• Befriedigend 2,6
  • 9 Tests
430 Meinungen
Produktdaten:
Funktionen: Uhr­zeit, Schlaf­ana­lyse, Kalo­ri­en­ver­brauch
Sensoren: Schritt­zäh­ler
Typ: Arm­band, Clip
Geräteschutz: Was­ser­dicht
Mehr Daten zum Produkt

Withings Go im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Plus: robust, unauffällig, wasserdicht; 8 Monate Batterielaufzeit; E-Paper-Display.
    Minus: wenig Funktionen.“

  • „gut“ (2,48)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 5

    „... Schritte, Schwimmen, Schlaf aufzeichnen (erkennt Gehen und Laufen). ... Tortengrafik auf dem Tracker, Erfolgsmeldungen, Community und Teilen. ... Leicht & dezent, 8 Monate Batterie ... Batterie leicht selbst austauschbar, wasserdicht.“

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    Note:1,3

    „Plus: Tragekomfort, wasserdicht, langlebige Batterie.
    Minus: Anzeige der Uhrzeit nur für wenige Sekunden.“

  • „sehr gut“

    10 Produkte im Test

    „... Zum einen verfügt er über ein großes, rundes Display auf Basis von E-Ink ... Zum anderen erkennt das Gerät automatisch, welcher sportlichen Aktivität Sie gerade nachgehen - Ihr täglicher Spaziergang, die Laufrunde, oder die zwanzig Längen im Pool werden mit Zeit, Distanz und verbrannten Kalorien automatisch in der dazugehörigen App angezeigt. ...“

  • „befriedigend“ (80,95%)

    Platz 6 von 6

    „Plus: Trainingserkennung (Laufen, Schwimmen), gute Schlafaufzeichnung, als Schlüsselanhänger nutzbar.
    Minus: keine Bedienung am Fitnessarmband.“

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... zählt Schritte akkurat. Er kann auch die Schlafqualität messen - hier lässt die Genauigkeit allerdings zu wünschen übrig, ebenso wie bei der Erkennung von Schwimm-Bewegungen. ... Alles im allem tut der Go, was er soll: Schritte zählen ohne nerviges Aufladen.“

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der Withings Go zählt Schritte akkurat. Er kann auch die Schlafqualität messen - hier lässt die Genauigkeit allerdings zu wünschen übrig, ebenso wie die Erkennung von Schwimm-Bewegungen. Die Withings-App für Android und iOS macht einen schicken Eindruck. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 1/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „befriedigend“ (2,94)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 4 von 4

    „Das Withings Go-Band wirkt ein bisschen billig. Das minimalistische E-Ink-Display steckt in einem Plastikband oder wahlweise in einem Gürtelclip. Es zeigt in einer Art umlaufender Tortengrafik, wie nah der Nutzer seinem Schritteziel ist. Die Uhrzeit gibt's nur analog und auf Knopfdruck. Die Batterie im Chip hält bis zu acht Monate.“

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    7,9 von 10 Punkten

zu Withings Go

  • WITHINGS Go, Sportuhr, Silikon-Metall-Armband, Schwarz
  • WITHINGS Go, Sportuhr, Blau
  • WITHINGS Go, Sportuhr, Grün
  • WITHINGS Go, Sportuhr, Rot

Kundenmeinungen (430) zu Withings Go

3,2 Sterne

430 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
142 (33%)
4 Sterne
69 (16%)
3 Sterne
47 (11%)
2 Sterne
60 (14%)
1 Stern
112 (26%)

3,2 Sterne

430 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Go

Akti­vi­täts­tra­cker mit E Ink-​Dis­play

Beim Go von Withings handelt es sich um einen interessanten, auf der CES 2016 vorgestellten Activity Tracker, der dank elektronischer Tinte mit extrem langer Akkudauer glänzt und sich als Armband oder Clip tragen lässt.

Schlafanalyse inklusive

Das bewährte Unternehmen für Geräte aus dem Gesundheitsbereich stellt mit dem vorliegenden Exemplar einen neuen Activty Tracker vor, der entweder als Fitnessarmband oder als Clip an der Kleidung getragen werden kann und. Die dazugehörigen Silikonmäntel und Armbänder sind in vielen, knalligen Farben zu haben. Das eigentliche Highlight ist jedoch die sogenannte E Ink (elektronische Tinte), die unter anderem auch bei E-Readern verwendet wird. Die Darstellungen auf dem Display sind dadurch zwar nur einfarbig und recht einfach gehalten, dafür hält die Batterie des Aktivitätstrackers aber bis zu acht Monaten. Praktisch, denn so kann das Gerät ständig eingeschaltet bleiben, ohne sich um den Akku sorgen machen zu müssen. Ein weiterer Vorteil der elektronischen Tinte ist, dass das Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung problemlos abzulesen ist. Der wasserdichte Tracker ermittelt die üblichen Vitaldaten (Schritte, Kalorienverbrauch) und kann laut Hersteller zwischen Gehen, Laufen und Schwimmen unterscheiden. Zudem wird Ihr Schlaf analysiert. Genaue Grafiken und Rankings zu den gesammelten Daten sowie Informationen zum Fortschritt Ihrer Aktivitäten lassen sich an Hand der Health Mate App einsehen.

Recht teuer

Obwohl der Fitnesstracker lediglich über rudimentäre Funktionen verfügt, ist er mit den veranschlagten knapp 70 EUR (Amazon) ziemlich teuer. Dafür dürfte vor allem das E Ink-Display und die damit verbundene extrem lange Batterielebensdauer verantwortlich sein. Die Knopfzelle erst nach acht Monaten Nutzung austauschen zu müssen, ist komfortabel. Des Weiteren kann der Tracker am Handgelenk oder als Clip an der Kleidung getragen werden. Es gibt erschwinglichere Alternativen mit ähnlichen oder sogar weiteren Funktionen im Handel. Diese haben dann allerdings meist keinen Display. Wenn Sie sich zu mehr Bewegung motivieren möchten und auf der Suche nach einem Schlaf- und Aktivititätstracker mit Basisfunktionen sind, können Sie das vorliegende Modell in Betracht ziehen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Withings Go

Tracking
Funktionen
  • Kalorienverbrauch
  • Schlafanalyse
  • Uhrzeit
Sensoren Schrittzähler
Bauform
Typ
  • Armband
  • Clip
Geräteschutz Wasserdicht
Kompatibilität
Kompatibel mit
  • Android
  • iOS
Schnittstellen Bluetooth

Weiterführende Informationen zum Thema Withings Go können Sie direkt beim Hersteller unter withings.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sport nach Zahlen

Computer Bild 14/2016 - Withings und iHealth haben viele Geräte zur Gesundheitsvorsorge, etwa für den Blutdruck und den Sauerstoffgehalt im Blut. In den Apps fehlen Funktionen zur detaillierten Auswertung von sportlichen Aktivitäten. Jawbone: Die nicht so taufrischen Bänder (daher nicht in diesem Test) haben keine Anzeige. Suunto: Spezialist für Sportund Outdoor-Uhren. …weiterlesen

Withings Go

MAC LIFE 7/2016 - Ein Aktivitätstracker befand sich auf dem Prüfstand. Man benotete ihn mit 1,3. …weiterlesen