JVC XV-N212S im Test

(DVD-Player)
XV-N212S Produktbild

Ø Gut (2,1)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,1

Keine Meinungen

Produktdaten:
Anwendung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu JVC XV-N212S

    • video

    • Ausgabe: 7/2004
    • Erschienen: 06/2004
    • Produkt: Platz 2 von 7
    • Seiten: 8

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    „Plus: bestes Interlaced-Bild im Test; schnelle Mechanik.Minus: abgespeckte Fernbedienung; kein Hosiden-Ausgang; hörbare Laufwerk-Geräusche.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2004
    • Erschienen: 06/2004
    • Produkt: Platz 3 von 11
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,1)

    „Guter Spieler mit sehr gutem Ton und sehr geringem Stromverbrauch, aber nur über TV-Bildschirm/Fernbedienung vollständig zu bedienen.“  Mehr Details

    • Home Cinema

    • Ausgabe: 2/2004
    • Erschienen: 06/2004
    • Produkt: Platz 1 von 8

    1,4; „sehr gut“; „Einstiegsklasse“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    „Günstigster Allround-Player mit hervorragender Wiedergabe-Qualität.“  Mehr Details

    • Heimkino

    • Ausgabe: 6/2004
    • Erschienen: 05/2004
    • Produkt: Platz 1 von 6

    1,4; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Testsieger“

    „JVC ist mit dem XV-N212S ein günstiger Allround-Player gelungen, der im Alltag kaum Schwächen zeigt und manchmal sogar ernsthaft überrascht.“  Mehr Details

zu JVC XV-N212S

  • AEG DVD 4556 portabler DVD-Player mit 2X 22,9 cm (9 Zoll) LCD-Monitor, USB-

     DVD Car Cinema 9 Zoll 4556 LCD Schwarz 

Datenblatt zu JVC XV-N212S

Anwendung Stationär

Weitere Tests & Produktwissen

Top für 69 Euro

Stiftung Warentest (test) 7/2004 - Die Handhabung ist auf Videobetrieb ausgelegt. Und im Videobetrieb steht der TV-Bildschirm als Display zur Verfügung. Doch es ist schlicht paradox, zum bloßen Musikhören den Fernseher einschalten zu müssen. Allein schon die fehlende Anzeige der Titelnummer am Gerät (Cyberhome, JVC, Mustek) ist lästig. Die zeigt nur der Fernseher. Wiederholungen einzuschalten, erlaubt Red Star nur via TV-Menü, und fast allen Geräten fehlen die Anzeigen am Gerät für die Titelprogrammierung. …weiterlesen

Paar-Lauf

video 7/2004 - Trotz schlechterer Fernbedienung ist der XV-N 212 deshalb video-Kauftipp – gemeinsam mit dem besonders günstigen Panasonic DVD-S 27. Der JVC N 212 ist für Bild-Puristen erste Wahl, für den Panasonic DVD-S 27 spricht seine hohe Kompatibilität zu verschiedenen aufnehmbaren DVD-Formaten. D/A-WANDLER Der Digital-/Analog-Wandler erzeugt aus den von der DVD ausgelesenen und dekomprimierten digitalen Bilddaten das analoge Video-Ausgangssignal. …weiterlesen

Nur kein Geiz!

Heimkino 6/2004 - Der Preisdruck durch Billiganbieter ist zwar groß, doch die Markenhersteller haben den Kampf um das Einsteiger-Segment noch nicht aufgegeben. Sie kontern mit Geräten, die gute Qualität und vernünftige Ausstattung für einen günstigen Preis bieten sollen.Testumfeld:6 Marken-DVD-Player im Vergleich: Benotungen von 1,4 bis 1,6. …weiterlesen