• keine Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Edel-​Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 37,4 MP
Akkulaufzeit (CIPA): 500 Auf­nah­men
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

ZX1

Kamera-​Exot mit inte­grier­tem Lightroom

Stärken
  1. hoch auflösender Kleinbildsensor
  2. Bildbearbeitung direkt mit der Kamera per Adobe Lighroom CC
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Auf der Photokina wurde die ZX1 von Zeiss nur in einem kleinen Kreis von etwa 300 Journalisten vorgestellt. Dabei ist dieser Exot, der Fotoaufnahme- und -bearbeitung in einem Gerät vereint, ein echter Grund die Ohren zu spitzen. Der mit 37 Megapixeln auflösende Kleinbildsensor und das sehr lichtstarke, fest verbaute Objektiv wecken in Sachen Bildqualität sehr große Erwartungen. Für die Kamera benötigen Sie zudem keine Speicherkarten, stattdessen bietet sie Ihnen einen internen Speicher von 512 Gigabyte und vorinstalliertes Adobe Lightroom. Ihre Fotos an der Kamera per Touchscreen zu bearbeiten klingt ersteinmal etwas umständlich, denn: Erkennt man da überhaupt alles? Das Display der ZX1 ist mit 4,3 Zoll immerhin etwas größer, als die standardmäßigen 3 Zoll. Wie die Bildbearbeitung aber in der Praxis funktioniert, bleibt abzuwarten. Ab Januar 2019 soll sie im Handel erhältlich sein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zeiss ZX1

Typ Edel-Kompaktkamera
Empfohlen für Ambitionierte Fotografen
Sensor
Auflösung 37,4 MP
Sensorformat Vollformat
ISO-Empfindlichkeit 80 - 51.200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 35mm
Maximale Blende f/2
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 500 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Display & Sucher
Displaygröße 4,3"
Displayauflösung 37000000px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen vorhanden
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
HDR-Modus fehlt
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 30 B/s
Speicherung
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Größe & Gewicht
Breite 142 mm
Tiefe 66 mm
Höhe 93 mm
Gewicht 800 g

Weiterführende Informationen zum Thema Zeiss ZX1 können Sie direkt beim Hersteller unter zeiss.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Eine ist richtig gut

Audio Video Foto Bild 11/2017 - Im direkten Vergleich unterscheiden sich die beiden Kompaktkameras da kaum, nur die Farbabstimmung driftet in zwei verschiedene Richtungen: Bei der Canon waren die Farben bei schlechtem Licht eine Spur kühler, bei der Panasonic dagegen etwas übertrieben bunt. Beide übertrafen aber in dunkler Umgebung locker die Fotoqualität aktueller Smartphones. Die Testkandidaten zeigten weniger verrauschten Abendhimmel und feinere Details. …weiterlesen

Wahlprogramm

VIDEOAKTIV 6/2017 - Wer die drei Kameras für den Videoeinsatz in Betrieb nehmen will, stößt schnell auf gravierende Unterschiede, was die Einstellung und das Starten der Video-Modi betrifft. Das beginnt bei der SX730 damit, dass es am obenliegenden Wahlrad eine Movie-Einstellung gibt, zu der die nur online vorhandene vollständige Bedienungsanleitung verrät, dass man auch aus anderen Modi filmen kann - Hauptsache, man drückt die extra vorhandene, rote Video-Starttaste. …weiterlesen

Von Klein bis Groß

fotoMAGAZIN 7/2016 - Lediglich ein Schwenkpanoramamodus fehlt der PowerShot als einziger Kamera im Test. Obwohl sie nur geringfügig größer ist als die PowerShot G7 X Mark II und fast genauso groß wie die X70 bringt die Lumix TZ101 ein 10fach-Zoom und einen elektronischen Sucher mit. Allerdings hat das Objektiv eine deutlich geringere Lichtstärke (2,8-5,9/25-250 mm). Auch bei Panasonic gibt es einen Ring am Objektiv, der sich für Einstellungen wie Blende, Verschlusszeit oder Fokussierung nutzen lässt. …weiterlesen

Lichtfeld in der Studiopraxis

digit! 2/2015 - Die Lytro Illum kommt daher wie eine üppig geratene Bridge-Kamera. Die wenigen Stellrädchen und die wenigen Knöpfe sind nicht immer ergonomisch angeordnet. Viele Einstellungen werden ohnehin über das große Touch-Display vorgenommen, was auf jeden Fall nur mit der zweiten Hand funktioniert. Die Kamera hat keinen optischen Sucher, das große Display lässt sich vorziehen und nach oben klappen und gewährt einen flexiblen Einblick. …weiterlesen

Kompakte in Bestform

fotoMAGAZIN 1/2015 - Im Weitwinkel ist sie deutlich niedriger und durch einen starken Verlust am Bildrand gekennzeichnet. Die Rauschwerte sind nicht ganz so gut wie bei Sony. Fujifilm X30 Trotz des kleineren Sensors fällt die X30 in allen Dimensionen ein bis zwei Zentimeter größer aus. Dafür hinterlässt das Gehäuse im Retro-Design einen sehr hochwertigen Eindruck und die Kamera bringt sowohl einen Blitzschuh als auch einen elektronischen Sucher mit. …weiterlesen

Zwei mal zwei

VIDEOAKTIV 2/2013 (Februar/März) - Auch die ausführliche Bedienungsanleitung, die wir nach reichlichem Suchen im Internet gefunden haben, ist unübersichtlich und hilft nicht immer, die gewünschten Funktionen gezielt einzusetzen. Will man sie herunterladen, lässt sie sich nur in einem Windows-kompatiblen Format speichern. Ein PDF, das man auch auf einem Smartphone mitnehmen könnte, wäre wesentlich praktischer. Oder doch ein gedrucktes Handbuch. …weiterlesen

Ein Konzept - zwei Konkurrenten

videofilmen 5/2012 - Auflösung Die Schärfekurve der Panasonic DMC-TZ31 verläuft ähnlich wie bei der Sony DSC-HX20, erzielt dies jedoch mit einer stärkeren digitalen Nachschärfung. Farbauflösung Die Farbauflösung der Panasonic ist sehr gut. Die Kamera trennt Farben in den Details sogar noch einen Tick besser als die Sony DSC-HX20. Farbwiedergabe 1200 Lux Die Panasonic bildet noch wärmer abals Sonys Modell. Hauttöne driften schon zu extrem in Richtung orange ab. …weiterlesen

Spaßfaktor

Audio Video Foto Bild 12/2011 - Die wichtigsten Einstellungen werden schnell per Drehrad und Kurzmenü vorgenommen. Fürs Filmen gibt’s einen zusätzlichen Videoauslöser. Alle wichtigen Motivprogramme sowie Gesichts- und Lächelerkennung sind an Bord. Die Bildqualität der SX150 HS war insgesamt in Ordnung. Die Aufnahmen zeigten viele Details und neutrale Farben, allerdings fiel der Kontrast etwas zu flau aus. Videos zeichnet die Canon nur in der kleinen HD-Auflösung mit 1280 x 720 Bildpunkten auf. …weiterlesen

„Test Total“ - 5-Millionen-Pixel-Kameras

COLOR FOTO 11/2003 - Event-Kamera – Casio Exilim EX-S3 (3 Mio. Pixel) Wer eine Kamera für Situationen braucht, in denen die Belichtung stimmen muss und der Autofokus häufig zu langsam ist, sollte die Casio für 300 Euro in Erwägung ziehen, denn sie erfüllt genau diese Anforderungen: Nur eine Sekunde nach dem Einschalten ist die Kleine startklar, und da die 35-mm-Festbrennweite als Fixfokusobjektiv ausgelegt ist, entfällt der zeitraubende Autofokusprozess. …weiterlesen