Toshiba Satellite C70-C 1 Test

Befriedigend (2,6)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 17,3"
  • Dis­pla­yauf­lö­sung 1600 x 900 (HD+ / WSXGA)
  • Pro­zes­sor-​Modell Intel Core i5-​5200U
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Satellite C70-C

  • Satellite C70-C-10M Satellite C70-C-10M
  • Satellite C70-C-1D5 Satellite C70-C-1D5

Toshiba Satellite C70-C im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 11.10.2015
    • Details zum Test

    „durchschnittlich“ (3,38 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Satellite C70-C-10M

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Toshiba Satellite C70-C

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinungen (2) zu Toshiba Satellite C70-C

4,7 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Satellite C70-C

Für wen eignet sich das Produkt?

Das Notebook Toshiba Satellite C70-C-1D5 ist ein Produkt aus dem Spätherbst 2015 mit einem seltsam unbestimmten Charakter. An der üppigen Bildschirmdiagonale von 17,3 Zoll könnten Gamer Gefallen finden, wären da nicht das unterhalb des Full-HD-Formats auflösende Display und eine Grafikleistung, die sich mit anspruchsvollen Spielen schlecht anfreunden kann. Das begrenzte Talent für die Darstellung visueller Medien dürfte ein No-Go für Experten der grafischen Datenverarbeitung sein und experimentierfreudige Entwickler werden sich sehr wahrscheinlich nach mehr Rechenkraft umsehen. Bleibt letztlich der vielseitig orientierte Wald-und-Wiesen-Einsatz im heimischen Umfeld, wenn eine moderatere Displaygröße keine Alternative ist.

Stärken und Schwächen

Toshiba vertraut die Rechenaufgaben dem Anfang 2015 vorgestellten Chipsatz Intel Core i5-5200U an. Die zwei Kerne des Hauptprozessors sind sparsame Arbeiter, die bei Taktraten zwischen 2,2 und 2,7 GHz und virtueller Unterstützung durch Hyper-Threading ausreichend Kräfte für einen flüssigen Alltagsbetrieb und ausdauerndes Multitasking mobilisieren. Weniger belastbar zeigt sich die integrierte Grafikeinheit HD Graphics 5500, für die anspruchsvolle Spiele des Jahres 2015 leicht zu Angstgegnern werden. Rückendeckung gibt es für die Rechnerplattform von ordentlichen 8 Gigabyte Arbeitsspeicher; und ein Hauptspeicher mit der Kapazität von einem Terrabyte stellt ausreichend Platz für die Mediensammlung zur Verfügung.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Hersteller empfiehlt den Verkauf des Notebooks für knapp 800 Euro – bei Amazon ist es für einen Betrag von wenig über 700 Euro zu haben. Die vergleichsweise geringe Dichte von 1.600 x 900 Bildpunkten, eine nicht ganz schnelle WLAN-Verbindung und eine glanzlose Akkuleistung sind Merkmale, die das Ausstattungsniveau drücken und es letztlich der Bildschirmgröße überlassen, die Investition zu rechtfertigen. Alles in allem ist das Gerät als Allrounder in der Einsteiger- bis unteren Mittelklasse sicher sein Geld wert und macht sich gut, wenn es nicht allzu häufig auf Reisen gehen muss.

von Bärbel

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Toshiba Satellite C70-C

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 17,3"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1600 x 900 (HD+ / WSXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-5200U
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 2,2 GHz
Ausstattung
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2600 g
Weitere Daten
Bildseitenverhältnis 16:9
Hardware Intel-CPU

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf