Stiftung Warentest prüft DVD-Player (6/2004): „Top für 69 Euro“

Stiftung Warentest: Top für 69 Euro (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Billige DVD-Spieler sind nichts Neues. Billigspieler mit Bestnoten schon. Beispiel: SEG DVD Bahamas. Sehr gut in Bild, Ton und Fehlerkorrektur. Preis: nur 69 Euro. Noch besser ist der Testsieger von Panasonic. Der DVD S 47 überzeugt auch in der Handhabung. Preis: 138 Euro. test zeigt die besten DVD-Spieler für wenig Geld.

Was wurde getestet?

Im Vergelich waren elf DVD-Spieler. Ergebnis: 7 x „gut“ und 4 x „befriedigend“.

  • Panasonic DVD-S 47

    • Anwendung: Stationär

    „gut“ (1,7)

    „Top in Bild und Ton, einfachste Handhabung, auch im Audio-CD-Betrieb, sehr vielseitig, sehr geringer Stand-by, spielt DVD-A uns DVD-Ram.“

    DVD-S 47

    1

  • SEG DVD Bahamas

    • Anwendung: Stationär

    „gut“ (2,0)

    „Der Billigste unter den Besten. Bester Ton, beste Fehlerkorrektur, aber unlogisch augebaute Fernbedienung, Gehäuse scharfkantig.“

    DVD Bahamas

    2

  • Cyber Home CH-DVD 412

    • Anwendung: Stationär

    „gut“ (2,1)

    „Billig und gut, sehr geringer Stromverbrauch, sehr vielseitig, aber nur über den Fernsehbildschirm/Fernbedienung vollständig zu bedienen.“

    CH-DVD 412

    3

  • Daewoo Electronics DV-500

    • Anwendung: Stationär

    „gut“ (2,1)

    „Gerät ohne nennenswerte Schwächen, bester Suchlauf im Test, nur befriedigende Fehlerkorrektur.“

    DV-500

    3

  • JVC XV-N212S

    • Anwendung: Stationär

    „gut“ (2,1)

    „Guter Spieler mit sehr gutem Ton und sehr geringem Stromverbrauch, aber nur über TV-Bildschirm/Fernbedienung vollständig zu bedienen.“

    XV-N212S

    3

  • DK Digital DVD-808

    • Anwendung: Stationär

    „gut“ (2,3)

    „Billig und gut, Geräte ohne nennenswerte Schwächen, sehr geringer Stromverbrauch, Zeitlupe nur vorwärts.“

    6

  • Yamakawa DVD-265

    • Anwendung: Stationär

    „gut“ (2,4)

    „Billiggerät mit kleinen Schwächen wie mäßige Anleitung und Fernbedienung, höchster Stromverbrauch im Test.“

    DVD-265

    7

  • Elta 8883 MPG4

    • Anwendung: Stationär

    „befriedigend“ (2,6)

    „Recht teures, sehr vielseitiges Gerät mit Surroundsound-Dekoder, aber mit deutlichen Schwächen in der Handhabung.“

    8883 MPG4

    8

  • Redstar DVD 420 G

    • Anwendung: Stationär

    „befriedigend“ (2,6)

    „Billiggerät mit Schwächen in Klang, Fehlerkorrektur und Handhabung und beim Abspielen von DVD-RW und +RW. Hoher Stromverbrauch.“

    8

  • Mustek V56S-2E

    • Anwendung: Stationär

    „befriedigend“ (2,7)

    „Am wenigsten vielseitiges Gerät, sehr gute Fehlerkorrektur, Schwächen in der Handhabung und beim Abspielen von DVD-RW.“

    V56S-2E

    10

  • Daytek M 705 M

    • Anwendung: Stationär

    „befriedigend“ (3,2)

    „Billiggerät mit mangelhafter Anleitung und anderen Schwächen in der Handhabung, hoher Stand-by, Netzschalter nur auf der Geräterückseite.“

    11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema DVD-Player