Sehtüchtig

MountainBIKE

Inhalt

Alles im Blick? Nichts ist beim Biken wichtiger als der volle Durchblick. Der Garant dafür: eine geeignete Bike-Brille. Der Mountain BIKE-Test zeigt, mit welcher Sie immer voll auf Augenhöhe sind.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwölf Fahrradbrillen mit Bewertungen von „überragend“ bis „befriedigend“.

  • Adidas Evil Eye Pro

    • Typ: Fahrradbrille;
    • Gestelltyp: Halbrand;
    • Selbsttönend: Ja;
    • Eigenschaften: Unverspiegelt, Antibeschlagschutz, Wechselgläser

    „überragend“ – Testsieger

    „Die 'Klassiker'-Brille setzt in fast allen Kategorien den Maßstab. Nur das Blickfeld ist leicht eingeschränkt. Trotzdem: souveräner Testsieg für die teuflisch gute Evil Eye von Adidas.“

    Evil Eye Pro
  • Cébé Orcal

    • Typ: Laufbrille, Fahrradbrille

    „sehr gut“

    „Weiche Gummierungen an den Bügelenden sorgen für Top-Tragekomfort. Leichte Schwächen beim Windschutz und beim Blickfeld. Trotzdem: eine der besten Brillen im Test.“

    Orcal
  • Oakley M-Frame

    „sehr gut“

    „Die Brille von Lance Armstrong erreicht in fast allen Wertungen Bestnoten. Super Blickfeld und Tragekomfort. Die scharfkantigen Gläser können zu Schnittverletzungen führen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MountainBIKE in Ausgabe 9/2005 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    M-Frame
  • Swiss Eye Stingray

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Schweiz = teuer. Dass diese Formel nicht stimmen muss, beweist die supergünstige Swiss Eye eindrucksvoll. Einzig die etwas scharfen Kanten der Gläser bieten Anlass zur Kritik.“

  • Alpina Two Reasons

    „gut“

    „Die Gläser der Alpina sind mit einem Rand umfasst, was das Gläserwechseln zur sauberen und schnellen Angelegenheit macht. Rutscht an der Nase wegen fehlender Gummierung.“

  • Nike Interchange 80.R

    „gut“

    „Für eine Vollrandbrille ist die Interchange sehr leicht. Deshalb und wegen schöner Details ist sie angenehm zu tragen. Leichte Schwächen beim Windschutz.“

  • Specialized Chicane

    „gut“

    „Das Chamäleon unter den Brillen: Die Tönung der Gläser passt sich den Lichtverhältnissen an. Gutes System, das aber bei schlechten Lichtverhältnissen Schwächen zeigt.“

    Chicane
  • Uvex Sportsonic SC

    „gut“

    „Obwohl die Uvex etwas schwer auf der Nase liegt, lässt sie sich perfekt anpassen und angenehm tragen. Leicht eingeschränktes Blickfeld. Top Preis-Leistungs-Verhältnis.“

  • Briko Endure Evo

    „befriedigend“

    „Die leichte Briko punktet in der Praxis durch ein großes Blickfeld und besten Tragekomfort, weil sich die Nasenauflage anpassen lässt. Allerdings brach die Fassung scharfkantig.“

  • Julbo Reflex

    „befriedigend“

    „Weil die Reflex leicht beschlägt, ist sie für Kletterpartien wenig geeignet. Auf schnellen Abfahrten dagegen gefallen das große Blickfeld und Bestnoten bei der Bruchsicherheit.“

  • Rudy Project Rydon

    • Typ: Laufbrille, Fahrradbrille;
    • Gestelltyp: Halbrand;
    • Selbsttönend: Ja

    „befriedigend“

    „Metallteile an Nasenauflage und Gläserkanten sorgen für Abzüge bei der Rudy Project, die ansonsten vor allem beim Tragekomfort punktet. Gut: Die Brille lässt sich individuell anpassen.“

    Rydon
  • Smith Sport District Slider

    „befriedigend“

    „Die Fassung der Smith hielt dem Belastungstest nicht stand und brach scharfkantig. Sehr leicht und äußerst angenehm zu tragen. Aber das Blickfeld ist etwas eingeschränkt.“

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sportbrillen