zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

MAC LIFE prüft System- & Tuning-Tools (4/2014): „Stets perfekte Farben“

MAC LIFE - Heft 5/2014

Inhalt

Wer professionell mit Photoshop arbeitet, kommt um die Kalibrierung seines Bildschirms nicht herum. Allerdings kann es sich grundsätzlich lohnen, dem Monitor bei der Farbechtheit nachzuhelfen. Mit einem Kalibriergerät ist das kein Problem.

Was wurde getestet?

Im Vergleich wurden 6 Kalibrierungs-Programme getestet. Die Benotungen reichten von 1,3 bis 3,3.

  • X-Rite ColorMunki Display

    • Betriebssytem: Win 8, Mac OS X 10.7, Win 7, Mac OS X, Win;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    Note:1,3

    „Plus: Einfache Bedienung, misst Umgebungslicht, bei Bedarf detaillierte Kalibrierung im Expertenmodus, präzise Kalibrierung, preiswert.
    Minus: Keine Tablet-Kalibrierung.“

    ColorMunki Display

    1

  • X-Rite i1 Display Pro

    • Betriebssytem: Win 8, Mac OS X 10.7, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista, Win;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    Note:1,5

    „Plus: Sehr schnell, einsteigerfreundlich trotz Profi-Anspruch, bei Bedarf kann assistentengesteuert kalibriert werden, Lichtfarbmessung.
    Minus: Keine Tablet-Kalibrierung.“

    i1 Display Pro

    2

  • Datacolor Spyder4Elite

    • Betriebssytem: Win 8, Mac OS X 10.7, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista, Win;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    Note:2,3

    „Plus: Professionelles Kalibriergerät, Unterstützung für mehrere Bildschirme, präzise Kalibrierung.
    Minus: Teilweise komplexe Bedienung, Kenntnisse der Farblehre und technischer Daten vorteilhaft.“

    Spyder4Elite

    3

  • X-Rite ColorMunki Smile

    • Betriebssytem: Win 8, Mac OS X 10.7, Win 7, Mac OS X, Win;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    Note:2,7

    „Plus: Sehr einfache Bedienung, schneller, zuverlässiger Kalibriervorgang, günstig.
    Minus: Wenige Optionen, keine Smartphone-/Tablet-Kalibrierung.“

    ColorMunki Smile

    4

  • X-Rite ColorMunki Photo

    • Betriebssytem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista;
    • Typ: Druckerkalibrierung, Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    Note:2,8

    „Plus: Kalibrierung aller Geräte, leichte Bedienung, trotz Profi-Funktionen, Optimierung für Fotografen.
    Minus: Gerät recht teuer, Perfektionisten können sich in den zahlreichen Optionen verlieren.“

    ColorMunki Photo

    5

  • X-Rite i1 Basic Pro 2

    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    Note:3,3

    „Plus: Hochpräzise Farbmessung durch Spektralfotometer, Kalibrierung nach ISO-Standards, schneller Kalibriervorgang.
    Minus: Keine Kamera-Kalibrierung, keine Tablet-Kalibrierung, teuer.“

    i1 Basic Pro 2

    6

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema System- & Tuning-Tools

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf