Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

o.ohne Note

(11)

Ø Teilnote 1,0

Produktdaten:
Typ: Regal­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Wharfedale Diamond 10.2 im Test der Fachmagazine

    • STEREO

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • Produkt: Platz 5 von 5

    Klang-Niveau: 68%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Wharfedales Diamant klingt ausgesprochen vollmundig und angenehm, schon bei leisem Antrieb. Dass dabei getrickst wird, zeigt der Messschrieb. Mit Stopfen aber gut.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (11) zu Wharfedale Diamond 10.2

5,0 Sterne

11 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
10 (91%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

Zusammenfassung

Die Front-Lautsprecher Wharfedale Diamond 10.2 begeistern fast alle Käufer, die auf der Website eine Bewertung abgeben. Genutzt wird das Set für alle möglichen Musikgenres sowie für Filme und Computerspiele, und der Klang kommt in allen Fällen ziemlich gut an.

Je nach verwendeter Tonquelle gibt es natürlich Unterschiede, sodass für den perfekten Sound auch die Subgeräte und die Qualität der abzuspielenden Medien stimmen müssen. So berichtet beispielsweise ein Rezensent, dass die Lautsprecher gnadenlos jeden Misston aufdecken, der durch minderwertige Soundqualität entstehen kann. Wenn das Ausgangsmaterial jedoch gut ist, glänzen die Wharfedale-Lautsprecher nach Meinung der Rezensenten durch ein volles und räumliches Sounderlebnis.

5,0 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Design/Verarbeitung und Klang sind mehr als gut

    von Name/Nickname
    • Vorteile: ausgewogener Klang, ausgewogene Höhen und Tiefen, edler Materialmix
    • Nachteile: bei maximaler Lautstärke nicht mehr so ganz sauberer Klang
    • Geeignet für: großen Raum, Studio/Profibereich, Partys, Party-Räume, Hintergrundmusik, Gaming, Musik nebenbei am PC, Heimkino
    • Ich bin: erfahrener Nutzer

    Ich nutze diese Boxen als Rears und kann sie jeden weiterempfehlen, von 10.0 und 10.1 würde ich eher die Finger lassen, da sich die geringe Größe auf die Klangqualität auswirkt. Ich schließe mich bezüglich der Klangleistung meinen Vorrednern an, da gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen, außer vielleicht: Boxen mindestens 2 Wochen einspielen, vorher braucht man da nichts einstellen. Die perfekte Einstellung konnte ich persönlich erst nach knapp 4 Betrieb feststellen. Die Boxen sind relativ groß und könnten sich auch für den 2,1 Betrieb eignen, wobei ein Sub pflicht wird, da man sonst den Wums bei Filmen missen wird. Wer keinen zusätzlichen Sub erwerben möchte , der sollte möglichst zu den 10.7 Modell und einem gescheiten AVR greifen, da die Boxen bei Last, eine beachtliche Stromaufnahme vorweisen.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Wharfedale Diamond 10.2

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Velodyne DD-10+Elac MicroMAGIC IIPSB SubSeries 300Abacus Electronics A-Box 10Adam Audio Artist 3Cornered Audio C5Grimm Audio LS1Elac BS 63.2Pure Acoustics Noble II FCanton Plus AV 700.2