• ohne Endnote
  • 7 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
7 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Zylinderanzahl: 2
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Scrambler

  • Scrambler (43 kW) [Modell 2015] Scrambler (43 kW) [Modell 2015]
  • Clubman T 860 Six Days (40 kW) [12] getunt von LSL Clubman T 860 Six Days (40 kW) [12] getunt von LSL
  • Scrambler (43 kW) [13] Scrambler (43 kW) [13]
  • Scrambler (43 kW) [13] getunt von Free Spirits Scrambler (43 kW) [13] getunt von Free Spirits
  • Scrambler (43 kW) mit Mobec Seitenwagen Scrambler (43 kW) mit Mobec Seitenwagen
  • Mehr...

Triumph Scrambler im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Scrambler (43 kW) [Modell 2015]

    „... Wer diesen Briten-Twin nicht kennt, erlebt beim Start eine Überraschung. Statt kernigem Motorenbarock ist die Triumph trotz aller klassisch geprägter Feinheiten eine sehr moderne Konstruktion. ... im direkten Vergleich läuft die Triumph vor allem sehr geschmeidig - und dreht wie Speedy Gonzales nach oben. Allerdings beeinflusst die relativ hohe Sitzposition der Triumph den Schwerpunkt ungünstig. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: Scrambler (43 kW) [13]

    „... Was ihm fehlt, sind Sound und zwei besser arbeitende Federbeine. Dann allerdings taugt er nicht nur fürs Genussfahren, sondern auch für die Tour.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Scrambler (43 kW) [Modell 2015]

    „... In seinen Abmaßen vergleichsweise großes und mit über 230 Kilogramm im Verhältnis zur Dynamik schweres Motorrad. Großzügige Auflagefläche der Sitzbank, auch Soziusergonomie menschenwürdig. Sehr wertig und massiv verarbeitet. Ausstattung vergleichsweise mager. Kein ABS. Tankdeckel nicht abschließbar. ...“

    • Erschienen: Januar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Scrambler (43 kW) [13] getunt von Free Spirits

    „Mit den zahlreichen Extrabonbons aus der Free Spirits-Fräsmaschine bekommt der Kunde eine rundum delikate Custom-Triumph. Wer's preisgünstiger mag, erhält ... die Blaupause für einen lässig-coolen Kurvenjäger. ...“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Clubman T 860 Six Days (40 kW) [12] getunt von LSL

    „... ist tatsächlich mal kein Verbotsschild vorhanden, dann rennt die Clubman auf losem Untergrund recht unbekümmert drauflos. Schnell ist vergessen, dass die Federwege eigentlich zu kurz sind, die Bodenfreiheit quasi nicht vorhanden und das Gewicht auch viel zu hoch ist. Aber irgendwie kriegt man die Fuhre auch wieder eingefangen ...“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Scrambler (43 kW) mit Mobec Seitenwagen

    „... Mit 230 Kilo vollgesankt kann die Stollenreifen-Bonnie logischerweise auch im dreirädrigen Einsatz keiner ernsthaft engagierten Enduro das Wasser reichen. Doch solange es nicht extrem rutschig wird, lassen sich Feldwege, Schotterstraßen und leichtes Gelände mit etwas fahrerischem Geschick problemlos meistern. ...“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Scrambler (43 kW) mit Mobec Seitenwagen

    „... Offroad stünde dem TRG-Scrambler weniger Beharrlichkeit gut an - also eine agilere Lenkgeometrie per Schwingengabel. Mit 58 PS reißt der auf Durchzug orientierte 865er Triumph-Twin keine Bäume aus. Für das Einsatzspektrum dieses Gespannes reicht das jedoch allemal. Schließlich sind Scrambler zum Motorradwandern gedacht - auch auf drei Rädern.“

Datenblatt zu Triumph Scrambler

Nennleistung 31 bis 50 kW
Zylinderanzahl 2
ABS fehlt
Leistung in PS 58
Leistung in kW 43
Modelljahr 2015
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Triumph Scrambler können Sie direkt beim Hersteller unter triumphmotorcycles.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Frei-Geist

MO Motorrad Magazin 2/2014 - Klassik und Moderne vereint Spezialist Marcello Fontana nur zu gerne. Jüngster Spross seiner Firma Free Spirits ist ein Triumph-Scrambler, den er kurzerhand zur wendigen Supermoto-Version umstrickt.Getestet wurde ein Motorrad. Es blieb ohne Endnote. …weiterlesen

Kettensprenger

Motorrad News 10/2015 - 2008 brachte Mandello die V7 des 21. Jahrhunderts auf den Markt, aktuell mobilisiert sie als Due aus 750 Zweiventil-Kubik einsteigerfreundliche 48 PS. Trotz vollem 21-Liter-Tank und viel echtem Metall bleibt der Zeiger der Waage bei 206 Kilo stehen - für so viel Nostalgie samt ABS ist das sehr bescheiden. Da spielt die Triumph Scrambler in einer anderen Liga. Mit 235 Kilo ist sie der schwerste Spieler auf dem Platz, auch in den Abmessungen überragt sie die anderen Retros deutlich. …weiterlesen

Umbau mit beschränkter Haftung

MotorradABENTEUER Nr. 6 (November/Dezember 2012) - Jochen Schmitz-Linkweiler bringt mit der Clubman Six Days eine Triumph in die Umlaufbahn, die um jeden Preis auffallen möchte. Wir durften mit dem Scrambler vorab schon mal abheben.Geprüft wurde ein Motorrad. Eine Notenvergabe erfolgte nicht. …weiterlesen