Staubsauger im Vergleich: Billig besser nicht

Stiftung Warentest (test)

Inhalt

Billige Staubsauger saugen selten gut. Das gilt vor allem für Fasern auf Teppichböden. Hier nehmen die Billigsauger nicht alles auf. Auch beim Staubrückhaltevermögen gibts Probleme. Drei Modelle blasen zu viel Staub in die Abluft hinaus: Clatronic BS 1237, Progress PC 4206 und Solac Eolo A 502 G2. Das ist mangelhaft. Die billigsten guten Staubsauger im Test kosten um 100 Euro. test zeigt, welche Modelle gut und günstig saugen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren 15 Bodenstaubsauger. Das Urteil lautet: 5 x „gut“, 5 x „befriedigend“, 4 x „ausreichend“ und 1 x „mangelhaft“.

  • Tango Plus
    1
    Miele Tango Plus

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • BSG 61831
    2
    Bosch BSG 61831

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • VS 06 G1831
    2
    Siemens VS 06 G1831

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • Universe FC9017/30
    4
    Philips Universe FC9017/30

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • Best.-Nr. 1151628
    5
    Privileg Best.-Nr. 1151628

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • Vivacontrol Essential AVC 1110/PF-2
    6
    AEG Vivacontrol Essential AVC 1110/PF-2

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • SC-7840
    6
    Samsung SC-7840

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • V-CA404STQ vollk
    8
    LG V-CA404STQ vollk

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • Centrixx Magnum M 1888
    9
    Dirt Devil Centrixx Magnum M 1888

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • Telios class caresse T 5732
    10
  • BS 1237
    11
    Clatronic BS 1237

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • Dust master 2000
    12
    Otto Dust master 2000

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • PC 4206
    13
    Progress PC 4206

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • BS 2000 W
    14
    AFK BS 2000 W

    Bodenstaubsauger (Netz)

  • Eolo A 502 G2
    15
    Solac Eolo A 502 G2

    Bodenstaubsauger (Netz)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Staubsauger