• Gut 1,9
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,9)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Dis­play­größe: 14"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1600 x 900 (HD+ / WSXGA)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i5-​3320M
Arbeitsspei­cher (RAM): 4 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Tecra R940

  • Tecra R940-1FL Tecra R940-1FL
  • Tecra R940-1CL Tecra R940-1CL

Toshiba Tecra R940 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (83%)

    Getestet wurde: Tecra R940-1FL

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Dynabook Portégé X30L-G-10H 33.8cm (13.3 Zoll) Notebook Intel® Core™ i5 i5-

Einschätzung unserer Autoren

Tecra R940-1CL

Flott und mobil

Notebooks für Geschäftsleute müssen flott arbeiten und mobil sein. Beides erfüllt das neue Tecra R940-1CL von Toshiba: Mit an Bord ist zum Beispiel eine starke CPU aus Intels neuer Ivy Bridge-Reihe, zudem hat der Hersteller das Panel entspiegelt.

Störende Reflexionen sind also kein Thema. Zwar spielen unterwegs auch noch andere Faktoren eine Rolle, etwa das Gewicht oder die Akkulaufzeit. Allerdings sind in den Presseinfos dazu leider keine konkreten Angaben zu finden. Klar ist nur: Das Panel misst 14 Zoll und bietet eine gute Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln. Man sollte also genügend Platz schaffen können, um beispielsweise mehrere Fenster nebeneinander zu öffnen und gleichzeitig zu bearbeiten.

Auf technischer Ebene wiederum setzt Toshiba auf vier GByte RAM und einen Core i5-3320M, der sich durch ein tadelloses Leistungsniveau auszeichnet. Das heißt: Selbst harte Jobs wie die Umwandlung und Bearbeitung von Daten benötigen kaum Zeit. Hinzu kommen in puncto Hardware noch Intels neue Onboard-Grafik HD 4000 und eine 320 GByte große SED-Festplatte. SED steht dabei für „Self-Encrypting Drive“, die Festplatte verschlüsselt also alle Daten in Echtzeit.

Bei den Schnittstellen indes gibt es einen DisplayPort, eine eSATA/USB-Kombo sowie zwei USB-Buchsen, die jeweils den 3.0-Standard unterstützen. Positive Konsequenz: Schnelle Datentransfers sind kein Problem. Ins Netz geht es schließlich per WLAN oder UMTS, zudem gehören der Funkstandard Bluetooth und die WiDi-Technologie zum Paket. Letztere gibt Nutzern die Möglichkeit, den Desktop des Notebooks kabellos an einen WiDi-fähigen Fernseher zu streamen.

Auf dem Papier klingt die Ausstattung des Toshiba Tecra R940-1CL definitiv gut. Inwiefern sich das Notebook auch in der Praxis bewährt, müssen die Tests der Fachmagazine allerdings erst zeigen. Wer Interesse hat, muss voraussichtlich 1.450 EUR auf den Tisch legen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Toshiba Tecra R940

Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
Hardware Intel-CPU
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook vorhanden
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 14"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1600 x 900 (HD+ / WSXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-3320M
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 2,6 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 4000
Speicher
Festplatte(n) Toshiba MK3261GSYG
Festplattenkapazität (gesamt) 320 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB
Konnektivität
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 341 x 239 x 19,9 mm
Gewicht 2100 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Asus F55ASony Vaio SVP13Sony Vaio Duo 13Sony Vaio Fit 15EMedion Erazer X7825 (MD 98416)HP ProBook 470 G0HP ProBook 455 G1Lenovo ThinkPad S531HP 250 G1HP Pavilion 17