• Gut 2,5
  • 4 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 40"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Audio-System: Dolby Digi­tal +
Mehr Daten zum Produkt

Toshiba 40RL933G im Test der Fachmagazine

  • Note:2,67

    Platz 3 von 3

    „Der schicke Toshiba bietet ordentliche Bildqualität mit natürlichen Farben. Dank des übersichtlichen Menüs fällt die Bedienung leicht. Komplizierter ist's allerdings, per Netzwerkanschluss aufs Internet zuzugreifen. Immerhin lassen sich mit dem TV Filme von Maxdome und aus Mediatheken abrufen. Nur Sat-Empfang bietet der Toshiba nicht.“

  • „befriedigend“ (2,67)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 3 von 4

    „GUT: sattes, weitgehend natürliches Bild; übersichtliches Menü.
    SCHLECHT: Tasten auf Fernbedienung dicht gedrängt.“

  • „gut“ (2,3)

    Platz 3 von 4

    „Plus: Günstiger Preis; Gute Bildqualität.
    Minus: Nur ein USB-Anschluss; Grünstichiges Bild (korrigierbar).“

  • „befriedigend“ (2,67)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 2 von 3

    „Plus: sattes, weitgehend natürliches Bild; übersichtliches Menü.
    Minus: Tasten auf Fernbedienung dicht gedrängt.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • TOSHIBA 49UL5A63DG, Farbe:Schwarz

    Energieeffizienzklasse A + , TOSHIBA 49UL5A63DG, Farbe: Schwarz

Kundenmeinung (1) zu Toshiba 40RL933G

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • total ausfall

    von axi10
    • Vorteile: Bild von allen Quellen ist top
    • Nachteile: Clouding
    • Geeignet für: überall, Wohnzimmer
    • Ich bin: normaler Nutzer

    zwei gräte gekauft und beide nach tagen der perfekte totalausfall

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Toshiba 40 RL933G

You­Tube & Max­dome

Neben TV-Programmen, die via DVB-T oder DVB-C empfangen werden, bringt der 40RL933G diverse Online-Dienste ins Wohnzimmer, darunter YouTube-Videos und das kostenpflichtige Angebot von Maxdome.

WiDi braucht WLAN

Auch mit dem neuen HbbTV-Standard, der das klassische Breitbandfernsehen mit den Möglichkeiten des Internets verknüpft, gibt es laut Datenblatt keine Probleme. Zusätzlich lassen sich Foto-, Video- und Audio-Dateien von einem Server im lokalen Netzwerk abrufen, wobei das Gerät entweder per LAN oder optional per WLAN mit dem Router verbunden wird. Unerlässlich ist der WLM-20U2 getaufte WLAN-USB-Adapter, wenn man von der WiDi-Unterstützung profitieren, sprich: den Fernseher im Zusammenspiel mit einem WiDi-fähigen Notebook drahtlos wie ein externes Display ansprechen will. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, den Flachbildschirm mit iPhone, iPad oder iPod touch beziehungsweise mit einem Android-Gerät samt passender App (Toshiba AppsConnect) zu steuern. Wer darauf keinen Wert legt, greift zur mitgelieferten Fernbedienung. Der eingebaute Kombituner für DVB-T und DVB-C unterstützt den MPEG4-Standard für HDTV-Sender, außerdem steht ein CI-Plus-Slot für verschlüsselte Angebote bereit. Externe AV-Quellen werden über drei HDMI-Eingänge, über einen Komponenteneingang, per Composite-Video, Scart oder VGA angeschlossen.

48,6 Watt im Betrieb

Zu den genannten Schnittstellen gesellen sich ein Kopfhörerausgang, ein optischer Digitalausgang und eine USB-Buchse. Über den optischen Digitalausgang gelangt das Tonsignal des Fernsehers zu einer pegelfesten Surround-Anlage. Intern greift das Gerät auf zwei Lautsprecher zurück, die mit jeweils zehn Watt RMS belastet werden. Die USB-Buchse eignet sich für den weiter oben erwähnten WLAN-Dongle, alternativ findet hier ein externer Speicher Anschluss zum Fernseher. Die Investition in einen USB-Speicher lohnt, wenn man Multimedia-Dateien abspielen und das via DVB-T oder DVB-C empfangene TV-Programm aufnehmen möchte. Eine weitere USB-Buchse fehlt, demnach kann man den WLAN-Dongle und den USB-Speicher nicht beziehungsweise nur unter Einsatz eines aktiven USB-Hubs parallel anschließen. In Sachen Bildqualität setzt Toshiba auf ein LC-Display mit 101,6 Zentimetern in der Diagonale, das mit seitlich verbauten LEDs indirekt hinterleuchtet wird, mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst, 24p-Signale verarbeitet und eine 100 Hertz-AMR-Schaltung (Active Motion Rate) zur Bewegungsglättung nutzt. Im Betrieb soll der 40-Zöller typischerweise 48,6 Watt Leistung aufnehmen, im Standby maximal 0,3 Watt.

Schade, dass man sich mit einer einzelnen USB-Buchse begnügen muss. Überdies fehlt ein DVB-S2-Tuner, auch 3D-Bilder werden nicht unterstützt. Pluspunkte gibt es für die Netzwerkfunktionen und die niedrige Leistungsaufnahme. Bei amazon bekommt man den 40RL933G für 555 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Toshiba 40RL933G

Audio-System Dolby Digital +
Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Helligkeit 350 cd/m²
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
WiDi vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 12,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Toshiba 40 RL 933 können Sie direkt beim Hersteller unter toshiba.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Smarter Fernsehen

Computer Bild 21/2012 - Mit Maxdome & Co. sowie HbbTV mit den Mediatheken kommt auch beim ödesten TV-Angebot keine Langeweile auf. Übers Heimnetz und per USB lassen sich Dateien in vielen Formaten auf den Schirm bringen, nur an 50p-Camcorder-Videos scheitert er. Dafür erkennt er in Dateien im beliebten MKV-Format sogar Kapitelmarken. SATTES, NATÜRLICHES BILD: Das Bild des RL933 ist knackig ohne künstliche Schärfe, allenfalls fehlt etwas Durchzeichnung in dunklen Partien. …weiterlesen