Gut (2,4)
29 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Front­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Verso [09]

  • Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (91 kW) [09] Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (91 kW) [09]
  • Verso 1.8 Valvematic 6-Gang manuell Life (108 kW) [09] Verso 1.8 Valvematic 6-Gang manuell Life (108 kW) [09]
  • Verso 1.8 Valvematic 6-Gang manuell Executive (108 kW) [09] Verso 1.8 Valvematic 6-Gang manuell Executive (108 kW) [09]
  • Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell Life (93 kW) [09] Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell Life (93 kW) [09]
  • Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell Luna (91 kW) [09] Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell Luna (91 kW) [09]
  • Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell Life (91kW) [09] Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell Life (91kW) [09]
  • Verso 2.0 D-4D BVM6 Active (93 kW) [09] Verso 2.0 D-4D BVM6 Active (93 kW) [09]
  • Verso 2.2 D-4D BVA6 SkyView Edition (110 kW) [09] Verso 2.2 D-4D BVA6 SkyView Edition (110 kW) [09]
  • Verso D-4D Skyview Connect (93 kW) [09] Verso D-4D Skyview Connect (93 kW) [09]
  • Verso 126 D-4D FAP Boîte manuelle 6 vitesses Skyview (93 kW) [09] Verso 126 D-4D FAP Boîte manuelle 6 vitesses Skyview (93 kW) [09]
  • Verso 2.0 D-4D FAP Boîte manuelle 6 vitesses Skyview Connect (93 kW) [09] Verso 2.0 D-4D FAP Boîte manuelle 6 vitesses Skyview Connect (93 kW) [09]
  • Verso 2.2 D-CAT Life (130 kW) [09] Verso 2.2 D-CAT Life (130 kW) [09]
  • Verso 2.2 [09] Verso 2.2 [09]
  • Verso 126 D-4D FAP Boîte manuelle 6 vitesses Executive (93 kW) [09] Verso 126 D-4D FAP Boîte manuelle 6 vitesses Executive (93 kW) [09]
  • Verso 132 VVT-i dynamique Manuelle 6 vitesses 7 places (118 kW) Verso 132 VVT-i dynamique Manuelle 6 vitesses 7 places (118 kW)
  • Verso 7-Sitzer 2.0 D-4D (93 kW) [09] Verso 7-Sitzer 2.0 D-4D (93 kW) [09]
  • Verso 1.8 Valvematic (108 kW) Verso 1.8 Valvematic (108 kW)
  • Verso 1.8 Valvematic Life (108 kW) [09] Verso 1.8 Valvematic Life (108 kW) [09]
  • Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (93 kW) [09] Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (93 kW) [09]
  • Verso 2.0 D-4D Executive (93 kW) [09] Verso 2.0 D-4D Executive (93 kW) [09]
  • Verso 2.2 D-4D 150 Life (110 kW) [09] Verso 2.2 D-4D 150 Life (110 kW) [09]
  • Verso 2.2 D-4D Automatik (110 kW) [09] Verso 2.2 D-4D Automatik (110 kW) [09]
  • Mehr...

Toyota Verso [09] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (91 kW) [09]

    „Plus: Gutes Raumangebot, umfangreiche Ausstattung, große Ablagen, bequeme Sitze, kräftiger und kultivierter Diesel, niedriger Verbrauch.
    Minus: Mäßige Bremswirkung, unpräzises Getriebe, mittige Armaturen unübersichtlich, kaum Assistenzsysteme, indirekte Lenkung, leicht stößiges Fahrwerk.“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell Luna (91 kW) [09]

    „Optik und Fahrwerk sorgen beim überarbeiteten Toyota Verso für deutlich mehr Emotionalität. Der Turbodiesel hingegen vermag da mit den 124 PS nicht ganz mitzuhalten. Im Familienalltag aber erledigt der Kompaktvan seine Aufgabe tadellos.“

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Überrascht hat uns das agile Fahrverhalten. Der Verso lenkt willig ein und umrundet Kurven mit geringer Seitenneigung. Gross ist das griffige Lederlenkrad geraten. Das Fahrwerk ist straff, ausreichend komfortabel und passt zum Familienvan. Trotz zusätzlicher Geräuschdämmung stören ab 100 km/h Windgeräusche. Die Modellpflege beim Toyota Verso ist gelungen. ...“

  • 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 5

    Insassenschutz: 89%;
    Kindersicherheit: 75%;
    Fußgängerschutz: 69%;
    Aktive Sicherheit: 86%.

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    Zuverlässigkeitswertung: 1

    Getestet wurde: Verso 1.8 Valvematic 6-Gang manuell Life (108 kW) [09]

    „Keine Schäden, null Komma null Liter Öl nachgefüllt - der Toyota Verso hat die Dauertestnote Eins verdient. Allerdings zeugt der schon nach zwei Wintern aufgetretene Rost von nachlassender Sorgfalt in der Produktion. Und: Kunststoffqualität sowie Infotainmentsystem sind bestenfalls Mittelmaß.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (91 kW) [09]

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (91 kW) [09]

    „Na also: Der aufgefrischte Verso lockt nun nicht nur mit Preis und Ausstattung, sondern auch mit einem klasse Diesel.“

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (91 kW) [09]

    „Die Modellpflege hat dem Verso gut getan. Optisch hätte er zwar durchaus noch etwas mehr Pepp vertragen können. Die direktere Lenkung und das ausgewogene Fahrwerk gefallen aber. Auch das flexible Sitzkonzept von Toyota geht auf. Wer keine sieben Sitze braucht, nutzt ihn ganz einfach als Kombi.“

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (91 kW) [09]

    „Wer ein Auto sucht, in dem spontan die Freunde der Kinder mitgenommen werden können und das trotzdem in jede Parklücke passt, der ist mit dem Verso gut bedient. Das Sitzsystem überzeugt durch Variabilität und einfache Handhabung. Der überarbeitete Selbstzünder passt zum Auto und braucht für 100 Kilometer nur moderate 4,9 Liter Diesel.“

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Neu entwickelte Achsen sorgen für ein präziseres Handling und einen erhöhten Fahrkomfort, zudem arbeitet die Lenkung direkter. ...“

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (91 kW) [09]

    „Toyota hat den preislich attraktiven Kompaktvan nun optisch deutlich fescher verpackt. Dazu ein sparsamer Diesel - fertig ist das solide und ausgereifte Familienmobil. Nur dem Cockpit fehlt es immer noch an Charme.“


    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 10/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell Life (91kW) [09]

    „Plus: Variabler Innenraum mit bis zu sieben Sitzen, komplette Ausstattung.
    Minus: Kleine, schmale Sitze in der zweiten Reihe, gefühllose Lenkung, träges Fahrverhalten.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    Zuverlässigkeitswertung: 1

    Getestet wurde: Verso 1.8 Valvematic 6-Gang manuell Life (108 kW) [09]

    „... Der Verso absolviert den Dauertest mit vorbildlicher Zuverlässigkeit! Keine Schäden, kein Öl nachgefüllt - mit Note ‚Eins‘ landet der Toyota auf Platz neun unserer ewigen Dauertest-Hitliste. Darauf kann die Marke zu Recht stolz sein. Dennoch zeigt der Musterknabe auch eine Kehrseite. Der Rost, der nach zwei Wintern auftrat, spricht für nachlassende Sorgfalt in der Produktion ...“

  • ohne Endnote

    60 Produkte im Test

    „Verso heißt der kleine Van von Toyota, der in der Türkei produziert wird. Die Motoren stammen aus dem Avensis, außer bei der Basisversion sind drei Sitzreihen an Bord. Die hinteren Einzelsitze lassen sich im Boden versenken.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Ähnlichkeit mit dem Avensis ist unverkennbar, doch der Toyota-Kompaktvan verzichtet im Namen auf den Hinweis ... und wartet im Fond wieder mit bis zu fünf Einzelsitzen auf, die sich jeweils mit einem Handgriff im Ladeboden versenken lassen. Praktische Ablagen und Flaschenhalter sind zahlreich vorhanden. Die Motoren stammen aus dem Avensis.“

Kundenmeinung (1) zu Toyota Verso [09]

3,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (100%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Privater Fahrzeugtest des Toyota Verso 2.0D-4D in der Verso Life+Ausstattung

    von Caruso 321
    • Vorteile: geringer Verbrauch, niedrige Kosten, gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk, modernes Design, geringer Kohlendioxidausstoß
    • Nachteile: hohe Kosten
    • Geeignet für: Alltag, Reisen, Sport, Familie, Transport, Fahrten zur Arbeit

    Als langjähriger Toyota Corolla Verso Fahrer hatte ich die Gelegenheit zum Testwochenende meines Toyotahändlers Autohaus Bruns genutzt.Fazit:Die Fahrleistungen und das Händling des Testautos sind top.Ebenso die Sicherheitsausstattung.Aber gravierendeMängel bei der Innenausstattung,angefangenvon der Ablesbarkeit der Instrumente-zu klein die Gangwechselanzeige und die des Bordcomputers-die Anzeigemarken für 30 bzw.50km/h fehlen-auch die Infos des Autoradios könnten größer sein. Die Sitze könnten mehr Beinauflage haben.Dann verstehe ich auch nicht,warum der Start-Stop-Drücker meines Corolla Verso einem einfachen Schlüssel weichen musste und die Ausstattungsvarianten zwischen EU-Ländern-Schweiz zu BRD unterschiedlich ist,finde ich sehr fragwürdig. Somit ist der Verso in deiser Variante 1000 bis 2000€ zu teuer.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Verso 2.0 D-4D 6-Gang manuell (91 kW) [09]

Spar­sa­mer nach dem Face­lift

Toyota hat seinen Kompaktvan einem Facelift unterzogen: Der Verso ist nun mit geänderter Frontpartie und einem etwas attraktiveren Innenraum unterwegs. Bei den Motoren erfuhr lediglich der kleinste der drei Diesel eine Überarbeitung.

Verbrauch gesenkt

Der 2.0-Liter-Selbstzünder hat etwas abgespeckt: Bisher leistete er 126 PS (93 kW). Nun sind es zwei weniger, doch dafür ging es auch mit dem Verbrauch nach unten. Der Diesel konsumiert nach Werksangaben 4,9 Liter auf hundert Kilometer, während sich der Vorgänger noch 5,6 Liter genehmigte. „Auto Bild“ und „auto, motor und sport“ würdigen übereinstimmend den guten Durchzug, den das Aggregat auch bei niedrigen Drehzahlen hat. Ein Spitzentempo von 185 Stundenkilometern und eine Beschleunigung von 11,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h sind möglich. Ein Muster an Laufkultur ist der Vierzylinder-Turbo leider nicht. Wegen seiner unpräzisen Lenkung fahre sich der Verso außerdem „träge“, so die „Auto Bild“.

Platz für maximal sieben Personen

Die Instrumente sind nach wie vor mittig angeordnet, so dass der Blick durch das Lenkrad dort auf eine Plastikverkleidung fällt, wo sich bei den meisten anderen Fahrzeugen das Cockpit befindet. Im Kofferraum lassen sich zwischen 484 und 1740 Litern verstauen. Dort sind bei den besseren Ausstattungspaketen gegen 650 EUR Aufpreis auch zwei Notsitze untergebracht, womit bis zu sieben Personen in dem Kompaktvan Platz nehmen dürfen, auch wenn es dann hinten sehr beengt zugeht. Eine Klimaanlage gehört nicht zur Serienausstattung. Der 4,46 Meter lange Verso ist mit dem 2.0 D-4D-Motor ab einem Grundpreis von 23.500 EUR erhältlich und steht in der gelifteten Version erstmals im April 2013 bei den Toyota-Händlern.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Toyota Verso [09]

Typ
  • Van
  • Kompaktklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema Toyota Verso [09] können Sie direkt beim Hersteller unter toyota.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Van mit Kombi-Flair

auto-ILLUSTRIERTE - Mit frischem Design und knackigem Fahrwerk gibt sich der Siebenplätzer etwas emotionaler als bisher. Jetzt müsste es nur noch etwas spritziger vorangehen.Getestet wurde ein Auto. Es schnitt mit einem „befriedigenden“ Testurteil ab. …weiterlesen

Toyota Verso 2.0 D-4D

auto motor und sport - Modisch und motorisch geliftet schickt Toyota seinen kompakten Van in die zweite Lebenshälfte. Test des 2.0 D-4D.Ein Auto wurde getestet und mit 3,5 von 5 möglichen Sternen bewertet. …weiterlesen

Flexibler Kombi-Van

auto-ILLUSTRIERTE - Der Toyota Verso wurde optisch und technisch überarbeitet. Neben dem neuen Design punktet er nach wie vor mit seinem flexiblen Raumkonzept.Auf dem Prüfstand befand sich ein Auto, dessen abschließendes Urteil allerdings ausblieb. …weiterlesen

Neu eingekleidet

AUTOStraßenverkehr - Zum Frühjahr spendiert Toyota dem Verso ein Facelift im Stil des neuen Auris. Zusammen mit einem optimierten Diesel und einer verbesserten Ausstattung geht der nachgeschärfte Kompaktvan ab April auf Kundenfang. Fahrbericht.Es wurde ein Auto in Augenschein genommen, dieses erhielt jedoch keine Endnote. …weiterlesen

Kein unbeschriebenes Blatt

Automobil Revue - Kompaktvan: Toyota hat den Verso überarbeitet. Nebst dem frischen Design profitieren auch das Fahrwerk und die Ausstattungen von der Modellpflege.Ein Auto befand sich auf dem Prüfstand, blieb jedoch ohne Endnote. …weiterlesen

Motoren mit weniger Durst

ACE LENKRAD - Umfangreich überarbeitet präsentiert sich die dritte Generation des in der Türkei gebauten japanischen Kompaktvans. ...Im Check war ein Auto, welches jedoch nicht mit einer Endnote versehen wurde. …weiterlesen

Der Japan-Touran

AUTOStraßenverkehr - Der neue Kompaktvan verliert seinen legendären Namen Corolla. …weiterlesen

Feinschliff für den Toyota Verso

Auto Bild - Im Check war ein Auto, das mit „befriedigend“ benotet wurde. …weiterlesen

Familienfreundlich

Auto News - Ein Auto wurde geprüft und mit 3,5 von 5 möglichen Sternen beurteilt. …weiterlesen

Sieben-Sitze-Sänfte

Auto News - Toyota bezeichnet den neuen Verso als Kompaktvan, obwohl er nicht wie der Vorgänger Corolla Verso auf einem Kompaktwagen basiert, sondern auf dem Mittelklasseauto Avensis. Doch der Neuling liegt mit 4,44 Meter Länge zwischen den Kompaktvans VW Touran und Opel Zafira, und so ist die Bezeichnung akzeptabel. Wir haben das Auto mit dem 126 PS starken Einsteiger-Diesel und sieben Sitzen getestet. …weiterlesen

Künstler der Vielseitigkeit

autogazette.de - Familien brauchen Platz und Variabilität. Wer auf der Suche nach einem derartigen Fahrzeug ist, sollte sich auch einmal den Toyota Verson anschauen. …weiterlesen