Gut (2,5)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Klein­wa­gen
Front­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Karos­se­rie: Kombi
Ver­füg­bare Antriebe: Die­sel, Ben­zin
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Polo VI (2020)

  • Polo VI 1.0 TSI OPF (85 kW) (2020) Polo VI 1.0 TSI OPF (85 kW) (2020)
  • Polo VI 1.0 TSI OPF (70 kW) (2019) Polo VI 1.0 TSI OPF (70 kW) (2019)

VW Polo VI (2020) im Test der Fachmagazine

  • 290 von 450 Punkten

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: Polo VI 1.0 TSI OPF (70 kW) (2019)

    Plus: Gutes Platzangebot; Fahrkomfort von Federung bis Klimatisierung; Handhabung und Bedienung; gute Bremsen.
    Minus: Motor und Getriebe eher gemächlich; spärliche Assistenzausstattung; hoher Preis und Folgekosten.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 588 von 850 Punkten; 3+

    Platz 1 von 3
    Getestet wurde: Polo VI 1.0 TSI OPF (85 kW) (2020)

    „Plus: Großzügiges Platzangebot; lebhafter Motor; souverändes Fahrwerk; gute Verarbeitung; gutes Infotainment.
    Minus: Hohe Grund- und Aufpreise; sehr nüchtern gestaltet.“

  • 511 von 750 Punkten

    Platz 1 von 4
    Getestet wurde: Polo VI 1.0 TSI OPF (85 kW) (2020)

    Plus: viel Platz vorne wie hinten; agil und dynamisch, technisch hochwertig; gute Federung;
    Minus: magere Ausstattung mit Assistenzsystemen; mäßige Klimatechnik; hoher Preis.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu VW Polo VI (2020)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu VW Polo VI (2020)

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Modelljahr 2020

Weiterführende Informationen zum Thema Volkswagen Polo VI (2020) können Sie direkt beim Hersteller unter volkswagen.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

(Fast) ohne Kompromisse

SUV Magazin - Diese Mehrausstattung lassen sich die Koreaner freilich bezahlen und erhöhen den Einstiegspreis des stärkeren 2WD-Korando um in dieser Klasse sensible 2000 Euro. Der Grund des Automatik-Zwangs liegt jedoch auf der Hand: Viel Drehmoment in Verbindung mit reinem Frontantrieb und Handschaltung - das hat noch nie richtig gut funktioniert, sorgt die Kombination doch allzu schnell für durchdrehende Vorderräder und den damit einhergehenden erhöhten Gummiverschleiß. …weiterlesen

Geburtsort jenseits der Alpen und des Atlantiks

Automobil Revue - ACHT STUFEN Wie bei dem auf den gleichen Bändern im kanadischen Brampton produzierten Chrysler 300 C wird der 3.6-V6 mit der technisch hoch stehenden ZF8-Stufen-Automatik gekoppelt. Dieses Powerteam gibts wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb. Die Allradversion Thema 3.6 AWD könnte den Schweizer Markt neu beflügeln, besonders angesichts des Preises: Fr. 63 900.- netto in der Topausstattung Executive, die kaum mehr Wünsche offenlässt. Die stattliche Limousine verkörpert Grosszügigkeit. …weiterlesen