Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Edition im Test

(Nvidia Grafikkarte)
  • Sehr gut 1,3
  • 8 Tests
11 Meinungen
Produktdaten:
Grafikspeicher: 8192 MB
Speichertyp: GDDR6
Boost-Takt: 1830 MHz
Max. Stromverbrauch / TDP: 225 W
Bauform: 3 Slots
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Tests (8) zu Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Edition

    • PCgo

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 01/2019

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Im Test zeigt die Zotac eine sehr starke 3D-Leistung. Zudem empfiehlt sie sich als eines der günstigsten RTX-2080-Modelle auf dem Markt. ... Zotac hat seine Grafikkarte werkseitig leicht übertaktet. Beim Chiptakt setzt die mit 8 GByte GDDR6-RAM ausgestattete GeForce RTX 2080 AMP auf eine Boost-Frequenz von 1830 MHz. ...“  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 01/2019
    • Produkt: Platz 7 von 12

    Note:2,0

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Die zweitlängste Grafikkarte im Vergleich erzielt die niedrigsten Temperaturwerte: Gerade einmal 63 °C gesteht Zotac der GPU zu. Die AMP arbeitet somit sehr effizient, gehört aber zu den lautesten Modellen.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Zotac GeForce RTX 2080 AMP überzeugt durch sehr hohe Leistung zu vergleichsweise moderatem Preis. Ihr Custom-Design mit Triple-Lüfter bringt ihr jedoch keine echten Leistungsvorteile.“  Mehr Details

    • CHIP

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 11/2018

    „sehr gut“

    Pro: sehr starke Performance; moderater Stromverbrauch; bleibt recht leise im Betrieb; unterstützt moderne Techniken (u.a. Ray-Tracing, DLSS).
    Contra: extrem teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 22/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... im Leerlauf ... nur ein sehr dezentes Rauschen ... Unter anhaltender 3D-Last wächst das auf bis zu 1,9 Sone, bleibt dabei aber unaufdringlich. Auch wenn er wenig stört, wäre der Lärm vermeidbar, denn die Lüfterkurve ist zu aggressiv eingestellt. ...“  Mehr Details

    • TweakPC.de

    • Erschienen: 04/2019

    ohne Endnote

    „Recommended Hardware“

    Pro: gute Leistung, die auch für 4K-Spiele taugt; bleibt im Betrieb recht leise und kühl; gut varbeitetet; schicke Optik; zukunftssichere Ausstattung; vergleichsweise preiswert.
    Contra: die neue Features werden bisher kaum von Spielen unterstützt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Hardware-Mag.de

    • Erschienen: 01/2019

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr gute Gaming-Performance; Moderne GPU-Architektur samt Raytracing; Overclocking ab Werk; Potente Kühlung samt RGB-Beleuchtung; FireStorm-Software.
    Minus: Magerer Lieferumfang; Bauhöhe; (Noch kaum Raytracing-Titel verfügbar).“  Mehr Details

    • Gamestar.de

    • Erschienen: 10/2018

    92 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „mangelhaft“, „Platin-Award“

     Mehr Details

zu Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Edition

  • Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Grafikkarte (NVIDIA RTX 2080, 8GB GDDDR6,

    Grafikprozessorenfamilie: NVIDIA, GPU: GeForce RTX 2080. Separater Grafik - Adapterspeicher: 8 GB, ,...

  • ZOTAC GAMING GeForce RTX 2080 AMP! Edition 8GB GDDR6 Grafikkarte -

    ZOTAC GAMING GeForce RTX 2080 AMP! Edition8GB GDDR6 SpeicherChiptakt: MHz , Boost: MHz1x HDMI 2. 0b, 3x DisplayPort 1. ,...

  • Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Edition, 8GB Gddr6 Hdmi 2.0b,

    Anschlüsse: 1x Hdmi 2. 0b, 3x DisplayPort 1. 4, 1x Usb - C mit DisplayPort 1. 4 VirtualLink Chip Tu104 - 400A - ,...

  • ZOTAC 8192MB Nvidia GeForce RTX 2080 ZT-T20800D-10P
  • Zotac GeForce RTX 2080 AMP! Edition - 8GB

    NVIDIA Turing GPU Architecture

  • Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Edition, 8GB GDDR6 HDMI 2.0b,

    (Art # A0642067) Anschlüsse: 1x HDMI 2. 0b, 3x DisplayPort 1. 4, 1x USB - C mit DisplayPort 1. 4 (VirtualLink) . ,...

Kundenmeinungen (11) zu Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Edition

11 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Gaming GeForce RTX 2080 AMP Edition

Flotte, aber riesige RTX 2080-Variante

Stärken

  1. hervorragende Spieleleistung bis UHD-Auflösung
  2. solide werksseitige Übertaktung
  3. effizientes Kühlsystem
  4. RGB-Beleuchtung

Schwächen

  1. sehr lange Bauform
  2. belegt drei PCI-Slots
  3. teuer
  4. RTX und DLSS bisher kaum unterstützt

Zotac verpasst seinem stark übertakteten RTX-2080-Modell einen riesigen Kühlkörper mit drei Lüftern und konfigurierbarer Beleuchtung. Dieser sorgt für solide Temperaturen, agiert aber in den Werkseinstellungen übereifrig. In Sachen Leistung ist die Karte gleichauf mit Nvidias Premiumvariante der RTX 2080 namens Founders Edition, ist aber einige Euro günstiger. Die Performance reicht für alle aktuellen Spiele selbst in der hohen UHD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) locker aus. Auch hohe Bildraten sind ohne große Kompromisse bei den Detaileinstellungen möglich. Vor dem Kauf sollten Sie aber Ihr PC-Gehäuse vermessen, denn mit 30,8 cm fällt die Zotac-Karte extrem lang aus.

Datenblatt zu Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Edition

Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia RTX 2080
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12.1
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 8192 MB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR6
Speichertakt 1750 MHz
Chipsatz
Basistakt 1515 MHz
Boost-Takt 1830 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 650 W
Max. Stromverbrauch / TDP 225 W
Stromanschluss 1x 8-Pin + 1x 6-Pin
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4, 1x USB-C
Bauform 3 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 30,8 x 11,3 x 5,7 cm
Multi-GPU-Technik SLI
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ZT-T20800D-10P

Weiterführende Informationen zum Thema Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Edition können Sie direkt beim Hersteller unter zotac.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der neueste Test erschien am 04.04.2019.