TV-Receiver im Vergleich: Alle Spiele, alle Tore

Heimkino: Alle Spiele, alle Tore (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Die Spielpläne der Fußball-WM 2006 in Deutschland stehen fest. ARD, ZDF und RTL übertragen mindestens 48 der insgesamt 64 Spiele live und unverschlüsselt. Wer alle Begegnungen sehen will, muss sich ein Premiere-Abo zulegen. Wer es nicht rechtzeitig zum Anpfiff nach Hause schafft, kann die Spiele auf einen digitalen Festplattenrekorder aufzeichnen. HEIMKINO stellt Ihnen nachfolgend sechs verschiedene Modelle vor und zeigt, was man mit den Settop-Boxen noch so alles machen kann.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Settop-Boxen mit Bewertungen von 1,3 bis 1,6.

  • S 8000 CI PVR

    Homecast S 8000 CI PVR

    1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: alphanumerisches Display; 10-Stunden-Echtzeitpuffer.“

  • iPDR-9800

    Humax iPDR-9800

    1,3; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: 3 Pay-TV-Einschübe; Zugang zu Premiere Direkt+.“

  • UFD 574

    Kathrein UFD 574

    1,5; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: Ausschneiden von Werbeblöcken.
    Minus: wenig Extras.“

  • PVR 6280T

    Sagem PVR 6280T

    1,5; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: zwei Empfangstuner.
    Minus: lange Umschaltzeiten.“

  • DSR 5005 PVR

    Schwaiger DSR 5005 PVR

    1,6; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: schnelle Inbetriebnahme.
    Minus: keine Übernahme von Sendungstitel.“

  • Topfield TF 5000 PVR-Masterpiece

    1,4; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: zwei Empfangstuner; YUV- und D-Video via Scart.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema TV-Receiver