Yongnuo 50mm f/1.8 II Test

(Standardobjektiv)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 10/2018
1 Meinung
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Standardobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Kamera-Anschluss: Canon EF
  • Brennweite: 50mm
  • Bildstabilisator: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Yongnuo 50mm f/1.8 II

  • Einzeltest
    Erschienen: 10/2018
    Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Yongnuo 50mm F1.8 II

  • YONGNUO YN50mm F1.8 II Autofoku Objektiv Große Blende 0,

    YN50mm F1. 8 II hat alle Produktvorteile der letzten Generation. Darüber hinaus bietet es 0, 35 m engste ,...

  • YONGNUO YN50mm F1.8 II Standard Prime Objektiv Große Blende Autofokus 0,

    YN50mm F1. 8 II hat alle Produktvorteile der letzten Generation. Darüber hinaus bietet es 0, 35 m engste ,...

Kundenmeinung (1) zu Yongnuo 50mm f/1.8 II

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Yongnuo 50mm F1.8 II

Kein Vorteil gegenüber Canons Original

Stärken

  1. hohe Lichtstärke
  2. niedriger Preis

Schwächen

  1. auch abgeblendet Unschärfen an den Rändern
  2. kaum preislicher Vorteil zur Canon-Version

Das Yongnuo 50mm f/1.8 II ist die zweite Version dieser 50-Millimeter-Festbrennweite aus dem Hause Yongnuo. Mit seiner hohen Lichtstärke und Normal-Brennweite bietet es sich für Reportage-, Street- aber auch Porträt-Fotografie an. Es wird zu Preisen um 110 Euro angeboten und bietet damit im Gegensatz zu seinem Vorgänger keinen preislichen Vorteil zum Canon EF 50mm f/1.8 STM. Im Test der Seite "China-Gadgets.de" zeigt sich zudem, dass das Markenglas von Canon in Sachen Autofokus und Bildschärfe an den Rändern immer noch die Nase vorne hat.

Datenblatt zu Yongnuo 50mm f/1.8 II

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Kamera-Anschluss Canon EF
Verfügbar für Canon EF
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 50mm
Maximale Blende f/1,8
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 35 cm
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Länge 51 mm
Durchmesser 75 mm
Gewicht 190 g
Filtergröße 58 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Olympus - Zurück in die Zukunft DigitalPHOTO 7/2013 - So ist das weitverbreitete LiveView bei DSLRs eine Olympus-Erfindung. Ebenso waren sie die Ersten, die Funktionen wie einen Ultraschall-Sensor-Staubschutz oder Sensor-Stabilisierung vorantrieben, was einen Verzicht auf Bildstabilisatoren in Objektiven ermöglicht. Mit der aktuellen 5-Achsen-Stabilisierung in der OM-D geht Olympus sogar noch einen Schritt weiter als Pentax und Sony, die ebenfalls auf eine gehäuseinterne Stabilisierung setzen. …weiterlesen


Pimp your camera! fotoMAGAZIN Nr. 11 (November 2012) - Neben vorgegebenen Designs kann man auch eigene Vorstellungen umsetzen lassen. Für die Dekoration einer Kamera fallen 800 Euro an, Objektive werden für 600 bis 700 Euro lackiert. Holz- Applikationen Der Internet-Seite Ilottvintage.com ist auf den ersten Blick anzumerken, dass hier ein echter Kamera-Liebhaber am Werk ist: Andrew Bellamy hat sich in Miami darauf spezialisiert, Sucherkameras aus der Mitte des vorigen Jahrhunderts zu restaurieren und mit hochwertigem Holzfurnier zu kaschieren. …weiterlesen


„Universalzooms + Festbrennweiten“ - Weitwinkelobjektive an der Canon EOS 20D COLOR FOTO 1/2006 - er lässt sich im Falle des Sigma allerdings durch Abblenden deutlich verbessern. Mit 18 cm Nahgrenze reicht es zu einem Abbildungsmaßstab von 1:2,7. Canon EF 2,8/14 mm L USM Ein richtiges Weitwinkel – sein Bildwinkel entspricht an der EOS 20D/350D dem eines 22-mm-Objektives für das Kleinbildformat – mit geringer Verzeichnung (dank asphärischer Glaselemente) und vertretbarer Vignettierung, die beim Abblenden fast verschwindet. …weiterlesen


Versteckte Kamera FOTOTEST Nr. 6 (November/Dezember 2012) - Dadurch war es möglich, den Schwerpunkt der Kamera-Objektivkombination vom Stativ-Mittelpunkt stufenlos zu verschieben. Wichtig ist eine Zwei-Schraubenbefestigung, da bei nur einer Schraube die Gefahr besteht, dass sie sich wegen des langen Hebelarms des Objektivs lösen könnte. Jede Kamera-Objektiv-Telekonverter-Kombination hat einen eigenen Schwerpunkt, den man ermitteln muss. Die Schwerpunktfindung erfolgt durch einfaches Ausbalancieren auf einem runden Draht. …weiterlesen


Mehr Tempo COLOR FOTO 7/2012 - Bei kompakten Objektiven für spiegellose Systeme ist drittens zudem der Platz für den Autofokusmotor oft begrenzt. Die im letzten Heft vorgestellten Gleichstrommotoren sind für alle drei Bedingungen kaum geeignet.Ringförmige Ultraschallmotoren sollten prinzipiell alle Anforderungen erfüllen, werden aber mit Ausnahme von Samsung in deren SSA- (Super Sonic Actuator)-Objektiven nicht verwendet. Der Hauptgrund dafür dürften wohl die vergleichsweise hohen Kosten sein. …weiterlesen