Motorradstiefel im Vergleich: Trockenen Fußes

moto traveller

Inhalt

Bequem sollen sie sein, stabil und wasserdicht. Und im Sturzfall dann noch den Fuß vor Verletzungen schützen. Chic aussehen sollten sie natürlich auch.

Was wurde getestet?

Getestet wurden 18 Tourenstiefel der Kategorie Classic, acht Offroad-Stiefel und fünf Sport-Stiefel. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • S-MX4

    Alpinestars S-MX4

    ohne Endnote

    „... ist schön schmal geschnitten, der Reißverschluss innen ist sehr breit mit einer Klettlasche abgedeckt. Eine Gummilippe erleichtert das Aufziehen, man kann aber auch leicht daran hängen bleiben. ...“

  • Bering Radial

    ohne Endnote

    „... fällt unter die Kategorie schmal, leicht, bequem. Da darf man in Sachen Protektion nicht allzu viel erwarten. Außer einem recht weichen Knöchel- und Schienbeinschutz hat er nichts zu bieten. ...“

  • ProTouring

    BMW Motorrad ProTouring

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    ohne Endnote

    „... verwirrt zunächst durch sein Verschluss-System: beidseitiger Klett- aber innen nur ein Reißverschluss. Bei der Anprobe löst sich das Rätsel: außen wird die Schaftweite eingestellt, innen geöffnet. ...“

  • Santiago

    BMW Motorrad Santiago

    • Typ: Offroad-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder

    ohne Endnote

    „... zählt zu den robusten, hohen Tourenstiefeln, für den echten Enduroeinsatz ist er aber zu weich. Trotzdem bietet er nicht nur Enduro-Optik. Die Sohle ist recht steif, eine Metallkappe an der Sohle verstärkt zusätzlich. ...“

  • Vesborg WP

    Dane Vesborg WP

    ohne Endnote

    „Am Vesborg von Dane gefällt der weiche Schaftabschluss, der zusätzliche Elastizität durch einen Stretcheinsatz erhält. Dieser würde gut abdichten, leider reicht die Membran nicht bis ganz oben. ...“

  • Evo Sports GTX

    Daytona Evo Sports GTX

    • Typ: Sport-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    ohne Endnote

    „Der Evo Sports von Daytona wird als Race-Boot durch die Membran tourentauglich. Der Schalen-Innenschuh trägt sich erstaunlich bequem. Grund hierfür ist die straffe Polsterung des Innenschuhs. ...“

  • Trans Open GTX

    Daytona Trans Open GTX

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    ohne Endnote

    „Allein der Einstieg in den Trans Open von Daytona ist eine Freude. Weit öffnet sich die Zunge durch die zwei klettabgedeckten Reißverschlüsse. Geschlossen trägt er sich angenehm, lediglich am Rist bietet er etwas zu viel Platz. ...“

  • Urban GTX

    Daytona Urban GTX

    ohne Endnote

    „... dieser Stiefel passt zum Cruiser, macht aber auch abseits vom Bike eine gute Figur. Im Gegensatz zu vielen Motorradstiefeln bietet der Urban von Daytona einen echten Knöchel- und Schienbeinschutz. ...“

  • Avenue

    Diadora Avenue

    ohne Endnote

    „Eines muss man den Italienern lassen, sie können schöne Schuhe bauen. Wie den Avenue von Diadora. Klar, einfach, ohne Schnörkel. Ein eleganter, leichter Tourenstiefel. ...“

  • Diadora Peak

    ohne Endnote

    „Durch die Schnürung, die bis über den Rist reicht, sitzt der Peak von Diadora wie angegossen. Wenn jetzt der Schienbeinprotektor stabiler wäre bzw. am Außenknöchel überhaupt ein Schutz existieren würde ...“

  • Arrow Dry

    Forma Arrow Dry

    ohne Endnote

    „Mit dem Magnesium-Zehenschleifpad des Arrow kann man schöne Funkenspuren ziehen. Die Dry-Tex-Membran macht den weichen Stiefel wasserdicht. Leider reicht die Membran nur bis zum seitlichen Klettriegel. ...“

  • Forma ATV One

    ohne Endnote

    „Ein Endurostiegfel mit Membran, wo gibt's denn sowas? In der ATV-Abteilung. Zusätzlich bekommt man noch eine stabile, grobstollige Sohle. Lediglich was die Protektoren betrifft, sind Enduro- beziehungsweise Cross-Stiefel besser ausgestattet. ...“

  • Explorer

    Gaerne Explorer

    ohne Endnote

    „Recht hoch und schlank passt der Explorer von Gaerne nicht nur an Endurokleidung. Er verzichtet auf martialische Accessoires. Sogar die Kunstoff-Schnallen sind in dezentem Schwarz gehalten. ...“

  • SP1 Aqua Tech

    Gaerne SP1 Aqua Tech

    ohne Endnote

    „Der SP1 von Gaerne fällt durch die Knöchelspange auf. Diese ist aber bei weitem nicht so stabil, wie sie aussieht. Dafür stört sie beim Tragen auch nicht. Der Schaft des Stiefels ist recht weit. ...“

  • Hebo ATV Track

    ohne Endnote

    „Aus der ATV-Nische kommt der Track von Hebo. Er verzichtet auf einen Knöchelschutz. Dafür schließt der Schaft perfekt ab: weich und doch fest. Die drei Kunststoff-Schnallen fixieren den Stiefel sehr gut. ...“

  • Tour LT X-Trafit

    Hein Gericke Tour LT X-Trafit

    ohne Endnote

    „Der Cordura-Leder-Mix macht den Tour von Hein Gericke besonders weich und flexibel. Dabei können aber u. U. manche Nahtübergänge drücken. Der Knöchelprotektor ist sehr stabil, der für den äußeren Knöchel fällt recht großflächig aus. ...“

  • Highlander II

    Held Highlander II

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    ohne Endnote

    „Der Highlander von Held ist sehr bequem, trotz der vielen Nähte. Der Rist fällt etwas eng aus. Dicke Waden passen auch in den Highlander, denn durch die doppelte Klettzunge lässt er sich gut anpassen. ...“

  • IXS Rapido

    ohne Endnote

    „Der Rapido von IXS überzeugt mit seinem Verschluss-System. Hinter der großen Lasche mit dem Schienbeinprotektor, die nach vorne abklappt, verbirgt sich eine Schnellschnürung. Diese reicht bis zum Rist und fixiert den Fuß sehr fest. ...“

  • Jochen Bader W2 Adventure

    ohne Endnote

    „Dank des groben Profils findet man mit dem Adventure von W2 immer sicheren Stand - beim Motorradfahren kann dieses aber auch lästig sein. Mit Sicherheitsfeatures ist er leider nicht so bestückt. ...“

  • Kochmann Redbike Estoril

    ohne Endnote

    „Schlank und ausreichend hoch sitzt der Estoril von Kochmann bequem am Fuß. Nichts für breite Füße und dicke Waden. Im Zick-Zack läuft eine Reflexbiese an der Seite, auch die Ferse leuchtet im Dunkel zurück, ...“

  • Lindstrands Gap

    ohne Endnote

    „Die beiden seitlichen Klettverschlüsse öffnen den Gap von Lindstrands ganz weit. Die Schnürung fixiert den Stiefel individuell. Dabei kann er aber am Schaftabschluss etwas eng werden. Die Protektoren sind vergleichsweise stabil ausgeführt.“

  • TCS Sport GTX

    Oxtar TCS Sport GTX

    ohne Endnote

    „Das erstaunliche am TCS von Oxtar ist seine Knöchelspange. Sie ist sehr stabil, aber dennoch weich und flexibel. Und sie lässt auch eine ausreichende seitliche Bewegung des Sprunggelenks zu. ...“

  • Polo Motorrad Drive Boots

    ohne Endnote

    „Eine Klettlasche und ein Klettriegel verschließen den Drive von Polo. Die Membran reicht leider nicht bis ganz oben. Ferse und Zehen sind recht gut abgedeckt, der Knöchelschutz fällt dafür leider sehr sparsam aus. ...“

  • Polo Motorrad Pharao Boots

    ohne Endnote

    „Der Verschluss des Pharao erscheint umständlich, in der Praxis funktioniert er aber sehr gut. Die Schnürung befindet sich oberhalb des Ristes, die Kunststoff-Schnalle fixiert die Ferse, die Klettlasche schließt den Stiefelschaft. ...“

  • Probiker Scout

    ohne Endnote

    „Die Schnürung unter der Klettabdeckung des Scout von Probiker reicht vom Rist bis weit den Schaft hinauf, ebenso wie die Drygate-Membran. Die Klettlaschen fixieren die Ferse zusätzlich. ...“

  • Touring II

    Probiker Touring II

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Wasserdicht: Ja

    ohne Endnote

    „Der Mix aus Cordura und Leder beim Touring II von Probiker sieht nicht nur gut aus, er macht den Stiefel auch schön bequem. Die massive Schalthebelverstärkung am Vorfuß geht schon fast als Protektor durch. ...“

  • Bonneville GTX

    Puma Bonneville GTX

    ohne Endnote

    „Besonders in der Farbkombination braun mit cremefarbenen Streifen kommt das Retrodesign des Bonneville von Puma so richtig zur Geltung. Der Stiefel ist sehr schlank geschnitten, nichts für Krautstampfer-Waden. ...“

  • Sidi Vertigo Mega Core

    ohne Endnote

    „Das Highlight dieses Stiefels ist seine Weitenverstellung der Wade mittels Seilzug wie bei einem Skistiefel. Wie es sich für einen Race-Boot gehört, ist der Vertigo Mega Core schön schmal geschnitten. ...“

  • Versy

    Stylmartin Versy

    ohne Endnote

    „Obwohl der Reißverschluss des Versy von Stylmartin nur bis zur Hälfte des Schaftes schließt, reicht die Membran bis zum Schaftende. Die Falte kann bei dieser cleveren Lösung jedoch u. U. drücken. ...“

  • VTB 1

    Vanucci VTB 1

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    ohne Endnote

    „Zwei seitliche Reißverschlüsse öffnen den VTB 1 von Vanucci richtig weit. Da fällt das Reinschlupfen besonders leicht. Im Zehenbereich und am Vorfuß geht es etwas enger zu. Die Sympatex-Membran reicht vorbildlich bis zum Schaftabschluss. ...“

  • XPD X-Style

    ohne Endnote

    „... kurz, leicht und bequem. Bei ihm muss die Hose ordentlich lang sein, damit der Regen nicht von oben in den Schuh läuft. Der Schutz durch Protektoren ist eher gering. Dafür versteckt sich der Reißverschluss wirkungsvoll.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradstiefel