Ø Sehr gut (1,3)

Test (1)

Ø Teilnote 1,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha Soavo NS-F901 im Test der Fachmagazine

    • lowbeats.de

    • Erschienen: 07/2018

    „sehr gut“ (4,2 von 5 Sternen)

     Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha NS-555 Lautsprecher (100 W, 1 Box)

    Lautsprecher Anzahl Lautsprecher , 1, Allgemein Farbe , schwarz, Audio - und Videowiedergabe Schalldruck , 88 dB, ,...

Einschätzung unserer Autoren

Soavo NS-F901

Top Design, toller Klang

Stärken

  1. klingt offen, fein, natürlich und ausgewogen
  2. absolut pegelfest
  3. frontseitiger Bassreflex-Ausgang
  4. hochwertige Bauteile, tolle Verarbeitung, edles Lackfinish

Schwächen

  1. wenig räumliche Tiefe

Das Onlinemagazin "lowbeats.de" zieht zum 3-Wege-Lautsprecher Soavo NS-F901 von Yamaha ein klares Fazit: Hohe Töne klingen fein und unaufgeregt, mittlere Frequenzen halten sich angenehm im Hintergrund, Bässe sind satt und rund. Keine Rolle spielt dabei die Lautstärke - selbst intensive Instrumente wie Saxophon oder Geige bringen den FS901 nicht aus der Ruhe. Weniger gut sieht es mit der räumlichen Tiefe aus, hier schneiden vergleichbare Konkurrenten besser ab, etwa die Esprit Australe EZ von Triangle. Positiv: Da das Bassreflexrohr nach vorne abstrahlt, kann man das Duo wandnah platzieren, zudem entsprechen die verwendeten Bauteile und das absolut tadellos verarbeitete Gehäuse samt edlem Lackfinish voll und ganz dem geforderten Preis von 3.800 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha Soavo NS-F901

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 50 W
Frequenzbereich 32 Hz - 50 kHz
Wege 3
Gewicht 30,7 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 200 W
Widerstand 6 Ohm
Schalldruckpegel 89 dB
Abmessungen
Breite 27 cm
Tiefe 42,5 cm
Höhe 106 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha Soavo NS-F901 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ultimatisch aktiviert

AUDIO TEST 8/2017 - Was den Klang betrifft, so untermauert hier Teufel abermals seinen Ruf als Marke für Freunde des vollen Basses, denn hier liegt ganz klar die Stärke der aktiven Lautsprecher. Das schreit natürlich nach einem Hörbeispiel das auch in Sachen Tiefen etwas zu bieten hat. Wir entscheiden uns für "One Night Thing" von der EP "Won't Find Love In The Hills" des mittlerweile von Def Jam unter Vertrag genommenen Rappers Amir Obe. …weiterlesen