PAD 790 Produktbild
  • Sehr gut 1,3
  • 1 Test
4 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 7,9"
Arbeitsspeicher: 1 GB
Betriebssystem: Android
Mehr Daten zum Produkt

Xoro PAD 790 im Test der Fachmagazine

  • Note:1,3

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 2 von 6

    „Schmal, leicht und doch extrem leistungsfähig präsentiert sich das Xoro PAD 790. Die wenigen Wünsche, die sich aufdrängen, wären angesichts des Preises beinah unverschämt, dennoch wäre eine Glasoberfläche auf dem Display buchstäblich die Krönung.“

Kundenmeinungen (4) zu Xoro PAD 790

4,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (50%)
4 Sterne
2 (50%)
3 Sterne
2 (50%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Xoro PAD790

Schnel­ler Pro­zes­sor, ansons­ten Durch­schnitts­ware

Der deutsche Tablet-Hersteller Xoro schickt passend zur Weihnachtszeit ein Tablet der aktuell so beliebten 8-Zoll-Klasse auf den Markt. Die Ausstattung des PAD 790 ist zwar nicht sonderlich aufregend, für gerademal 189 Euro kann es aber einen ordentlichen Chipsatz aufweisen. Der Quad-Core-Prozessor arbeitet immerhin mit 1,6 GHz Taktrate und wird von einem eigenständigen Grafikchip Mali 400 (Quad-Core-Modell) unterstützt. Hinzu kommt das in der Budgetklasse zum Standard gewordene Gigabyte an Arbeitsspeicher.

Genügend Leistung für einen sauberen Betrieb

Das sind zwar keine ungewöhnlichen Leistungsdaten, aber ein ruckelfreier Betrieb der Benutzeroberfläche sollte damit sichergestellt sein. Und auch das eine oder andere 3D-Spiel sollte bei diesem Chipsatz möglich sein. Davon abgesehen präsentiert sich das Gerät jedoch sehr durchschnittlich. So gibt es 16 Gigabyte internen Flashspeicher, eine Hauptkamera mit 5 Megapixeln Auflösung und eine Frontkamera mit einfacher VGA-Auflösung für Videochats. Als Betriebssystem kommt Android 4.2 Jelly Bean zum Einsatz, also die nicht mehr ganz taufrische, aber immerhin auch nicht völlig veraltete Version des OS.

Auflösung des Displays noch unbekannt

Xoro hält sich in seiner Pressemitteilung leider noch sehr mit Details zurück. So fehlen jegliche Angaben zur Unterstützung von Bluetooth- oder GPS-Verbindungen, und auch eine HDMI-Schnittstelle wird mit keinem Wort erwähnt. Ferner verrät Xoro nicht die Auflösung des Bildschirms. Hier heißt es nur, es handle sich um einen IPS-Farbbildschirm mit 5-Punkt-Multitouch-Fähigkeit. Gerade die Auflösung ist aber ein wichtiges Kriterium zum Vergleich verschiedener Budgetmodelle.

Ab Ende November 2013 bereits erhältlich

In dieser Hinsicht gibt es also noch Informationsbedarf seitens des Herstellers. Die einzige Information, die man zusätzlich zu den vorgenannten erhält, ist die Akkugröße. Die fällt indes mit 4.000 mAh gewöhnlich aus – die zu erwartenden Laufzeiten werden nicht weiter kommentiert. Das Xoro PAD 790 soll ab Ende November 2013 erhältlich sein – müsste also in dieser Woche in den Handel kommen. Die ersten Tests und Ergebnisse zur Qualität des Displays sollten also bald vorliegen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Xoro PAD 790

Display
Displaygröße 7,9"
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 16 GB
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,6 GHz

Weiterführende Informationen zum Thema Xoro PAD790 können Sie direkt beim Hersteller unter xoro.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Paradies für Sparfüchse

Tablet und Smartphone 2/2014 - An der Rechenleistung gibt es dagegen nichts auszusetzen, das Tablet ist binnen 20 Sekunden gestartet und arbeitet zügig weiter, wobei es erstaunlich viele Datenformate bewältigt. Xoro PAD 790 Mit knapp sieben Millimetern ist das Xoro PAD 790 tatsächlich das dünnste Tablet im Testfeld. Außerdem wiegt es sogar noch ein Gramm weniger als das Asus-Tablet. Dennoch ist die Rückseite aus Aluminium, die Oberfläche des Displays zur Gewichtsersparnis allerdings aus Kunststoff. …weiterlesen