch keine Endnote.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kamik Wander-Schuhe.

Weitere Tests und Ratgeber zu Kamik Wanderstiefel

  • active Nr. 3 (Juni/Juli 2013) Sehr komfortabel sind auch hier der erweiterte Ballenbereich und die erhöhte Zehenbox, die den Vorderfuß nicht einengt. Obendrien bietet eine sehr große Größenauswahl von schmal über weit bis extra groß und damit jedem Fuß den richtigen Schuh das Modell Tibet LL. Der Schuh Trekker CL von McKinley ist für Wanderer mit breitem Vorderfuß oder problematischem Ballen wie Hallux (Ballenzeh) bestens geeignet, da er dem Vorderfuß den meisten Raum aller Schuhe im Vergleich gestattet.
  • ALPIN 6/2012 Es gibt aber leider nicht nur Schuhe im Test, die durch gute Verarbeitung und gute Materialien glänzen. Northland bietet mit dem Glockner einen einfachen Schuh mit mäßiger Ausstattung.
  • Alpen-Paradies KÄRNTEN
    active 4/2010 Zeit, die Wanderschuhe zu schnüren - für die Wanderung zum ersten Licht des Tages. Jetzt spricht keiner ein Wort. Nur das Knacken von Ästen unter den Schuhsohlen durchbricht die Stille. Jeder scheint den Boden durch die Sohlen seiner Wanderschuhe zu fühlen. Der Halbmond spendet mageres Licht, und die Stirnlampe beleuchtet nur ein kleines Areal. Ein Trampelpfad zieht sich den Berg hinauf. Der Untergrund fühlt sich weich an, es duftet nach feuchtem Waldboden.
  • Wanderlust 3/2010 Gore-Tex-Schuhe hingegen sind aufgrund der Membrane vorgeformt. Das heißt, man läuft sie rein theoretisch zwar ein, sie werden beim Trocknen jedoch immer wieder annähernd in ihre Ursprungsform zurückkehren. Nach der Wanderung trocknet ein Gore-Tex-Schuh aber bedeutend schneller als ein Volllederschuh, der schon mal ein bis zwei Tage benötigt, wenn er zu viel Kontakt mit Bächen, Pfützen oder Regen gehabt hat.
  • Wanderlust 3/2011 Die Entwicklungen der letzten Jahre sind eine Bereicherung für den Wanderer, einen perfekten Allrounder gibt es allerdings immer noch nicht. Im trockenen Mittelmeerraum braucht man schließlich einen anderen Schuh als in den feuchten schottischen Highlands.
  • active 2/2011 Für guten Schutz der Zehen ist der Schuh mit robusten Gummikappen ausgestattet. Die Luft zirkuliert dank eingearbeiteter Goretex-Membran. Wie all seine Modelle verkauft Haglöfs auch den Stroll mit einer thermoverformbaren Einlegesohle von Sole. Damit passt sich der Schuh individuell ll dem Fuß an. Kostet ab 169 Euro, www.haglofs.com. haglofs.com. F Ü R P U R I S T E N : V I B R A M T R E K S P O R T Jahrelang führten die Zehen ein Schattendasein hinter der Vorderfußkappe des Schuhs.
  • ALPIN 2/2006 Besonders der Schaft scheint uns nicht ausgereift, er drückte bei allen Testern gleich an mehreren Stellen, sobald man traversiert oder steil bergab oder bergauf geht. Außerdem bedingt die dicke, sehr weiche Polsterung ein recht schwammiges Gefühl. Der Sorel ist sicherlich der Klassiker, kam uns aber eher wie ein dick gefütterter Gummistiefel vor. Toll für Jäger oder Liftboys, zum Gehen weniger gut geeignet. Und die typischen Winterwanderschuhe?
  • ALPIN 2/2006 Das ist aber nicht der Einsatzbereich, der für uns wichtig ist. Wir wollen mit den Schuhen aktiv sein und uns bewegen. Wandern, Schlittenfahren, Schneeschuhgehen. Und da sind neben der Isolierung andere Kriterien ausschlaggebender. Denn einen Schuh zu machen, der dick isoliert ist, ist einfach. Soll man mit diesem Schuh dann auch noch längere Strecken gehen können, sieht es schon anders aus. Wir haben bei den Herstellern nach Winterwanderschuhen gefragt.
  • test (Stiftung Warentest) 8/2004 Zur Bewährungsprobe traten 16 dieser Allroundmodelle zu Preisen zwischen 100 und 150 Euro an. Alle sind knöchelbedeckend und – von der Ausnahme Garmont Vegan abgesehen – mit einer speziellen Membran (meist GoreTex) ausgerüstet, die atmungsaktiv und gleichzeitig wasserdicht wirken soll. Weiter bestehen sie aus Kunststoffgewebe (meist Cordura-Nylon), das mit Lederaufsätzen an Fußspitze, Ferse und Seiten verstärkt wird (Ausnahme wieder Garmont Vegan).
  • Bei einem Bergwanderschuh ist der Halt von besonderer Bedeutung. Dieser resultiert unter anderem aus der Passform, denn sitzt der Fuß schlecht im Schuh, geht auch ein Teil der Sicherheit verloren. Aber genau hier haben viele Wanderschuhe Probleme, so das Magazin ''Alpin''. Das testete in seiner aktuellen Ausgabe 12 Wanderschuhe und erkannte bei vielen Modellen Passform und Halt als Schwachstelle.