Stiftung Warentest prüft Ladegeräte (5/2003): „Strom für den Strand“ (Tischgeräte)

Stiftung Warentest

Inhalt

Es ist immer gut zu wissen, wann Schluss ist. Dies gilt auch für Ladegeräte. Ist ein Akku voll und das ungesteuerte Ladegerät flößt ihm immer noch Strom ein, dann wird er überladen und gibt den Geist auf. Intelligente Geräte wissen dagegen, wann sie aufhören müssen. Diese Eigenschaft verlängert die Lebenszeit des Akkus und verkürzt die Wartezeit des Benutzers. Denn das Gerät zeigt ihm an, wann der Akku voll ist. Und Intelligenz muss nicht teuer sein: Schon Geräte für 24 Euro denken beim Laden mit.

Was wurde getestet?

Neun Stecker- und zwölf Tisch-Akku-Ladegeräte im Vergleich mit Benotungen zwischen "gut"(1,6) und "befriedigend" (3,3).

  • Ansmann energy 8

    • Kompatible Akku-Größen: AAA, Baby C, Mono D, 9V Block;
    • Kompatible Akku-Typen: AAA, Baby C, Mono D, 9V Block

    „gut“ (1,6)

    energy 8

    1

  • Ansmann POWERline 5

    „gut“ (1,7)

    POWERline 5

    2

  • GP Power Bank Smart GPPB01

    „gut“ (1,7)

    2

  • Hama DeltaPro

    „gut“ (1,7)

    2

  • Varta Multi Comfort Charger

    „gut“ (1,7)

    2

  • Conrad Electronic Voltcraft UFC1-Set

    „gut“ (1,8)

    6

  • AccuPower AccuManager

    „gut“ (1,9)

    7

  • 7

  • Friwo economi EB 202 plus

    „gut“ (2,1)

    9

  • Vivanco ACU 300 EDV 11629

    „gut“ (2,4)

    10

  • H&H (Hartig & Helling) BL 7 GS

    „befriedigend“ (2,9)

    11

  • Duracell Multicharger CEF 11E

    • Kompatible Akku-Größen: AA, AAA, C, D, 9V;
    • Kompatible Akku-Typen: AA, AAA, C, D, 9V

    „befriedigend“ (3,1)

    Multicharger CEF 11E

    12

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ladegeräte