Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
25 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: WUXGA (1920x1200)
Hel­lig­keit: 2000 ANSI Lumen
Licht­quelle: Lampe
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: MHL-​Unter­stüt­zung, Key­stone-​Kor­rek­tur, Media-​Player, Laut­spre­cher, 3D-​Kon­ver­tie­rung, 3D-​ready, Lens Shift
Schnitt­stel­len: RS-​232C, 12 Volt-​Trig­ger, USB, Audio-​Aus­gang, Kom­po­nen­ten-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Vivitek H1188 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (73%)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Plus: isf-Modus, viele Einstellungen, scharfe Optik mit Lensshift, Bewegungsglättung, RGBRGB-Farbrad.
    Minus: Übersetzungsfehler im Menü.“

zu Vivitek H1188

  • vivitek H1188-BK Full HD Heimkino-Projektor (Kontrast 50.000:1, 2000 ANSI-
  • Vivitek H1188, 2000 ANSI Lumen, DLP, 1080p (1920x1080), 50000:1, 16:9, 657,9 -

Kundenmeinungen (25) zu Vivitek H1188

4,0 Sterne

25 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
16 (64%)
4 Sterne
2 (8%)
3 Sterne
2 (8%)
2 Sterne
2 (8%)
1 Stern
3 (12%)

4,0 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu Vivitek H1188

Native Auflösung WUXGA (1920x1200)
Helligkeit 2000 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features
  • Lens Shift
  • 3D-ready
  • 3D-Konvertierung
  • Keystone-Korrektur
  • Media-Player
  • Lautsprecher
  • MHL-Unterstützung
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Komponenten-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • USB
  • 12 Volt-Trigger
  • RS-232C
Bildverhältnis 16:9
HD-Fähigkeit Full HD
Gewicht 3150 g
Kontrastverhältnis 50000:1
Lebensdauer Glühlampe 3000 h
Formfaktor Stationär
Anschlüsse FBAS Video, Audio-Eingang (Cinch), 3D-Sync
Betriebsgeräusch 34 dB
Abmessungen / B x T x H 285 x 261 x 121,8 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: H1188-BK

Weitere Tests und Produktwissen

Lichtspiele

video - Und Regenbogenfehler waren dabei deutlich weniger sichtbar als bei den preiswerten Beamern aus dem Test unserer letzten Ausgabe. Bevor das Videosignal durch DLP-Chip und Optik in Lichtimpulse gewandelt werden kann, gehört es ordentlich aufbereitet durch die Signalelektronik. Hier arbeitet Vivitek auf hohem Niveau sowohl was die qualitative Komponente (Farbdarstellung, Gamma, Schärfe...) betrifft als auch bei der Bildverbesserung. …weiterlesen

DLP unterschiedlich

AV-views - Die beiden heutigen Testgeräte verbindet, dass sie die gleiche Technologie beim Bildgeber verwenden: Beide nutzen die DLP-Chips von Texas Instruments. Sieht man davon ab, dass sie beide eine Lichtleistung von etwa 3000 Lumen liefern, sind sie sehr verschieden voneinander und haben daher auch unterschiedliche Einsatzbereiche.Testumfeld:Zwei DLP-Beamer befanden sich im Vergleichstest. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen