Vodafone Compal CH7466CE Test

(Router mit USB 3.0)
  • Befriedigend (3,4)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
802.11ac: Ja
Netzwerkanschlüsse: 4
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Vodafone Compal CH7466CE

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,4)

    Datenübertragung (20%): „gut“ (2,2);
    Sicherheit (10%): „ausreichend“ (3,9);
    Telefonie (10%): „ausreichend“ (4,5);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,0);
    Vielseitigkeit und Zusatzfunktionen (15%): „ausreichend“ (4,1);
    Stromverbrauch (15%): „ausreichend“ (3,8).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Vodafone Compal CH 7466 CE

Provider-Kabelrouter, der nur über das Mindeste verfügt

Stärken

  1. ordentliche WLAN-Geschwindigkeit
  2. aufrecht aufstellbar

Schwächen

  1. ohne DECT-Funktion
  2. USB-Anschluss nur für Firmware-Updates
  3. ohne Gastzugänge
  4. umständlich in der Handhabung

Als kostenloser Provider-Router von Vodafone/Kabel-Deutschland richtet sich der Router nur an Kabel-Nutzer – er besitzt nämlich nur ein Kabelmodem. Als solcher ist er ziemlich schwach ausgestattet: Obwohl die Stiftung-Warentest ihm eine gute WLAN-Geschwindigkeit sowohl auf 2,4 als auch auf 5 GHz attestiert, belegt der Compal im Vergleichstest der test den letzten Platz der Provider-Geräte. Er ist kompliziert einzurichten und die Anleitung mitunter unverständlich. Zwar besitzt das Gerät einen USB-Anschluss, über diesen kann man jedoch keine Daten auf ein USB-Medium schreiben – er beherrscht nur das Lesen, beispielsweise um Firmware-Updates aufzuspielen. Auch über einen WLAN-Gastzugang verfügt der Vodafone-Router nicht.

Datenblatt zu Vodafone Compal CH7466CE

Typ
Mesh-System fehlt
Leistung
Datenübertragung
Maximale Datenübertragungsrate
1750 Mbit/s
2,4-GHz-Band
vorhanden
5-GHz-Band
vorhanden
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
802.11ac
vorhanden
Features
Externe Antennen
fehlt
MU-MIMO
fehlt
Software-Funktionen
Gastzugang fehlt
Kindersicherung vorhanden
Mediaserver/NAS
vorhanden
Printserver
fehlt
Zeitschaltung vorhanden
Schnittstellen
USB-Anschlüsse
USB 2.0
fehlt
USB 3.0
vorhanden
Netzwerkanschlüsse
4
Telefon-Analoganschlüsse
0
DECT-Basis
fehlt
Abmessungen
Breite 6 cm
Tiefe 18 cm
Höhe 22 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Raus aus der Routine Stiftung Warentest (test) 5/2017 - Der Router stellt die Bilder - oder auch Videos, Musikund Textdateien - im gesamten Heimnetz zur Verfügung. So kann der Gastgeber mit jedem Laptop, Tablet oder Smartphone von der Couch aus per WLan darauf zugreifen. Einzig die Vodafone Easybox beherrscht die Medienserverfunktion nicht. Während der "Diashow" sollen die Besucher das WLan nutzen können, etwa um ihre Mails abzurufen. Dafür bietet sich der Gastzugang an. …weiterlesen


Eine Box für alles PC-WELT 2/2014 - Mit Tricks lassen sich aber auch einige der Nicht-Fon-Boxen wie die Modelle 3270 und 3370 über die interne Sip-Telefon-Unterstützung zum Faxen bewegen. Die LTE-Router benutzen eine völlig andere Firmware, das Update funktioniert aber im Prinzip auf ähnliche Weise. So gehT 'S: Zum Aktualisieren der Firmware tippen Sie in der Adresszeile des Browsers "fritz.box" ein, also mit einem "Punkt" dazwischen. …weiterlesen