Geo 7.0 Trapez (Modell 2019) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 14,8 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 3 x 10
Mehr Daten zum Produkt

Univega Geo 7.0 Trapez (Modell 2019) im Test der Fachmagazine

  • Endnote nicht verfügbar

    Platz 3 von 7

    Stärken: sehr sportiv; Reifen mit geringem Rollwiderstand; auch bei Zuladung top; hochwertige Schutzbleche.
    Schwächen: Scheinwerfer flackert; Sattelstütze sehr hart. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

Geo 7.0 Trapez (Modell 2019)

Eines der sport­lichs­ten Damen-​Trek­king­mo­delle

Stärken
  1. sportliche Rahmengeometrie
  2. robuster Gepäckträger
  3. in der Summe gute Parts
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Für ein Damen-Exemplar mit Trapezrahmen gibt sich das Geo 7.0 von Univega nach Meinung der Testpilotinnen ausgesprochen athletisch: Die deutlich nach vorne gerichtete Körperhaltung sympathisiert mit Tempoambitionen und die hohe Steifigkeit garantiert Tritteffizienz. Das schließt den Gepäckträger nicht aus, der gut beladen werden kann und das Rad im MyBike-Check selbst mit hoher Zuladung nicht ins Schlingern brachte. Die Schaftrohrfederung an der Gabel bügelt mit ihren 30 mm Federweg aber nur kleine Unebenheiten weg und verlagert die habitable Zone des Univega auf die Straße. Diese Reduziertheit verbessert wiederum die Gewichtsbilanz.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Univega Geo 7.0 Trapez (Modell 2019)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
Federung Hardtail
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Damen
Gewicht 14,8 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 130 kg
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 3 x 10
Schaltgruppe Shimano Deore
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 50 / 55 / 60 cm
Erhältliche Rahmenformen Trapez

Weiterführende Informationen zum Thema Univega Geo 7.0 Trapez (Modell 2019) können Sie direkt beim Hersteller unter univega.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Reisen auf Eisen

RADtouren 1/2014 (Januar/Februar) - Im Test sind Columbus Zona und Cromor sowie Reynolds 853 vertreten. Ein Vorteil der höherwertigen Rohrsätze ist, dass sie häufig in großen Rohrdurchmessern angeboten werden. Vor allem dickere Oberrohre machen die Rahmen dann verwindungssteifer, deutlich zu spüren bei Rennstahl. Günstigere Rohrsätze sind weniger oft konifiziert und haben dickere Wände, was die Rahmen in der Regel schwerer, aber nicht weniger haltbar macht. …weiterlesen

Fit statt Fertig

World of MTB 5/2012 - Die Energiegewinnungsprozesse unseres Körpers sind hier von besonders großer Bedeutung. Bei leichten und lang andauernden Belastungen, also dem lockeren Biken in der Ebene, geschieht unsere Energiegewinnung vorwiegend "aerob", also durch Verbrennung unserer Energieträger mittels ausreichendem Sauerstoff. …weiterlesen

Für nah und fern

velojournal 4/2009 - So macht «Fernweh» auf der Testfahrt mit 10 Kilo Hotelgepäck einen tadellosen Eindruck. Mit 20 Kilo Expeditionsgepäck wird die feine Dimensionierung des Rahmens allerdings spürbar, und das Modell verliert an Laufruhe, ist aber gut kontrollierbar. Tour de Suisse bietet «Fernweh» im Baukastensystem an: Es ist mit verschiedenen Kettenschaltungen oder einer 14-Gang-Rohloff-Getriebeschaltung sowie mit Felgen- oder Scheibenbremsen erhältlich. …weiterlesen

I have a dream

bikesport E-MTB 4/2008 - Der gebürstete Alu-Rahmen mit Klarlack und die »smooth-welded«-Schweißverbindungen unterstreichen den Race-Charakter des Rush. Der auf Höhe zwischen mittlerem und großem Kettenblatt vor dem Tretlager positionierte Drehpunkt verursacht nur im kleinen Kettenblatt leicht spürbare Pedalreaktionen. AUF DEM TRAIL Das ist der »American Way of Marathon Biking«, der mir bei vielen USund Kanada-Bikern bei der Transrockies schon aufgefallen ist. …weiterlesen

Stilvoll durch die Stadt

Fahrrad News 2/2012 - Die Neunfach-Kettenschaltung ist für sportliche Alltagsfahrer eigentlich eine gute Wahl, erlaubt sie beim Beschleunigen doch auch Schalten unter Last, worauf Nabenschaltungen üblicherweise mit Krachen im Getriebe reagieren. Allerdings hat Koga hier ausnahmsweise einmal darauf verzichtet, die Übersetzung ans Einsatzgebiet anzupassen. Wer im Alltag keine Berggänge braucht, sollte beim Kauf auf einen enger gestuften Rennrad-Zahnkranz umrüsten lassen. …weiterlesen

Die Leichtigkeit des Schnura

RennRad 5/2010 - Wie kommt »Ulle« zu einem Sattel von AX-Lightness? Ich versuche mich kurz zu fassen: Ich komme eigentlich aus dem Bereich Motorsport und bin dort mit dem Material Carbon in Berührung gekommen. Über das Hobby Radsport entstand ein Fahrradsattel aus eben jenem Material, der natürlich sehr, sehr leicht war. Ein Freund hatte Verbindungen zum Team Telekom und bat mich dem Team ein paar Sättel zu schicken. Wenig später saß »Ulle« beim Prolog der Tour de France auf meinem Sattel. …weiterlesen