Gut (1,8)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista
Free­ware: Nein
Typ: Nach­be­ar­bei­tung, Foto­ef­fekte, Plug-​in
Mehr Daten zum Produkt

Variante von B&W Effects 2

  • B&W Effects 2.1 B&W Effects 2.1

Topaz Labs B&W Effects 2 im Test der Fachmagazine

  • 70 von 100 Punkten

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: B&W Effects 2.1

    „Topaz B&W Effects punktet mit einfacher Bedienung und dennoch großem Funktionsumfang – zudem ist es günstig. Wer nicht manuell Hand anlegen will, der vermisst eventuell die ein oder andere moderne Vorlage.“

  • 4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    9 Produkte im Test

    „Pro: Viele Voreinstellungen; Flexible Detailkorrekturen und zahlreiche schicke Effekte; Sehr gute Programmgeschwindigkeit.
    Kontra: Vorschaufunktion.“

  • „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    9 Produkte im Test

    „Topaz B&W Effects überrascht mit sehr hoher Programmgeschwindigkeit – die Vorschau auf die zahlreichen mitgelieferten Effekte lädt sehr schnell und per Klick ist die gewünschte Schwarzweißumsetzung übertragen. Die unkomplizierte Bedienung lässt genügend kreativen Spielraum und hält viele ‚Analog-Spielereien‘ wie Film-Körnung oder Vignettierungen bereit. ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Sehr angenehm an dem Plug-in ist der übersichtliche Aufbau und die Möglichkeit, das Schwarzweiß-Bild von der Entwicklung über die Tonung bis hin zum Abwedeln und Nachbelichten individuell bearbeiten zu können. Insgesamt ein sehr leistungsfähiges Plug-in, das eine sehr breitgefächerte SW-Konvertierung erlaubt. ...“

zu Topaz Labs Black & White Effects 2

  • Topaz B&W Effects 2

Datenblatt zu Topaz Labs B&W Effects 2

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Mac OS X
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Typ
  • Plug-in
  • Fotoeffekte
  • Nachbearbeitung

Weiterführende Informationen zum Thema Topaz Labs Black & White Effects 2 können Sie direkt beim Hersteller unter topazlabs.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aufgemotzt

COLOR FOTO - Die Programmladezeit ist mit fast 16 Sekunden eher langsam, die Ausgabe bewegt sich im Mittelfeld. B&W Effects von Topaz Labs gehört mit 60 Dollar ebenfalls zu den günstigsten Schwarzweiß-Wandlern im Testfeld. Die Software ist für Windows und Mac erhältlich und bindet sich mit dem kostenlosen Zusatzprogramm Topaz Fusion außerdem in Lightroom beziehungsweise Aperture ein - in Photoshop und Elements funktioniert dies freilich auch ohne den Zusatz. …weiterlesen

Spezialsoftware im Test

DigitalPHOTO - Die unkomplizierte Bedienung lässt genügend kreativen Spielraum und hält viele "Analog-Spielereien" wie Film-Körnung oder Vignettierungen bereit. Schade nur, dass die Vorschaufunktion als Basis nicht das bunte Original, sondern ein Schwarzweißbild verwendet. Computervoraussetzung: Topaz Labs B&W Effects ist als Plug-in für alle gängigen Bildbearbeitungsprogramme und sowohl für Windows als auch Mac OS X verfügbar. Eine besonders schnelle Rechnerausstattung ist nicht notwendig. …weiterlesen

Kleine Fotokünstler im Vergleich

MAC LIFE - Dies ist auch erst einmal korrekt. Doch nach diesem ersten Eindruck präsentiert sich Flare als ein sehr variables Effektwerkzeug. Fotos öffnen Sie über einen Dateidialog, per Drag & Drop, oder Sie binden das Programm in iPhoto und andere Programme als externen Bildbearbeiter ein. Dies ist besonders praktisch, da Flare dann die bearbeiteten Fotos auch direkt zurück in die iPhoto-Bibliothek speichert. Dies funktioniert im Übrigen auch mit Aperture und Lightroom. …weiterlesen

Bessere Fotos für weniger Geld

DigitalPHOTO - RAW-Workflow Das Fotografieren mit Kamerarohdaten ist mit vielen Kameras möglich und lässt dem Fotografen großen Korrekturspielraum. Dieser kann aber aber weder mit Serifs PhotoPlus X4 noch mit Corels Paint Shop Pro Photo X3 voll ausgenutzt werden. Die verfügbaren Assistenten ermöglichen zwar das korrekte Öffnen vieler RAW-Daten, bieten aber nur Basiskorrekturen an. Zudem scheint die Engine von PhotoPlus veraltet; so wird beispielswiese die Canon EOS 550D nicht korrekt unterstützt. …weiterlesen

Manipulierer

VIDEOAKTIV - Man sollte diese Plug-Ins in Testversionen (Trials) ausprobieren. Eine gute Quelle ist trapcode.com oder redgiantsoftware.com. Hier bekommt man sinnvolle Effekte für relativ günstiges Geld. Will man noch mehr sparen, lohnt sich ein Blick auf digitaljuice.com. Trägt man sich in den Newsletter-Service ein, bekommt man täglich neue Angebote – zuweilen sogar mit 50 Prozent Nachlass auf gängige Plug-Ins. Stimmungsmache: Der Video-Look wird per Farbton-/Sättigungseffekt auf alt getrimmt. …weiterlesen

Bildbearbeitung variabel

DigitalPHOTO - In diesem Fall wird das komplette Bildtuning auf einen Rutsch übernommen. Begriffe zum Arbeiten mit Einstellungsebenen Verblassen Über Bearbeiten / Verblassen lassen sich in Photoshop Filter-Operationen und Bildbearbeitungsschritte zum einen in ihrer Deckkraft reduzieren („verblassen“). Durch die Zuweisung eines Blendmodus kann die neue Bildversion wie eine Folie in die alte eingeblendet werden. Deckkraft Die Deckkraft ist die Durchlässigkeit einer Schicht zu den unter ihr liegenden. …weiterlesen

Tipps ... und Tricks

PC NEWS - Zunächst erscheint noch ein Dialogfenster, das Ihnen stolz verkündet, welche Services Sie sich mit dieser Anmeldung angelacht haben, aber mit Klick auf die Schaltfläche Weiter mit Posteingang können Sie dieses schließen. Freuen Sie sich: Sie haben bereits die erste Mail erhalten. Allerdings kommt diese direkt vom Outlook-Team und stellt Ihnen den Service kurz vor. Ein kurzer Blick kann nicht schaden, denn einige In- formationen zu dem Angebot und den Funktionen sind durchaus enthalten. …weiterlesen

HDR Projects 3 Professional

DigitalPHOTO Photoshop - Ganz am Anfang steht der neue RAW-Konverter, mit dem Rohdatenbilder vorab nach Wunsch im Programm bearbeitet werden. Ebenfalls vorab greift die neue Bildreihenautomatik, die auch Fotos ohne Stativ pixelgenau ausrichten kann. Im Tonemapping, dem Herzstück von HDR Projects 3, sind über 80 Effekte integriert, die per Klick übertragbar und dann im Detail veränderbar sind. Das Detail-Bedienfeld wurde grundlegend überarbeitet und ist nun auch für Einsteiger durchschaubar. …weiterlesen

Mac-Apps im Test

MAC LIFE - Die Änderung lässt sich auch aus der App heraus rückgängig machen. Wer Verzeichnisse immer als Liste oder Spalten anzeigen lässt, hat von FolderBrander kaum etwas. Außer es wird von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, die Farbe des Ordners zu ändern. Fazit: FolderBrander bietet einen einfachen Ausweg aus dem langweiligen Ordner-Einerlei. myPhotoMap 2.2.1 Fotokarten Sie haben alle Fotos einer Reise ordentlich mit Geotags ausgestattet. Wie wäre es nun mit einer entsprechenden Karte? …weiterlesen

Neat Image

DigitalPHOTO - In der Praxis wird das Rauschen durch Neat Image stark reduziert, das Ergebnis ist mit einem Weichzeichner nicht zu vergleichen. Wer gleich einen ganzen Haufen verrauschter Bilder in der Sammlung hat, kann über die eingebaute Stapelbearbeitung ganze Ordner automatisch optimieren. Schließlich wird das Foto als TIFF, BMP oder JPEG gespeichert – in der unregistrierten Version ist nur die Sicherung als JPEG möglich, auf Wasserzeichen oder ähnliche „Motivationshilfen“ wird verzichtet. …weiterlesen