Brill Häcksler

(5)
Filtern nach

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Brill Gartenhäcksler

Baum- und Strauchschnitt schnell zerkleinert Heimwerker Praxis 5/2015 - Mit diesen Geräten lässt sich auch Staudenmaterial zerkleinern. Walzenhäcksler, oft auch Leisehäcksler genannt, verfügen über eine langsam drehende Schneidwalze. Sie ziehen das Schnittgut selbsttätig ein. Die Häcksel sind deutlich größer als beim Messerhäcksler und die Arbeit dauert länger. Dafür sind die Geräte deutlich leiser. Neben der anfallenden Schnittgutmenge hängt die Wahl auch von der Verwendung des Schnittguts ab.

„Schutz und Nutzen für den Garten“ - Oberklasse Heimwerker Praxis 2/2006 - Auf Kippsicherheit achten Als Auffangbehälter, so nicht im Lieferumfang, eignen sich Klappkörbe Das gehäckselte Material eignet sich gut als Abdeckung auf Beeten und unter Büschen.

Einhell BG-RS 2845/1 CB Technik zu Hause.de 10/2015 - Damit ist auch die Stromzufuhr unterbrochen und der Häcksler kann nicht ungewollt weiterlaufen. Der BG-RS 2845/1 CB hat außerdem einen Wiederanlaufschutz.

Der Hecht im Garten Heimwerker Praxis 6/2015 - Ist der Gashebel auf Volllast gestellt, kann die Maschine "gefüttert" werden. Kleines und verzweigtes Material wird in den großen Einwurftrichter geworfen und von den ähnlich wie ein Schlegelmähwerk arbeitenden Messern schnell, aber lautstark zerkleinert. Stärkere Äste kommen in den seitlichen Einwurf. Hier werden sie wie beim Messerhäcksler zuerst in "Scheibchen" und dann von den Hackmessern zu Kleinholz zerhackt.

Kleinholz für 99 Euro test (Stiftung Warentest) 8/2006 - Nachteile: Bei nassem Material erhöhte Gefahr von Verstopfungen und wenn die sich nicht im Rückwärtsgang beheben lassen, kann es kompliziert werden. Lange Äste und Zweige können während des Häckselns „peitschen“. Eignung: Da das Häckselgut eher grob zerfasert beziehungsweise gequetscht ist, eignet es sich gut fürs Kompostieren. Wendelhäcksler: Das Wendel- oder Schneckenschneidwerk – nach dem Prinzip Fleischwolf gebaut – führt ein Nischendasein.

Häckseln macht Sinn Heimwerker Praxis 2/2006 - Wo etwas wächst, wird auch geschnitten. Anstatt das Schnittgut mühsam und zum Teil sogar kostenpflichtig zu entsorgen, sollte es im eigenen Garten Nutzen bringen. Das kann es in zerkleinertem Zustand in vielfältiger Art. Je nach Art und Stärke des häufig anfallenden Schnittgutes sollte der Häcksler diesen Ansprüchen angepasst werden. Heimwerker Praxis zeigt Ihnen in der Ausgabe 2/2007 was Sie mit Ihrem gehäckselten Zweigen und Ästen machen können. Vom Kompostieren über Mulchen bis zum Gestalten wird alles erläutert.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Brill Holzhäcksler.