zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

System- & Tuning-Tools im Vergleich: Jederzeit die richtigen Farben

DigitalPHOTO Photoshop: Jederzeit die richtigen Farben (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Wer mit mehreren Monitoren arbeitet, weiß, dass die Farbwerte der Geräte stark voneinander abweichen: Was auf dem einen Bildschirm gelb erscheint, wirkt auf einem anderen weiß oder sogar grünlich. Für eine verlässliche Bildbearbeitung ist daher die Kalibrierung Pflicht.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich acht Kalibriergeräte, die Bewertungen von 3 bis 5 von 5 Sternen erhielten.

  • 1

    ColorMunki Photo

    X-Rite ColorMunki Photo

    • Betriebssytem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista;
    • Typ: Druckerkalibrierung, Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    5 von 5 Sternen – sehr gut

    „Pro: Kalibrierung aller Geräte; Objektivfarben messbar; Optimierung für Fotografen; Spektralfotometertechnik; großer Funktionsumfang.
    Kontra: hoher Preis.“

  • 1

    i1Photo Pro 2

    X-Rite i1Photo Pro 2

    • Betriebssytem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista, Win;
    • Typ: Druckerkalibrierung, Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    5 von 5 Sternen – sehr gut

    „Pro: hochpräzise Farbmessung durch Spektralfotometertechnik; Kalibrierung nach ISO-Standards; schneller Kalibriervorgang; umfangreiches Zubehör.
    Kontra: komplexe Bedienung, teuer.“

  • 3

    Spyder5Elite

    Datacolor Spyder5Elite

    • Betriebssytem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista, Win;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „Pro: unterstützt mehrere Geräte; präzise Kalibrierung; Sensorabdeckung; schnelle Messergebnisse.
    Kontra: keine Unterstützung für Drucker, Kameras und Scanner.“

  • 4

    Spyder4Elite

    Datacolor Spyder4Elite

    • Betriebssytem: Win 8, Mac OS X 10.7, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista, Win;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    4 von 5 Sternen – gut

    „Pro: unterstützt mehrere Geräte; präzise Kalibrierung; praktischer Tischhalter.
    Kontra: teilweise komplexe Bedienung; keine Unterstützung für Drucker Kameras und Scanner.“

  • 4

    ColorMunki Display

    X-Rite ColorMunki Display

    • Betriebssytem: Win 8, Mac OS X 10.7, Win 7, Mac OS X, Win;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    4 von 5 Sternen – gut

    „Pro: Einfache Bedienung; Leistungsfähiges Messgerät; Preiswert; Expertenmodus verfügbar.
    Kontra: Keine Kalibrierung für andere Geräte als Monitor und Projektor.“

  • 4

    i1 Display Pro

    X-Rite i1 Display Pro

    • Betriebssytem: Win 8, Mac OS X 10.7, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista, Win;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    4 von 5 Sternen – gut

    „Pro: schnelle Messung; Lichtfarbmessung; Profi-Software i1 Profiler.
    Kontra: Keine Druckerkalibrierung; Software zum Teil etwas unübersichtlich aufgebaut.“

  • 7

    ColorMunki Smile

    X-Rite ColorMunki Smile

    • Betriebssytem: Win 8, Mac OS X 10.7, Win 7, Mac OS X, Win;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    3,5 von 5 Sternen

    „Der Colormunki Smile richtet sich an Kalibrierungseinsteiger. ... Nach dem Softwarestart erfolgen fast alle Kalibrierungsschritte vollautomatisch, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, zumal die Software bei der Einrichtung hilft. Auch die Kalibrierung erfolgt zuverlässig. Vorteilhaft gegenüber der günstigen Lösung von Datacolor ist die Möglichkeit, mehrere Bildschirme an einem Rechner zu kalibrieren ...“

  • 8

    Spyder4Express

    Datacolor Spyder4Express

    • Betriebssytem: Win Vista x64, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista;
    • Typ: Monitorkalibrierung;
    • Freeware: Nein

    3 von 5 Sternen

    „Pro: preiswerte Lösung; Kalibrierung von Tablet und Smartphone inklusive; für Einsteiger geeignet.
    Kontra: geringer Funktionsumfang; unterstützt nur einen Monitor.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema System- & Tuning-Tools