X-Rite ColorMunki Smile Test

(System- & Tuning-Tool)
  • Befriedigend (2,6)
  • 4 Tests
201 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Monitorkalibrierung
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu X-Rite ColorMunki Smile

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 04/2015
    Produkt: Platz 7 von 8
    Seiten: 6

    3,5 von 5 Sternen

    „Der Colormunki Smile richtet sich an Kalibrierungseinsteiger. ... Nach dem Softwarestart erfolgen fast alle Kalibrierungsschritte vollautomatisch, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, zumal die Software bei der Einrichtung hilft. Auch die Kalibrierung erfolgt zuverlässig. Vorteilhaft gegenüber der günstigen Lösung von Datacolor ist die Möglichkeit, mehrere Bildschirme an einem Rechner zu kalibrieren ...“

  • Ausgabe: 5/2014
    Erschienen: 04/2014
    Produkt: Platz 4 von 6

    Note:2,7

    „Plus: Sehr einfache Bedienung, schneller, zuverlässiger Kalibriervorgang, günstig.
    Minus: Wenige Optionen, keine Smartphone-/Tablet-Kalibrierung.“

  • Ausgabe: 5/2013
    Erschienen: 04/2013
    Seiten: 1
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Kauftipp (Preis/Leistung)“

    „Einfaches Bedienkonzept, günstige Kalibrierlösung. Erledigt die Arbeit zuverlässig und verbessert die Aussagekraft über die Farben während der Bildbearbeitung erheblich – auch wenn in dunklen Bereichen eine leichte Schwäche zu sehen ist.“

  • Ausgabe: 2/2014
    Erschienen: 01/2014
    Produkt: Platz 2 von 3
    Seiten: 4

    3,5 von 5 Sternen

    „... Der Hersteller X-Rite richtet sich mit dem einfachen, aber leistungsfähigen Kalibriergerät an Anwender, die eine Monitorkalibrierung vornehmen möchten, diese jedoch nicht unbedingt benötigen, also etwa Bildbearbeitungseinsteiger, Hobbyfotografen oder Gamer. Die Bedienung ist entsprechend einfach ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO Photoshop in Ausgabe 2/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu X-Rite ColorMunki Smile

  • X-Rite ColorMunki Smile

    Software inbegriffen: Treiber & Dienstprogramme, Erforderliches Betriebssystem: Microsoft Windows XP, ,...

  • X-Rite ColorMunki Smile

    mit Zugriff auf leicht verständliche Trainingsvideos

  • X-Rite ColorMunki Smile, Box

    • Betriebssystem: Win / Mac - via App auch für iOS • Lizenztyp: Vollversion, bestehend aus Hardware / Software • Medium: ,...

  • X-Rite ColorMunki Smile

    Colorimeter | Kompatibilität: für Monitor, Projektor und Drucker

  • X-Rite ColorMunki Smile

    Software inbegriffen: Treiber & Dienstprogramme, Erforderliches Betriebssystem: Microsoft Windows XP, ,...

Kundenmeinungen (201) zu X-Rite ColorMunki Smile

201 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
96
4 Sterne
28
3 Sterne
22
2 Sterne
14
1 Stern
40

Datenblatt zu X-Rite ColorMunki Smile

Betriebssytem Win 7, Mac OS X 10.7, Win 8, Win, Mac OS X
Freeware fehlt
Typ Monitorkalibrierung
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CMUNSML

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Jederzeit die richtigen Farben DigitalPHOTO Photoshop 2/2015 - Kalibriergeräte gibt es in zahlreichen Varianten: Vom sehr einfachen Modell wie dem Colormunki Smile, der schon für unter 100 Euro zu haben ist und sich an Privatanwender richtet, bis zum Profi-Modell für über 2.000 Euro. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Techniken: Es gibt Spektralfotometer und Colorimeter. …weiterlesen


Farben im Griff COLOR FOTO 5/2013 - Der ColorMunki Smile ist das kleinste Modell des Farbspezialisten X-Rite. Vor dem Verkabeln des kleinen Messkopfs sollte man die Software installieren, damit er nach dem Anstecken an die USB-Schnittstelle gleich erkannt wird. Unter Windows XP, Vista und 7 klappte das einwandfrei - unter dem neuen Windows 8 ließ sich der Kalibrierkopf dagegen nicht installieren. …weiterlesen


Bessere Bilder video 11/2014 - Dass die normgerechte Bildeinstellung von TV-Geräten nicht der Werksvorgabe entspricht und daher Kalibrieren erforderlich ist, dürfte allgemein bekannt sein. Viel genauer als üblich gelingt das einem Bildprofi mit dem neuen i1Pro 2.Testumfeld:Auf dem Prüfstand befand sich ein Monitorkalibrierungstool, das für „sehr gut“ befunden wurde. Zusätzlich wurde eine dazu passende Mess-Software verwendet und mit der Endnote „überragend“ bewertet. …weiterlesen