Yeti Cycles SB6c X01 (Modell 2016) im Test

(MTB-Fully)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 13 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Anzahl der Gänge: 1 x 11
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Yeti Cycles SB6c X01 (Modell 2016)

    • mountainbike rider Magazine

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016

    ohne Endnote

    „Leicht, effizient, sausteif und wunderschön: Der Yeti-Kult lebt auch nach 30 Jahren weiter! Klar ist das ‚SB6C‘ kein Schnäppchen, aber einen Porsche gibt‘s ja auch nicht geschenkt. Dafür bekommt man ein schnelles Race-Enduro mit aggressiver Geometrie und ganz besonderem Hinterbausystem, mit dem nicht nur Richie Rude schnelle Zeiten auf die Trails bringen kann.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yeti Cycles SB6c X01 (Modell 2016)

Ausstattung Vario-Sattelstütze
Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für Herren
Gewicht 13 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 1 x 11
Schaltgruppe Sram X01
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Erhältliche Rahmengrößen XS / SM / MD / LG / XL
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Yeti Cycles SB 6c X01 (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter yeticycles.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Veloplätze in den Doppelstockzügen

velojournal 6/2011 - Auch die Stadler-Regio-Express-Kompositionen, die bald durchs St. Galler und Churer Rheintal fahren werden, sind gleich gebaut wie die Zürcher S-Bahn. Hier gibt es in jedem dritten Wagen ein Multifunktionsabteil, allerdings werden die Velos hier stehend, nicht hängend, transportiert. Der künftige Bombardier-Zug bietet im Vergleich dazu mit je zwei Velohaken bei jeder zweiten Türe einen höheren Komfort. …weiterlesen

Yeti

mountainbike rider Magazine 6/2016 - Ich wollte immer schon mal ein Yeti fahren. Als ich mit dem Mountainbiking anfing, was zugegebenermaßen schon eine ganze Weile her ist, trieben Yeti Bikes jedem eingefleischten Bike-Freak Freudentränen in die Augen und Sabber in die Mundwinkel, doch der Traum blieb unerreichbar. Das ist heute nicht viel anders - bis auf einen Unterschied: Das ‚SB6C‘ steht vor mir und wartet darauf, von mir über die Trails gejagt zu werden!Es wurde ein Enduro-Bike geprüft, das keine Endnote erhielt. …weiterlesen