• Gut

    2,1

  • 0  Tests

    42  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Gut (2,1)
42 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: AV-​Recei­ver
Audio­kanäle: 7.2
Blue­tooth: Ja
WLAN: Ja
Leis­tung/Kanal: 80 W an 6 Ohm
Anzahl der HDMI-​Ein­gänge: 6
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

RX-V579

Heim­ki­no­zen­trale mit Fai­ble für Musik

Wer Musik nicht nur vom CD-Player, sondern auch von Mobilgeräten oder aus dem Netz über sein Boxensystem wiedergeben will, findet im Yamaha RX-V579 den richtigen Mitspieler. Dazu bringt der AV-Receiver alles für eine Heimkinozentrale mit.

HDMI mit 4K-Unterstützung

Wird der Receiver als AV-Zentrale für das Heimkino eingesetzt, kann der Nutzer auf die neuesten Videofunktionen zurückgreifen. Der 7.2-Verstärker verfügt über sechs HDMI-Eingänge zum Anschluss von Blu-ray Playern, Spielekonsolen oder TV-Receivern. Der HDMI-Ausgang unterstützt den HDCP-2.2-Kopierschutzstandard sowie 4:4:4-Videosignalübertragung, um 4K-Inhalte auch mit 60p-Frequenz zu einem Ultra-HD-Fernseher weiterzuleiten. HD-Inhalte können bis auf 4K-Qualität hochskaliert werden. Via HDMI verarbeitet der Receiver auch 3D-Videoinhalte. Dank Audio Return Channel kann er den Ton eines Fernsehers mit eingebautem TV-Tuner über das gleiche HDMI-Kabel empfangen und an die Boxen weitergeben.

MusicCast

Der Receiver verfügt über eine große Bandbreite an Vernetzungs- und Verbindungsmöglichkeiten für Musikfans. Da ist zunächst die Yamaha-eigene Funktion MusicCast: Der Receiver erzeugt ein eigenes Drahtlosnetz, in das MusicCast-Geräte eingebunden werden. Fortan kann man Musik von PC, NAS oder Smartphone an andere MusicCast-Komponenten wie Soundbar oder Netzwerklautsprecher streamen. Alles wird gesteuert über eine App. Zudem leitet der Receiver Musik von angeschlossenen CD- oder Blu-ray Playern an andere Geräte weiter. Musik von Smartphone und Tablet kann via Bluetooth zu MusicCast-Geräten in anderen Räumen gestreamt werden.

Streaming via Bluetooth, WLAN oder AirPlay

Bluetooth steht natürlich auch für die normale Übertragung von Mobilgeräten zur Verfügung. Yamahas extra entwickelter Compressed Music Enhancer soll dabei für einen lebhafteren Klang sorgen. Der Receiver verfügt zudem über integriertes WLAN, über das er sich mit einem Router verbinden kann. So stehen Internetradiosender oder Musikstreamingdienste wie Spotify zum Abruf bereit. Ein WLAN-Router ist allerdings kein Muss: Die WiFi-Direct-Funktion erlaubt auch das direkte Streamen von Musik von Smartphone und Tablet sowie die Steuerung des Receivers über eine AV-Controller-App. So kann man mit dem Smartphone die Lautstärke, die Eingangsquelle oder den Soundmodus einstellen. Apple-Fans kommen mit der AirPlay-Funktion auf ihre Kosten und können Musik von iPhone, iPad, iPod oder Mac direkt zum Receiver streamen. Schließt man die Mobilgeräte am USB-Port an der Front an, werden Smartphone und Co. auch gleich aufgeladen.

Hilfe bei Einstellungen und Sound

Wer sich ein bisschen mit dem Yamaha beschäftigt, kann das Optimum aus dem Gerät herausholen. Ein AV Setup Guide für Tablets hilft bei der Verkabelung von Lautsprechern und Zuspielern sowie den Einstellungen. Ein mitgeliefertes Einmessmikrofon analysiert die akustischen Gegebenheiten des Raums und stimmt den Receiver für den optimalen Klang ab. Für kleinere Lautsprecher gibt es eine Bassverstärkungsfunktion. Voreingestellte Klangprogramme für Film, Konzert, Sport oder Spiel erleichtern die Soundauswahl. "Virtual Speaker"-Funktionen sollen zudem für ein dreidimensionales Klangerlebnis sorgen, auch ohne zusätzliche Surroundlautsprecher.

Fazit

Mit dem RX-V579 ist man auf der sicheren Seite, wenn es um zukünftige Streamingmöglichkeiten und hochauflösende Videoinhalte geht. Für etwa 520 EUR (Amazon) erhält man einen sehr gut ausgestatteten AV-Receiver.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Arcam Arcam AVR30 - schwarz

Kundenmeinungen (42) zu Yamaha RX-V579

3,9 Sterne

42 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
24 (57%)
4 Sterne
5 (12%)
3 Sterne
4 (10%)
2 Sterne
3 (7%)
1 Stern
5 (12%)

3,9 Sterne

42 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu Yamaha RX-V579

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.2
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
AirPlay vorhanden
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Digital Plus
  • DTS-HD
  • Dolby Pro Logic IIx
  • DTS-HD MA
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
  • AIFF
  • DSD
  • ALAC
Leistung/Kanal 80 W an 6 Ohm
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling vorhanden
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 6
Analog
Phono fehlt
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8,1 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RX-V579 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: