Yamaha RX-S601D

  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ AV-​Recei­ver
  • Audio­kanäle 5.1
  • Blue­tooth Ja  vorhanden
  • WLAN Ja  vorhanden
  • Leis­tung/Kanal 60 W an 6 Ohm
  • Anzahl der HDMI-​Ein­gänge 6
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Soli­des, gut klin­gen­des Gerät ohne Wow-​Effekt

Mit dem Yamaha RX-S601DTI präsentiert sich einer der Big Player unter den Herstellern von AV-Receivern auf dem umkämpften Markt. Optisch ist der 5.1-Receiver ganz weit vorn, doch wie sieht es mit den technischen Fähigkeiten des Geräts aus?

Schlanke Linie?

Nur äußerlich handelt es sich um ein Slimline-Gerät, denn innen drin hat er eine pralle Ausstattung. Hierzu zählen DAB+, AirPlay-Kompatibilität, Bluetooth und Netzwerkfähigkeit, um nur einige zu nennen. Kleinere Abstriche muss man jedoch beim Surround-Klang machen, da der Receiver nur 5.1 und nicht 7.1 bietet. Eingerichtet ist das Gerät dank der deutschen Benutzerführung schnell. Da ein Messmikrofon mitgeliefert wird, kann man diesen Schritt auch dem AV-Receiver überlassen. In wenigen Minuten stellt er automatisch Hörabstand, Pegel und weitere Parameter ein, die man jederzeit nachjustieren kann.

Überzeugender Surround-Klang

Der Klang des Yamaha-Receivers wird durch fünf analoge Endstufen und das Total Purity Concept bestimmt. Letzteres basiert auf einer unabhängigen Stromversorgung, der High Purity Vorverstärkung und einem diskreten Endstufenaufbau, was Verzerrungen minimieren soll. Insbesondere der Surround-Sound ist ausgewogen. Im Heimkino-Modus spielt das Gerät seine Stärken einfach besser aus als bei reiner Stereo-Wiedergabe. Doch für viele ist wahrscheinlich interessanter, wie es um das „V“ im AV-Receiver steht. Der RX-S601D unterstützt 4K Ultra HD mit 2160p/60 sowie den Kopierschutz-Standard HDCP 2.2. Er kann 3D-Videosignale verarbeiten und Tonsignale über ein einziges HDMI-Kabel sowohl versenden, als auch empfangen. So entfällt ein zusätzliches störendes Kabel, wenn man das TV-Gerät via HDMI angeschlossen hat.

Auf Anschlusssuche

Natürlich ist die Optik Geschmackssache, doch hier dient das Design auch der einfacheren Bedienbarkeit – dank der großen Drehregler und der Funktionstasten an der Front. Durch das zweigeteilte Design wirkt das Gerät stylisch, wenngleich etwas altbacken. Einfach zu erreichen sind die vier Frontanschlüsse. Insgesamt verfügt der Receiver über fünf HDMI-Eingänge, von denen einer MHL-fähig, also für mobile Geräte wie ein Smartphone und Dateien bis 1080 Pixel Auflösung kompatibel ist. Selbstverständlich ist das Gerät für alle gängigen Audio-Formate bis hin zu FLAC, Apple Lossless und DSD geeignet – egal, ob via Streaming (Spotify und Juke) oder USB. Oder auch via Apple AirPlay, das von dem schlanken Gesellen unterstützt wird.

Let me entertain you

An musikalischem Entertainment bietet der AVR Internet-, UKW- und DAB/DAB+-Radio mit 40 speicherbaren Sendern. Da das Gerät netzwerkfähig ist, ist durch den Zugriff auf NAS, PC und andere Quellen die Freiheit fast grenzenlos. Auch das herstellereigene MusicCast-Netzwerk unterstützt der Receiver. Doch da wahrscheinlich die wenigsten Kunden mehrere Geräte von Yamaha besitzen, ist dieses Verkaufsargument eher zweitrangig. Gesteuert wird das Ganze mithilfe der beigelegten (etwas überladenen) Fernbedienung. Es steht auch eine Remote-App zur Verfügung, die übersichtlicher ist.

Im Videobereich die Nase vorn

Der AV-Receiver mit DAB von Yamaha ist ein solider Begleiter, der gerade für Heimkino-Freunde ein Gewinn ist. Wer mit fünf statt sieben Lautsprechern leben kann, bekommt die wichtigsten Funktionen, auf die man als Cineast nicht verzichten möchte, auf wirklich hohem Niveau – und das Gerät für um die 600 Euro von Amazon – geliefert. Das ist nicht gerade wenig, aber angemessen. Für reine Musikwiedergabe gibt es allerdings geeignetere Geräte.

von Sandra

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha RX-A4A schwarz Heimkinoreceiver 991301
  • Arcam Arcam AVR30 - schwarz

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu Yamaha RX-S601D

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.1
Empfang
DAB+ vorhanden
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
AirPlay vorhanden
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Digital Plus
  • DTS-HD MA
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
  • AIFF
  • DSD
  • ALAC
Leistung/Kanal 60 W an 6 Ohm
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling vorhanden
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 6
Analog
Phono fehlt
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 7,8 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RXS 601D können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf