Asus Mainboards

389

Top-Filter Sockeltyp

  • Sockel 1151 Sockel 1151
  • Socket AM4 Socket AM4
  • Sockel 1155 Sockel 1155
  • Sockel 2011 Sockel 2011
  • Mainboard Produktbild
    1
    Asus ROG Strix Z370-I Gaming

    Sockel 1151 v2; Mini-ITX; Features: WLAN

  • Mainboard Produktbild
    2
    Asus ROG Maximus X Formula

    Sockel 1151; ATX; Features: CrossFire, SLI, WLAN, Start-Reset-Knopf, Diagnose-Anzeige, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    3
    Asus ROG Rampage VI Apex

    Sockel 2066; Erweitertes ATX (eATX); Features: CrossFire, SLI, WLAN, Dual-BIOS, Start-Reset-Knopf, Diagnose-Anzeige, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    4
    Asus ROG Maximus IX Code

    Sockel 1151; ATX; Features: WLAN, Diagnose-Anzeige, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    5
    Asus ROG Strix H370-I Gaming

    Sockel 1151 v2; Mini-ITX; Features: WLAN

  • Mainboard Produktbild
    6
    Asus ROG STRIX X470-I GAMING

    Sockel AM4; Mini-ITX; Features: WLAN

  • Mainboard Produktbild
    7
    Asus ROG Maximus X Hero

    Sockel 1151; ATX; Features: CrossFire, SLI, Start-Reset-Knopf, Diagnose-Anzeige

  • Mainboard Produktbild
    8
    Asus Z170I Pro Gaming

    Sockel 1151; Mini-ITX; Features: WLAN, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    9
    Asus ROG Strix Z270F Gaming

    Sockel 1151; ATX; Features: Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    10
    Asus TUF X299 Mark 1

    Sockel 2066; ATX; Features: CrossFire, SLI, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    11
    Asus ROG Strix X470-F Gaming

    Sockel AM4; ATX; Features: CrossFire, SLI

  • Mainboard Produktbild
    12
    Asus ROG Strix Z370-F Gaming

    Sockel 1151; ATX; Features: CrossFire, SLI

  • Mainboard Produktbild
    13
    Asus ROG Zenith Extreme

    Sockel TR4; ATX; Features: CrossFire, SLI, WLAN, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    14
    Asus ROG Strix Z270G Gaming

    Sockel 1151; Micro-ATX; Features: CrossFire, SLI, WLAN, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    15
    Asus TUF Z270 Mark 1

    Sockel 1151; ATX; Features: Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    16
    Asus ROG Maximus IX Formula

    Sockel 1151; ATX; Features: WLAN, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    17
    Asus Prime X299-Deluxe

    Sockel 2066; ATX; Features: CrossFire, SLI, WLAN, Diagnose-Anzeige, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    18
    Asus ROG Crosshair VI Extreme

    Sockel AM4; Erweitertes ATX (eATX); Features: CrossFire, SLI, WLAN, Start-Reset-Knopf, Diagnose-Anzeige, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    19
    Asus ROG Rampage VI Extreme

    Sockel 2066; Erweitertes ATX (eATX); Features: CrossFire, SLI, WLAN, Diagnose-Anzeige, Übertaktungs-/Turbofunktion

  • Mainboard Produktbild
    20
    Asus ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi)

    Sockel AM4; ATX; Features: CrossFire, SLI, WLAN, Start-Reset-Knopf, Diagnose-Anzeige, Übertaktungs-/Turbofunktion

Neuester Test: 13.09.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Asus Mainboards Testsieger

Tests

Produktwissen

  • High-End-Innovation der Mainboards

    Das Konzept-Mainboard Marine Cool von Asus ist nicht nur eine Augenweide an technischer Schönheit, sondern steckt voller Neuheiten, wie sie es im Mainboard-Bereich bislang noch nicht gab. Der Name   weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Asus Motherboards

  • ASUS Rampage IV Extreme Hardcore is back!
    OverclockingStation.de 2/2012 Am 14. November des letzten Jahres erschien offiziell die neue Sandy Bridge-E Architektur für Intels neuen Enthusiasten Sockel LGA 2011. Obwohl der alte Highend Sockel LGA 1366 in seiner letzten Ausbaustufe eigentlich Anfang 2011 schon alles zu diesem Zeitpunkt zu bieten schien, legte ASUS auf der letzten CeBIT mit dem Rampage III Black Edition die Messlatte in diesem Segment noch einmal ein Stück höher. Die Republic of Gamers Serie, im weiteren Verlauf auch ROG genannt, stellt nach wie vor die innovativste Hardware, die ASUS in seinem großen Portfolio zu bieten hat, dar. Wobei ASUS seit nunmehr etwas über fünf Jahren vornehmlich engagierte Spieler und Extreme-Enthusiasten gezielt auf deren Bedürfnisse angepasst mit Ihren ROG Produkten anspricht. ASUS kommt nun nach dem Release von Intels ‚Patsburg‘ gleich mit mehreren Mainboards auf Basis des Intel X79-Chipsatzes der ROG Serie daher, die im folgenden wären: dem uns hier vorliegenden ASUS Rampage IV Extreme, dem Rampage IV Formula und dem kürzlich erst erschienenen Rampage IV Gene. Die erstgenannten Boards gibt es auch in einer Battlefield-Version. Ob noch eine andere Ausbaustufe in diesem Segment von ASUS geplant ist, kann derzeit nicht abschließend beantwortet werden, wie die Vergangenheit ja schon gezeigt hat. Unsere Vermutung ist, dass von diesem Mainboard noch eine Black Edition Version analog zum Rampage III das Licht der Welt erblicken wird. Zumal das Rampage IV Extreme nicht mit einer Thunderbolt oder einer SupremeFX III 8-Channel Audio Lösung ausgestattet ist. Nun wollen wir uns aber dem Rampage IV Extreme zuwenden, was im Vorfeld schon für viele Spekulationen in der Szene gesorgt hat. ASUS kommt bei dieser Platine mit Ausstattungsmerkmalen daher, die es bis dato noch nicht gegeben hat. Die Rede ist hier unter anderem von den Features wie SubZero Sense, OC Key und VGA Hotwire. Jetzt aber werden wir uns in diesem Review die genannten Features von ASUS neuem Flaggschiff genauer betrachten. OverclockingStation wünscht viel Spaß beim Lesen.
  • ASUS Crosshair V Formula
    AwardFabrik 7/2011 AMDs neue CPU Generation mit dem Codenamen ‚Bulldozer‘ steht kurz vor der Veröffentlichung und wie es bei fast jeder neuen Generation üblich ist, gibt es einen neuen Chipsatz für selbige. Der 990FX von AMD ist ein Vertreter dieser Gattung und eine Weiterentwicklung vom 890FX für den Sockel AM3+. Einen besonderen Vertreter mit diesem Chipsatz haben wir heute mit dem Crosshair V Formula von ASUS im Test. Das Crosshair V Formula ist der direkte Nachfolger vom Crosshair IV Formula und gehört genauso zur Republic of Gamer Serie. Wie sich Asus’ neues High-End-Board für AMD auch im OC Test verhält, lest ihr im Folgenden.
  • ASUS Sabertooth 990FX
    Hartware.net 6/2011 Obwohl die (Bulldozer) Prozessoren noch nicht da sind, hat AMD bereits die dazu gehörenden Chipsätze der 9er Serie eingeführt. Durch die Abwärtskompatibilität können sie auch mit den bisherigen Athlon und Phenom CPUs umgehen. Ein High-End Mainboard der neuen Klasse ist das ASUS Sabertooth 990FX, das mit hochwertigen Komponenten und hoher Performance die Anwender schon jetzt zum Umstieg auf die neue Plattform bewegen will.
  • Asus M4A89GTD Pro / USB3
    PC Magazin 4/2010 Das Asus-Board bietet alle wichtigen Schnittstellen wie USB, eSATA und Firewire (1394a). Die Besonderheit stellen aber die beiden USB-3.0-Schnittstellen dar. ...
  • ASUS P8P67 WS Revolution
    AwardFabrik 2/2011 Seit mehreren Mainboardgenerationen bietet ASUS in ihrer Produktpalette Workstation-Mainboards an, die hinsichtlich Stabilität und Ausstattung punkten sollen. Mit dem ASUS P8P67 WS Revolution folgt nun auch ein Board für die neuen Sandy Bridge Prozessoren. Das Mainboard basiert auf Intels aktuellemP67 Chipsatz und hat, wie alle ASUS Mainboards auf P67 Basis, eine digitale Spannungsversorgung. Die Zeiten der analogen Spannungsversorgung sind nun komplett vorbei. Ebenso hat ASUS den NF200 Chip verbaut, der es ermöglicht auf dem Mainboard auch 3-Way SLI laufen zu lassen. Das WS Revolution verfügt über vier PCI-Express 16x Slots und über drei PCI-Express 1x Slots. Auf den alten PCI Steckplatz wurde gänzlich verzichtet. Die Slots sind so platziert, dass es in jedem Falle möglich ist Dualslot-Grafikkarten zu verbauen. Selbstverständlich sind auch die anderen Ausstattungsmerkmale auf dem neusten Stand und so muss auf USB 3.0, SATA 6GB, 3-Way SLI, CrossfireX und der Support für vier Tesla-Karten nicht verzichtet werden. Ob das Mainboard aber auch in unserem Testparcour durch seine Performance und das Übertaktungspotenzial überzeugen kann, werden die kommenden Seiten zeigen.
  • Das Konzept-Mainboard Marine Cool von Asus ist nicht nur eine Augenweide an technischer Schönheit, sondern steckt voller Neuheiten, wie sie es im Mainboard-Bereich bislang noch nicht gab. Der Name suggeriert schon, dass es sich hier um ein Mainboard handelt, das wie die amerikanischen Marines Höchstleistungen bringen kann ohne aus Atem zu kommen.
  • Asus P5Q-EM - die zweite Chance
    BareboneCenter.de 4/2009 Stammleser werden sich jetzt wundern, da sie sich eventuell daran erinnern, dass wir dieses Mainboard schon einmal im Test hatten. Ja, die Erinnerung ist korrekt. Aber das Mainboard hat keine wirklich gute Wertung davon getragen. Die Wogen schlugen anschließend im Forum hoch und einige Besitzer dieses ‚Bretts‘ äußerten ihre gegenteiligen Erfahrungen und Messergebnisse. Wir nahmen dies zum Anlass, Asus um ein zweites Testmuster zu bitten und nun prüfen wir unsere Ergebnisse erneut Als Testkriterien dienten Performance, Ausstattung, Stromverbrauch und Preis/Leistung.
  • Asus P5NSLI
    PC Games Hardware 11/2006 Endlich: Die allererste Platine mit dem neuen Nforce-570-SLI-Chip in der Intel Edition ist verfügbar. SLI mit Core 2 Duo steht theoretisch nichts mehr im Weg - außer den RAM-Problemen. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Asus P5N32-E SLI Plus
    PC Games Hardware 5/2007 Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • „Nachtests/Dauertests“ - Asus P5GDC Deluxe
    PC Games Hardware 12/2004 Im ersten Test klagten wir noch über größere Stabilitätsprobleme und eine mäßige Spiele-Leistung. Asus hat nachgebessert.Nachtest zur verbesserten Version des Herstellers.
  • Warten auf Quad Core
    PC Professionell 1/2007 Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Ergonomie und Service.
  • A8N32 SLI Deluxe
    PC Praxis 1/2006 Asus hat wieder ein hochwertiges und gut ausgestattetes Athlon 64-Mainboard (Sockel 939) auf den Markt gebracht.
  • Neuer Chipsatz für Athlon XP
    PC Professionell 8/2004 Zwar führt AMD gerade neue Athlon-64 Prozessoren ein, doch Athlon-XP-CPUs werden noch in hohen Stückzahlen verkauft. Grund genug, dass Asus mit dem A7V880 ein Mainboard mit VIAs neuem Chipsatz KT880 für AMD Athlon-XP-CPUs auf den Markt bringt.
  • PC Praxis 4/2001 Testumfeld:10 Mainboards im Test (5 x Sockel 370, 3 x Sockel 423, 2 x Sockel A). 2 x „sehr gut“, 6 x „gut“, 2 x „befriedigend“
  • Intel im Temporausch
    PC Professionell 1/2005 Asus liefert mit dem P5AD2-E Premium/WLOM-P3 eine Intel-Plattform für höchste Anforderungen. Das Mainboard punktet vor allem durch seine zahlreichen Ausstattungsfeatures.
  • Asus K8V Deluxe-EAY
    PC-WELT 1/2004 Testkriterien waren unter anderem Ausstattung, Stabilität und Preis.
  • ASUS P5K Deluxe WiFi-AP (Intel P35) im Test
    Au-ja.de 6/2007 Das Mainboard wurde unter anderem hinsichtlich Übertaktung, Kompatibilität, Stabilität und Praxisbetrieb sowie CPU-Leistung (synthetisch) untersucht.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Asus Main-Boards.