Western Digital Scorpio Black 7 Tests

Gut (2,1)
7 Tests
Sehr gut (1,5)
3.084 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Tech­no­lo­gie HDD
  • Schnitt­stel­len SATA II (3Gb/s)
  • Bau­form 2,5"
  • Garan­tie­zeit 5 Jahre
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Scorpio Black

  • Scorpio Black WD7500BPKT (750 GB) Scorpio Black WD7500BPKT (750 GB)
  • Scorpio Black Serie Scorpio Black Serie
  • Scorpio 320 Go Black Scorpio 320 Go Black

Western Digital Scorpio Black im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test
    Getestet wurde: Scorpio Black WD7500BPKT (750 GB)

    „Ihr Notebook hat zu wenig Speicherplatz und Sie möchten keine externe Festplatte mitschleppen? Dann hilft nur der Austausch der eingebauten Platte. Die ‚PC Welt‘ hat 14 Modelle mit einem Speicherplatz zwischen 640 und 1.000 GB getestet. In der Kategorie ‚Festplatten mit 750 GB‘ schnappt sich die ‚Western Digital Scorpio Black‘ den Testsieg. Das Modell ist sehr schnell, allerdings auch laut.“

  • „gut“ (2,2)

    „Qualitätstipp“

    Platz 1 von 14
    Getestet wurde: Scorpio Black WD7500BPKT (750 GB)

    „Plus: Schnellste Platte im Test, kurze Zugriffszeit.
    Minus: Hoher Stromverbrauch, hoher Preis.“

  • „gut“ (80 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 9
    Getestet wurde: Scorpio Black WD7500BPKT (750 GB)

  • „gut“ (2,25)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 6
    Getestet wurde: Scorpio Black WD7500BPKT (750 GB)

    Geschwindigkeit (60%): 1,44;
    Umwelt & Gesundheit (30%): 3,67;
    Ausstattung (5%): 3,71;
    Service (5%): 2,04.

  • ohne Endnote

    „excellent hardware“

    6 Produkte im Test
    Getestet wurde: Scorpio Black WD7500BPKT (750 GB)

    „... Wie die Namensgebung bereits nahelegt, erhält man hier eine Kapazität von 750 GB. Diese wird mittels zweier Platter zu je 375 GB erreicht. Zusätzlich ist die Platte mit Advanced Format ausgestattet, sie arbeitet also mit 4k-Sektoren. Um dem Performance-Anspruch gerecht zu werden, drehen sich die Scheiben mit 7200 Umdrehungen pro Minute und WD hat einen 16 MB großen Cache verbaut. ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test
    Getestet wurde: Scorpio Black WD7500BPKT (750 GB)

    „... Mit deutlich größeren Abstand, aber letztlich ebenso eindeutig fällt das Ergebnis für die Western Digital Scorpio Black WD7500BPKT aus. Das 7.200-U/Min-Laufwerk lässt die Konkurrenz mit einer sequenziellen Leserate von 98,0 MB/s und einer sequenziellen Schreibrate von 97,4 MB/s eindrucksvoll hinter sich. ...“

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,25)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Getestet wurde: Scorpio Black WD7500BPKT (750 GB)

    „Die Western Digital Scorpio Black 750GB WD7500BPKT ist für eine 2,5-Zoll-Festplatte sehr schnell, aber auch sehr laut. Zudem verbraucht das Laufwerkbereits im Leerlauf über ein Watt - für eine Notebook-Festplatte ist das vergleichsweise viel. Bei einem aktuellen Straßenpreis von rund 85 Euro ist das 750-GB-Laufwerk aber noch preiswert: Für das Gigabyte bezahlen Sie circa 12 Cent.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Western Digital Scorpio Black

zu Western Digital Scorpio Black

  • FESTPLATTE WESTERN DIGITAL WD7500BPKT 750GB 7200U/min 16MB SATA II 2,5\ ZOLL"
  • 750GB Western Digital WD7500BPKT-00PK4T0 DCM: HAOTJAB | 12 MAR 2015 #02

Kundenmeinungen (3.084) zu Western Digital Scorpio Black

4,5 Sterne

3.084 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2097 (68%)
4 Sterne
648 (21%)
3 Sterne
216 (7%)
2 Sterne
62 (2%)
1 Stern
62 (2%)

4,5 Sterne

3.084 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sinn­vol­les Auf­rüs­ten

Jeder Notebookbesitzer kennt das Problem, wenn der Laptop die Altersgrenze von zwei Jahren erreicht hat und austauschbare Hardware-Komponenten wie die Festplatten fällig werden. Wenn beim Zeitpunkt der Anschaffung noch 250 GByte-Platten das Beste waren, was man für Geld bekommen konnte, sind jetzt dank der neuen 500 Gbyte-Platter-Technologie die ganz großen Platten gefragt. Nicht allein die hohe Speicherkapazität, sondern auch die Performance und der geringere Stromverbrauch, können zu einer Aufrüstaktion animieren.

Für etwas über 80 Euro bietet amazon eine 750 GByte große Western Digital Festplatte im Notebook-Format an, die sich bei diversen Vergleichstest im Internet gegen die große Konkurrenz behaupten konnte. Bei der Scorpio Black WD7500BPKT handelt es sich um eine mit 7.200 Umdrehungen pro Minute arbeitende Harddisk, die 16 MByte Pufferung bietet und an einem SATA2-Interface angeschlossen werden kann. Wer bislang eine langsamdrehende Platte benutzt hat, wird den Unterschied sofort zu spüren bekommen und muss deshalb keine speziellen Benchmarks fahren. Die Scorpio Black macht einem in die Jahre gekommenen Notebook wieder richtig Dampf, ganz besonders wenn man die Gelegenheit des Austauschs zur Neuinstallation des Windows-Betriebssystems genutzt hat – so erreicht man gleich eine doppelte Beschleunigung. Bei sachgerechter Montage und einem guten Notebook-Chassis kommt es auch bei starker Belastung zu keinerlei lästigen Geräuschentwicklungen. Legt man großen Wert auf Energieersparnis, sollte man lieber zu einer langsameren Platte wie der Scorpio Blue WD10JPVT mit 1.000 GByte greifen, die dieses Kriterium erfüllen kann und trotzdem noch eine sehr gute Performance abliefern kann – wenn auch nicht so flott wie das schwarze Schwestermodell.

Man muss ja nicht gleich zur Aufrüstung eine teure SSD anschaffen, wenn es eine flotte konventionelle Festplatte wie die WD7500BPKT auch tut. Sie bringt frischen Wind in den Arbeitsalltag und verleiht dem betagten Notebook neuen Schwung.

von Christian

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Festplatten

Datenblatt zu Western Digital Scorpio Black

Technologie HDD
Bauform 2,5"
Cache 16 MB
Drehzahl 7200 RPM
Garantiezeit 5 Jahre
Farbe Black/Grey
Gewicht 155 g

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf