Asus Mainboards

(379)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Sockel AM3+ (11)
  • Sockel 1155 (40)
  • Sockel 1156 (16)
  • Sockel AM3 (15)
  • Sockel 775 (65)
  • Sockel 1150 (42)
  • Sockel 1151 (36)
  • Sockel AM2 (17)
  • Socket AM4 (12)
  • Sockel 2011 v3 (11)
  • Sockel 1366 (10)
  • Sockel 2011 (9)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Asus Motherboards

Vier Boards für Haswell PC Games Hardware 8/2013 - Die meisten PCGH-Leser wollen laut Umfrage maximal 160 Euro für ein Mainboard ausgeben. Nach den teuren Modellen in der vorherigen Ausgabe folgen daher nun vier 1150er-Boards bis 160 Euro. Testumfeld: Vier Mainboards waren Gegenstand des Testberichts. Die Produkte erzielten Bewertungen von 1,76 bis 2,02. Die Bewertungsgrundlage bildeten die Kriterien Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

Mainboard-Marketing PC Games Hardware 9/2013 - ‚Schneller als alle anderen Boards, Hi-Fi-Onboard-Sound dank THX Trustudio Pro und hochwertige Digitale Spannungsversorgung‘, unser Report klärt, welche Werbeversprechen wirklich haltbar sind. Auf drei Seiten erklärt PC Games Hardware (9/2013), wie man die Tricks bei Mainboard-Werbeversprechen durchschaut. Dazu werden Geschwindigkeitsunterschiede klargestellt und verdeutlicht, welche Features überhaupt Sinn machen. Außerdem geht die Zeitschrift kurz darauf ein, wie lohnenswert Auto-Overclocking ist.

Buch mit sieben Siegeln? PC Games Hardware 4/2013 - Sie haben ein aktuelles Mainboard von MSI? Dann sind Sie hier richtig, denn wir erklären alle wichtigen Optionen des UEFI und geben Tipps für die optimalen Einstellungen.

Buch mit sieben Siegeln? PC Games Hardware 3/2013 - Nachdem wir in den vorherigen Teilen der Artikelreihe die UEFI-Einstellungen von Asrock- und Asus-Boards erklärt haben, zeigen wir Ihnen hier, wie Sie aktuelle Gigabyte Boards optimal konfigurieren.

Buch mit sieben Siegeln? - Teil 2 PC Games Hardware 2/2013 - Der zweite Teil unserer UEFI-Serie erklärt die umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten bei Asus-Mainboards. So beschleunigen Sie das System, erreichen höhere Taktraten oder niedrigere Lautstärke.

... Mainboards mit Intels Z87-Chipsatz im Härtetest OverclockingStation.de 8/2013 - Inzwischen sind mehr als 14 Monate verstrichen, seit dem großen CPU-Upgrade seitens Intel. Nun ist es endlich soweit: Intel läutet eine neue Prozessor-Generation ein. Erfreulich einerseits, dass es etwas Neues auf dem Markt (auszuprobieren) gibt. Unerfreulich hingegen ist der notwendige Sockelwechsel. Mit anderen Worten Ade Sockel LGA 1155, Willkommen LGA 1150. Zu unserer - von Intel - zur Verfügung gestellten Core i7-4770 CPU, haben einige Board-Hersteller uns auch gleich den passenden Untersatz dafür bereitgestellt. ... Testumfeld: Vier Mainboards wurden näher unter die Lupe genommen, jedoch nicht benotet.

Sandy-Extreme-Boards PC Games Hardware 1/2012 - Wer die beste CPU-Leistung will, braucht das passende Mainboard. Die vier Sockel-2011-Platinen in unserem Test bieten individuelle Funktionen für Spieler und Übertakter, die das nötige Budget haben. Testumfeld: Im Test waren vier Mainboards mit Bewertungen von 1,55 bis 1,76. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

Alles an Board Computer Bild 20/2011 - Ohne HAUPTPLATINE geht im Computer nichts: Sie sorgt für einen REIBUNGSLOSEN DATENVERKEHR zwischen den einzelnen Bauteilen. Wie das funktioniert, erklärt COMPUTERBILD.

Alles dran? Hardwareluxx [printed] 4/2011 - Intels Allround-Chipsatz ist endlich da: Nach den Anlaufschwierigkeiten des P67-Chipsatzes und dem für Enthusiasten eher uninteressanten H67-Chipsatz soll der Alleskönner Z68 alles besser machen. Er besitzt nicht nur die Möglichkeit, die integrierte Grafik zu nutzen, sondern auch die Overclocking-Funktionen des P67. Und damit es nicht ganz so aussieht, als wäre nichts richtig Neues dabei, kann er auch noch SSDs als Cache nutzen und mit Lucids Virtu die GPU-Performance koppeln. Testumfeld: Im Test befanden sich sechs Mainboards mit dem neuen Intel Z68-Chipsatz.

ASUS Rampage IV Formula Hartware.net 2/2012 - Das ASUS Rampage IV Formula ist ein absolutes Top-Mainboard der Klasse mit Intel X79 Chipsatz für Intel Sandy Bridge-E CPUs. Es richtet sich vor allem an Overclocking-Spezialisten und PC-Spieler und passend dazu liegt auch das aktuelle Game ‚Battlefield 3‘ bei. Wie sich das ASUS Rampage IV Formula im Praxistest schlägt und von anderen X79-Mainboards abhebt, klärt der Review.

Täusch-Kühler c't 13/2011 - Beim M35M1-M Pro lötet Asus den sparsamen AMD-Kombiprozessor E-350 mit HD-Video-tauglicher GPU auf eine Micro-ATX-Platine.

PCs günstig wie nie! PC Games Hardware 3/2012 - Natürlich muss dafür das Mainboard externe USB-3.0-Ports bieten. Scharfe Kanten: Viele Hersteller sparen bei günstigen Gehäusen an der Verarbeitung. Dementsprechend sind manche Kanten nicht entgratet und daher gefährlich scharf. Übliche Problemzonen sind die Öffnung für das Netzteil, Slot-Blenden und herausbrechbare Abdeckungen bei den 5,25-Zoll-Laufwerken. Seien Sie in diesen Bereichen beim Zusammenbau sehr vorsichtig, um Verletzungen zu vermeiden.

Asus Crosshair V Formula im Kurztest OverclockingStation.de 7/2011 - Eine Zeitlang war es im AMD Chipsatz Bereich etwas ruhig geworden. Zum Glück hat sich das Warten gelohnt und AMD belohnt uns demnächst mit der Bulldozer Technologie und einem neuen dazugehörigen 990FX Chipsatz. Dieses wollte sich ASUS nicht entgehen lassen und stellte vor ein paar Tagen das Crosshair V Formula offiziell vor. Das Crosshair V basiert auf dem AM3+ Sockel und dem ganz frischen AMD990FX-Chipsatz. Mit diesem Mainboard ist es unter anderem möglich, gleich drei Grafikkarten im gemeinsamen Betrieb zu nutzen (CrossFireX / 3Way SLI). Zudem verfügt das Mainboard natürlich über eine Fülle an benutzerfreundlichen Overclocking-Features, wie zum Beispiel ROG Connect, RC Bluetooth, Extreme Engine Digi+ und ROG iDirect. Dieser AM3+ Sockel ist für Enthusiasten konzipiert: Vom Gamingbereich bis hin zur Performance und verspricht außerdem neue Features wie native SATA 6 Gb/s, SupremeFX XFi 8Channel Sound, DDR3 2133(OC), USB 3.0, PCI Express 2.0 mit erhöhter Bandbreite für ATI Radeon Grafikkarten im Vier-Wege-Crossfire Verbund und Unterstützung für 45nm AMD Prozessoren mit bis zu 140W TDP, inklusive den aktuellen - noch nicht erhältlichen - HighEnd 6/8-Core-Prozessoren ‚Bulldozer‘.

Neun Platinen mit 1366/775-Sockel zeigen, was sie können „PC Games Hardware“ verglich fünf 1366er Mainboards mit vier Sockel-775-Boards und stellte fest, dass man eine Menge Geld sparen kann, wenn man bei den älteren 775ern bleibt. Denn sie sind noch lange nicht veraltet und haben eindeutig das bessere Preis-Leistungsverhältnis. Zumal Core i7-Prozessoren noch relativ teuer sind und man zur Zeit noch eine große Auswahl an Core 2 Duo- und Core 2 Quad-CPUs auf dem Markt bekommt.

ASUS Rampage III Extreme OverclockingStation.de 8/2010 - In Zeiten, in denen der Preiskampf bei einer gesamten Industriesparte den obersten Stellenwert genießt, fragt man sich als Kunde, ob es sich überhaupt lohnt, teurere bzw. günstigere Elektrogerätschaften zu kaufen. In der Computerbranche hingegen zeichnet sich bereits seit Beginn letzten Jahres ein anderer Trend ab und es wird der weltweiten Negativentwicklung getrotzt. ASUS stellt nun das neue High-End Mainboard der Republic of Gamers Serie vor und kommt nun in der Enthusiasten-Klasse mit einem Mainboard daher, welches lange erwartet wurde. Genauer gesagt, handelt es sich um das ASUS Rampage III Extreme mit Intels High-End-Sockel LGA1366. Ansprechen mit diesem Mainboard möchte ASUS jene, welche bislang auf die Konkurrenz von EVGA in dieser Klasse gesetzt haben. Ein Mainboard wie das uns vorliegende Rampage III wird seit Jahren von der Overclocking Community gefordert. Das rekordverdächtige Mainboard bietet hardwäremäßig alles was sich Overclocker wünschen. Das R.O.G. Connect und das RC Bluetooth Feature machen das Übertakten so einfach wie noch nie. Mit dem exklusiven R.O.G. Connect Feature kann der Desktop Rechner mit einem Notebook oder Netbook per USB verbunden und so übertaktet und überwacht werden. Selbst eine drahtlose Überwachung und Übertaktung des Systems mit Hilfe eines bluetoothfähigen Mobiltelefons ist möglich. Selbstverständlich gibt es noch viel mehr zu der ASUS X58 Feature-Liste zu berichten, das wollen wir an dieser Stelle aber nicht weiter ausführen. Fakt ist, bei OverclockingStation testen wir nun das erste X58-Mainboard von ASUS. In dem folgenden Review werden wir die Features des Boards eingehend testen und auch prüfen, ob ASUS mit dem Rampage III Extreme an die Erfolge der bisherigen Modelle anknüpfen kann.

High-End-Innovation der Mainboards Das Konzept-Mainboard Marine Cool von Asus ist nicht nur eine Augenweide an technischer Schönheit, sondern steckt voller Neuheiten, wie sie es im Mainboard-Bereich bislang noch nicht gab. Der Name suggeriert schon, dass es sich hier um ein Mainboard handelt, das wie die amerikanischen Marines Höchstleistungen bringen kann ohne aus Atem zu kommen.

Asus P5Q-EM - die zweite Chance BareboneCenter.de 4/2009 - Stammleser werden sich jetzt wundern, da sie sich eventuell daran erinnern, dass wir dieses Mainboard schon einmal im Test hatten. Ja, die Erinnerung ist korrekt. Aber das Mainboard hat keine wirklich gute Wertung davon getragen. Die Wogen schlugen anschließend im Forum hoch und einige Besitzer dieses ‚Bretts‘ äußerten ihre gegenteiligen Erfahrungen und Messergebnisse. Wir nahmen dies zum Anlass, Asus um ein zweites Testmuster zu bitten und nun prüfen wir unsere Ergebnisse erneut Als Testkriterien dienten Performance, Ausstattung, Stromverbrauch und Preis/Leistung.

Vista-Board von Asus PC Games Hardware 4/2007 - Vista besser nutzen: Asus bringt vier Boards mit innovativen Vista-Funktionen. Das Top-Modell für Core-2-CPUs testen wir hier.

Asus P5NSLI PC Games Hardware 11/2006 - Endlich: Die allererste Platine mit dem neuen Nforce-570-SLI-Chip in der Intel Edition ist verfügbar. SLI mit Core 2 Duo steht theoretisch nichts mehr im Weg - außer den RAM-Problemen. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

Asus P5Q-EM - teuer gleich gut? BareboneCenter.de 10/2008 - Asus sieht sich gerne an der Spitze der Mainboardhersteller. Was in einem Punkt auf das µATX-Board P5Q-EM zutrifft - im Preis. Es basiert, wie unser zuletzt getestetes Gigabyte GA-EG45M-DS2H ebenfalls auf dem Intel G45/ICH10R Chipsatz-Duo und wird dennoch zehn Prozent teurer gehandelt. Das P5Q-EM stellt zugleich unser erstes Testexemplar eines Asus µATX-Mainboards dar, was weniger an unserer Unlust liegt, denn am Bemusterungsverhalten des Herstellers. Getestet wurden Performance, Ausstattung und Stromverbrauch.

„Nachtests/Dauertests“ - Asus P5GDC Deluxe PC Games Hardware 12/2004 - Im ersten Test klagten wir noch über größere Stabilitätsprobleme und eine mäßige Spiele-Leistung. Asus hat nachgebessert. Nachtest zur verbesserten Version des Herstellers.

A8N32 SLI Deluxe PC Praxis 1/2006 - Asus hat wieder ein hochwertiges und gut ausgestattetes Athlon 64-Mainboard (Sockel 939) auf den Markt gebracht.

Neuer Chipsatz für Athlon XP PC Professionell 8/2004 - Zwar führt AMD gerade neue Athlon-64 Prozessoren ein, doch Athlon-XP-CPUs werden noch in hohen Stückzahlen verkauft. Grund genug, dass Asus mit dem A7V880 ein Mainboard mit VIAs neuem Chipsatz KT880 für AMD Athlon-XP-CPUs auf den Markt bringt.

ASUS H97-Pro Gamer gamezoom.net 8/2014 - Im Check befand sich ein Mainboard, das abschließend mit 8 von 10 Punkten beurteilt wurde. Als Testkriterien dienten Leistung, Technik, Verarbeitung, Bios, Ausstattung sowie Preis.

Asus K8V Deluxe-EAY PC-WELT 1/2004 - Testkriterien waren unter anderem Ausstattung, Stabilität und Preis.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Asus Main-Boards.