Gut (2,3)
9 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Reise-​Enduro
Hub­raum: 1199 cm³
Zylin­deran­zahl: 2
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von XT1200ZE

  • XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [14] XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [14]
  • XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [Modell 2015] XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [Modell 2015]
  • XT1200ZE Super Ténéré Worldcrosser ABS (82 kW) [14] XT1200ZE Super Ténéré Worldcrosser ABS (82 kW) [14]

Yamaha XT1200ZE im Test der Fachmagazine

  • 703 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,3, „Sieger Alltag“,„Sieger Sicherheit“,„Sieger Kosten“,„Sieger Preis-Leistung“

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [Modell 2015]

    „Homogenität ist ihre Stärke. Kultivierter Motor, ausgewogenes Fahrwerk, exzellenter Komfort - die XT gibt sich als Genuss-Enduro. Erste Wahl für die ganz, ganz große Tour.“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [14]

    „Plus: Gasannahme, kaum Lastwechsel; Gute Menüführung; Fahrverhalten, Ergonomie.
    Minus: Koffersystem; Warnblinker geht nur mit Zündung; Druckpunkt und Handkraft der Bremse.“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [14]

    „... Jenseits der engen Gassen von Sorrent galoppieren die vollgetankten 265 Kilo ausgesprochen leichtfüßig an. Flott gefahrene Richtungswechsel in engen Kehren gehen ohne Eingewöhnung genauso leicht von der Hand wie Wenden am Lenkanschlag. ...“

  • 360 von 500 Punkten

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [14]

    „Plus: enorme Reichweite; sehr guter Sitzkomfort; pflegeleichter Kardan; feine Vorderbremse; lange Federwege ...
    Minus: mäßige Zuladung; Motor wirkt recht müde; lasche Fahrleistungen ...“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [14]

    „... diese XTZ lässt sich auf losem Grund erstaunlich flott voran treiben, da ihr Fahrwerk sehr ausgewogen agiert, ausreichend komfortabel abgestimmt ist und das aufrechte Fahren durch den nicht zu weit nach hinten gereichten Lenker und den guten Knieschluss sehr gut möglich ist. Mit der Bodenfreiheit von 190 Millimetern lässt es sich gut leben - trotzdem sollte der Motorschutz ... auf jeden Fall montiert sein. ...“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [14]

    „... Sie gehört allein schon aufgrund des Gewichts von 275 Kilogramm (inklusive Zubehör, aber ohne Seitenkoffer) nicht wirklich zu den agilsten Reiseenduros, sicherlich aber zu den verlässlichsten, da jeder Lenkimpuls auf Anhieb zum gewünschten Ergebnis führt. Und auch die gute Balance der XTZ ist hervorzuheben: Sie lässt sich bereits ab Schritttempo leicht und locker dirigieren ...“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [14]

    „... Bereits in der vorgegebenen Standardeinstellung bieten die Kayaba-Gabel und das einzelne Kayaba-Zentralfederbein jede Menge Fahrkomfort. Die Dämpfer schlucken selbst die gröbsten Schlaglöcher abseits der Piste ... Der neue, weniger stark gekröpfte Alu-Lenker liegt dabei sehr gut in der Hand und sorgt für eine verbesserte Rückmeldung des Vorderrades. ...“

  • 698 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,7

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: XT1200ZE Super Ténéré Worldcrosser ABS (82 kW) [14]

    „Der homogene unaufgeregte Auftritt ist die Stärke der Yamaha. Komfortable Federung und gutes Handling überzeugen auf jedem Terrain. Nur der in manchen Situationen zu zahme Motor bremst den Spaß.“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT1200ZE Super Ténéré ABS (82 kW) [14]

    „... Mit bestechender Neutralität klappt die XT in Schräglage, folgt stoisch der angepeilten Linie und überzeugt auch bei der Fahrt mit Sozius mit ausreichend Reserven. ...“

Datenblatt zu Yamaha XT1200ZE

Typ Reise-Enduro
Hubraum 1199 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Zylinderanzahl 2
ABS vorhanden
Leistung in PS 112
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha XT1200ZE können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha-motor.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Klassenkampf

Motorrad News - Mit ähnlichen Eckdaten treten MV Turismo Veloce und Yamaha MT-09 Tracer in völlig unterschiedlichen Preislagen an. Lohnt sich der Aufpreis für die Bella Macchina - oder reicht die Hausmannskost aus Fernost?Testumfeld:Es wurden zwei Sporttourer verglichen. Die Motorräder blieben ohne Endnoten. Testkriterien waren Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS sowie Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor. …weiterlesen

Aufgepeppt

TÖFF - Super Ténéré: Seit 2010 greift das Yamaha-Weitreiseschiff in den fast vollständig von BMW dominierten Markt der Grossenduros ein. Nun bekommt sie ihr erstes Update.Im Praxistest befand sich ein Motorrad. Es erhielt keine Endnote. Testkriterien waren Motor, Fahrwerk, Ergonomie sowie Bremsen. …weiterlesen

Stell-Werk

Motorrad News - Nach der 2014er Modellpflege schickt Yamaha seinem Multitool XT 1200 Z Super Ténéré ein Pendant mit elektronisch verstellbarem Unterbau hinterher. News hat sich an der Amalfiküste mit der neuen ZE durch Kurven und Modi gezappt.Im Praxistest war ein Motorrad, das jedoch keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Yamaha Super Ténéré

MO Motorrad Magazin - Sie macht den Leistungswahn nicht mit. Die Reiseenduro von Yamaha hat andere Vorzüge und braucht sich hinter dem bayrischen Platzhirsch nicht zu verstecken.Im Check was ein Motorrad. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen

Drei mal drei

MOTORRAD - Mit der MT-09 und der Rivale 800 haben Yamaha und MV Agusta rasante Landstraßenfeger im Stall. Die müssten mit ein paar Touren-Features und neuen Namen - MT-09 Tracer und Stradale 800 - doch auch für die große Reise mit Fun-Appeal taugen. Triumphs aktualisierte Tiger 800 XRx stellt sich den beiden zum Schlagabtausch.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich drei Motorräder. Die Produkte wurden mit 624 bis 681 von jeweils 1000 möglichen Punkten bewertet. Testkriterien waren Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit sowie Kosten. …weiterlesen