Tourenfahrer prüft Motorradhelme (4/2007): „Große Klappe, und dahinter?“

Tourenfahrer

Inhalt

Klapphelme sind einfach extrem praktisch und daher unter Tourenfahrern so beliebt. Wir haben bei fünf Kandidaten einmal hinter die Klappe gesehen.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Klapphelme. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • BMW Motorrad Systemhelm 5

    • Typ: Klapphelm

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Obwohl er insgesamt sehr dicht abschließt und auch über einen integrierten Akustikkragen verfügt, liegt er bei der Geräuschmessung nur im Mittelfeld. ...“

    Systemhelm 5
  • Lazer Grandville GL

    • Typ: Klapphelm

    ohne Endnote

    „... Gerade die innen im Kinnteil befindliche Entriegelung erweist sich in der Praxis als recht fummelig, besonders mit dickeren Handschuhen. Angesichts des ... Preises ... ein passables Ergebnis ...“

    Grandville GL
  • Nolan N 102 N-Com

    • Typ: Klapphelm

    ohne Endnote

    „Hat man sich erst einmal an den zweiteiligen Entriegelungsmechanismus gewöhnt, weiß er durchaus zu gefallen. Ohnehin legt Nolan ... viel Wert auf eine gute und reichhaltige Ausstattung ...“

    N 102 N-Com
  • Schuberth C2

    • Typ: Klapphelm

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... der mit Abstand leiseste Helm, gerade bei sehr hohen Geschwindigkeiten. Er ist zudem reichhaltig ausgestattet mit Akustikkragen und integrierter Sonnenblende. ...“

    C2
  • Shoei Multitec

    • Typ: Klapphelm;
    • Werkstoff: Fiberglas

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... besticht durch sehr gute Verarbeitung und hohen Tragekomfort bei fast jeder Kopfform. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 7/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Multitec

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme