ohne Endnote

Keine Tests

(9)

o.ohne Note

Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Trinity dLNB

WWIO TrinitydLNB

Für wen eignet sich das Produkt?

Der Sat-Receiver WWIO Trinity empfiehlt sich, wie der Name schon andeutet, für Nutzer der neuen Einkabel-Technologie dHello, die vor allem in Ein- und Mehrfamilienhäusern zum Zuge kommt: Ein dLNB, also ein LNB mit dHello-Technologie, speist bis zu 24 Teilnehmer über einen einzelnen Kabelstrang. Auch das klassische Einkabelsystem Unicable respektive SCR EN50494 wird unterstützt. Nutzer einer „normalen“ Sat-Antenne, darunter solche mit Motorsteuerung, können ebenfalls zugreifen.

Stärken und Schwächen

Laut WWIO beherrscht die Box alle gängigen DiSEqC-Steuerprotokolle, namentlich 1.0, 1.2 sowie die Erweiterung USALS (1.3). Das Gerät empfängt Satellitensender in SD- und HDTV-Qualität, allerdings nur unverschlüsselte Inhalte, denn ein CI-Plus-Slot oder ein Smcartcard-Reader für Pay-TV-Angebote fehlt. Bis zu 4000 Sender lassen sich speichern, außerdem gibt es acht Favoritengruppen zur individuellen Sortierung. Die Senderliste für Astra 19.2 Grad Ost ist ab Werk vorprogrammiert. Im Frontdisplay wird die Programmnummer eingeblendet, den Programmnamen sieht man hier nicht. Gleich unterhalb vom Display sitzen drei Tasten zur direkten Steuerung. Bei Funktionen, die über das Grundlegende hinausgehen, nutzt man die beiliegende Fernbedienung. Zum LNB-Eingang an der Rückseite gesellen sich die üblichen Schnittstellen: Ein HDMI-Ausgang für die Verbindung zum Flachbildschirm, eine Scart-Buchse für Röhrenfernseher, ein koaxialer Digitalausgang für AV-Receiver ohne HDMI-Eingang sowie ein USB-Port für externe Speicher. Sinnvoll sind USB-Sticks und Festplatten, wenn Sie Multimedia-Dateien abspielen und Sendungen aufnehmen beziehungsweise zwecks zeitversetztem Fernsehen (Timeshift) zwischenspeichern wollen. Pluspunkte gibt es für den harten Netzschalter an der Rückseite.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wer mit HbbTV, YouTube und anderen Netzwerkfunktionen liebäugelt, sollte einen Bogen um den WWIO Trinity dLNB machen. Ansonsten ist alles dabei: Für aktuell knapp 40 Euro (amazon) bekommen Sie einen HDTV-fähigen Sat-Receiver, der die Einkabelstandards Unicable und dHello unterstützt, TV-Sendungen nach Anschluss eines USB-Speichers aufnimmt und Multimedia-Dateien abspielt. Das Gros der Kundschaft scheint soweit zufrieden, demnach stimmt das Verhältnis von Preis und Leistung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • WWIO Trinity Basic Satellitenreceiver (DVB-S2, Mediaplayer, Videotext, EPG,

    DVB - S2 Satelliten Receiver Vollautomatischer / Manueller Sendersuchlauf DiSEqC 1. 0 / 1. 1, Unterstützung von ,...

Kundenmeinungen (9) zu WWIO Trinity dLNB

3,0 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (33%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (22%)
2 Sterne
2 (22%)
1 Stern
2 (22%)

3,0 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu WWIO Trinity dLNB

Features
  • HDTV
  • Display
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Pay TV CI+
Funktionen
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Digitaler Audioausgang Koaxial

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Opticum HD Odin 2 Hybrid PVRStrong SRT7007Xoro HRT 8724Schwaiger DSR691 HDPLTechniSat TechniStar S2+TechniSat Eurotech T2 HDTechniSat DigiPal T2 HDTechniSat DigiPal ISIO HDSkymaster DT-2HDStrong SRT 8540