• Sehr gut

    1,5

  • 4 Tests

84 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Ohr­hö­rer
Ver­bin­dung: Blue­tooth
Geeig­net für: HiFi
Aus­stat­tung: Kabel­lo­ses Laden, Mono­be­trieb, True Wire­less, Was­ser­ab­wei­send, Mikro­fon, Fern­be­die­nung
Gewicht: 5 g
Akku­lauf­zeit: 4 h
Mehr Daten zum Produkt

Ugreen HiTune T2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: niedriger Preis; gute Ausstattung (für die Preisklasse); kabelloses Laden; Gaming-Mode; ordentliche Akkulaufdauer.
    Contra: detailarmer Klang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    1,8 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 1 von 5 Sternen

    Vorteile: angenehm zu tragen; guter Akku; drahtloses Laden möglich; Reichweite der Bluetooth-Verbindung.
    Nachteile: unzuverlässige Bedienung; Verbindungsprobleme; Ladebox könnte besser sein; hohe Wiedergabeverzögerung (Latenz); schlechte Klangqualität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    81%

    Preis/Leistung: 85%, „Preis-Leistungs-Tipp“

    Pro: guter Klang; angenehm zu tragen; gute Mikrofonqualität; kabelloses Laden möglich; ordentlicher Akku; komplette Steuerung über Hörer; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: nutzloser Gaming-Mode; fehlende aptX-Unterstützung; App fehlt; Klangqualität nicht immer gleich (Ohrform abhängig). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5,2 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 6 Sternen

    Stärken: neutrale Klangabstimmung; kein Grundrauschen, geeignet für Hörbücher; schickes Design; bequemer Sitz; akzeptable Laufzeit.
    Schwächen: Bass könnte kräftiger sein; geringe Außenabschirmung.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Ugreen HiTune T2

zu Ugreen HiTune T2

  • UGREEN HiTune T2 Kabellos Kopfhörer mit 60ms Niedrige Latenz, 14,
  • UGREEN HiTune T2 Kabellos Kopfhörer mit 60ms Niedrige Latenz, 14,
  • UGREEN HiTune T2 Kabellos Kopfhörer mit 60ms Niedrige Latenz, 14,

Kundenmeinungen (84) zu Ugreen HiTune T2

3,2 Sterne

84 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
21 (25%)
4 Sterne
17 (20%)
3 Sterne
18 (21%)
2 Sterne
13 (15%)
1 Stern
15 (18%)

3,2 Sterne

84 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HiTune T2

Sehr gut aus­ge­stat­tet und erwart­ba­rer Klang

Stärken
  1. preiswert
  2. Bluetooth mit aptX
  3. große Treiber
  4. kabelloses Laden
Schwächen
  1. schwacher Bass
  2. kurze Akkulaufzeit

Mit etwas mehr als 14 Millimetern im Durchmesser sind die verbauten Treiber im Vergleich zu anderen In-Ears sehr groß. Damit diese mit dem entsprechend hochauflösenden Audiosignal versorgt werden, beherrschen die Kopfhörer aptX. Was auf dem Papier gut klingt, wirkt sich in der Praxis kaum aus. Fast durchweg wird der schwache Bass bemängelt. Insgesamt scheint der Klang aber ausgewogen zu sein, ohne zu beeindrucken. Das geht aus den unterschiedlichsten Rezensionen hervor und ist für ein Modell im Bereich von 30 Euro vollkommen in Ordnung. Dazu lässt sich das Etui kabellos aufladen. Mit den vier zusätzlichen Aufladungen darin fällt die recht kurze Akkulaufzeit der Kopfhörer von nur 4 Stunden deutlich weniger in Gewicht.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Kopfhörer

Datenblatt zu Ugreen HiTune T2

Typ Ohrhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für HiFi
Ausstattung
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
  • Wasserabweisend
  • True Wireless
  • Monobetrieb
  • Kabelloses Laden
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Schalldruck 102 dB
Gewicht 5 g
Akkulaufzeit 4 h
Akkulaufzeit (mit Ladecase) 20 h

Weitere Tests und Produktwissen

Kabellose Freiheit

SFT-Magazin - Die iSport-Reihe von Monster umfasst mittlerweile fünf In-Ear-Modelle, die speziell für sportliche Aktivitäten ausgelegt sind. Nach dem iSport Bluetooth Wireless kommt nun die Version SuperSlim als zweites Drahtlos-Modell, welches besonderen Komfort beim Sport bringen will. Beim Thema Tragegefühl ist der Sitz der Hörer im Ohr entscheidend. Hier kann das Wireless-Gerät auf ganzer Linie überzeugen, in unseren Ohren halten die Hörer bombensicher und gleichzeitig bequem. …weiterlesen

Ungestörtes Klangerlebnis

MP3 flash - Zumindest im Idealfall, denn in der Praxis kommt es darauf an, welchen Aufwand der Kopfhörer-Hersteller dafür treibt, und so gibt es bezüglich der Intensität der Geräuschunterdrückung deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. …weiterlesen

Mann im Ohr

VIDEOAKTIV - Aber immerhin leuchtet er im Dunkeln und soll seinen Träger so besser sichtbar machen. Auf dem Schädel des Autors saß der Bügel etwas unbequem, allerdings nicht dramatisch. Der SHS 5200 spielt recht laut auf. Der Klang ist aber bassbetont, ohne wirklich saubere Tiefen reproduzieren zu können. Insgesamt gibt dieser Philips-Hörer eine eher trüb-dunkle Vorstellung ab. Diese Ohrkanalhörer sitzen dank Clips selbst bei Action-Drehs fest am Kopf von Kamerafrau oder -mann. …weiterlesen

„Ungetrübtes Vergnügen“ - geschlossene Bauweise

stereoplay - So lag er auf einer Ebene mit dem Koss Porta Pro (10/05), der sich etwas klarer und mitreißender gab, aber nicht ganz den Bass des HD 438 brachte. Beim HD 448 entschied sich Sennheiser, keine steckbare Leitung wie beim HD 438 zu bieten, sondern legt eine 1,5-Meter-Verlängerung bei, um so auf eine Kabellänge von 3 Metern zu kommen. Im Hörtest erfreute der HD 448 mit offenen, klaren Höhen und dynamischem Auftritt. …weiterlesen

„Ohrientierungshilfe“ - In-Ohr-Kopfhörer

Computer Bild - Prima: Alle getesteten Kopfhörer belästigen die Umwelt nur minimal mit Lärm. Fazit Der Test-Sieger bei den Im-Ohr-Modellen Sony MDR-EX300SLB (50 Euro) bot kraftvolle Bässe und insgesamt ausgewogenen Klang. Wer weniger ausgeben will, bekommt für knapp 30 Euro den prima klingenden Preis-Leistungs-Sieger Philips SHE9551/00. Bei den Auf-Ohr-Kopfhörern setzte sich der AKG K430 mit einigem Abstand durch. Er lieferte insgesamt ein recht ausgewogenes Klangbild. …weiterlesen