• Sehr gut 1,3
  • 9 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Subwoofer: Ja
HDMI-Eingang: Nein
HDMI-Ausgang: Nein
WLAN: Nein
Bluetooth: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Teufel Mediadeck im Test der Fachmagazine

  • Note:2,12

    Platz 2 von 5

    „Plus: Kompaktes und schickes Design; Guter, satter Klang.
    Minus: Mäßige Räumlichkeit.“

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    „gut“

    „Notebooks, Desktop-PCs und kleine Flachbildfernseher profitieren enorm von Teufels Mediadeck. Speziell beim Bass hebt der Lautsprecher den Sound auf ein neues Level.“

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das solide gebaute Mediadeck MD 16 macht effektvollen Sound geprägt durch starke Bässe. Praktisch für Notebooks: per USB-Kabel werden Sound, Tastatur, Maus & Co. angeschlossen.“

  • „sehr gut“ (1,3)

    Platz 1 von 3

    „Plus: Stabiles Aluminiumgehäuse; Geradlinige Bedienung; Fulminanter Klang.
    Minus: Verzicht auf Toslink und Bluetooth.“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    „gut“

    „... Hohe Lautstärke und kräftige Bässe dominieren den Sound, was aber nicht heißt, dass der Mittelbereich und die Höhen vernachlässigt werden. Allerdings müssen beim Mediadeck ein paar Abstriche bei den Tiefbässen gemacht werden, da der verbaute Subwoofer eben keinen ‚richtigen‘ Subwoofer ersetzen kann. Für eine kompakte Desktop-Lösung ist das Gerät allerdings eine klasse Wahl.“

    • Erschienen: Dezember 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Erste, was bei Teufels Mediadeck auffällt, ist die schicke, aufgeräumte Optik sowie die sehr angenehme Haptik. ... Klanglich überzeugt das kompakte Gerät: Es spielt deutlich kraftvoller und dynamischer auf, als man es ob der Größe für möglich hielte, und verleiht Spielen, Film und Musik viel Schwung. Der Preis von knapp 300 Euro wirkt für dieses kleine Klangwunder fair.“

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    „Technik-Tipp“

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Positive Aspekte des Teufel Mediadeck: spaßiger, dynamischer Klang; schicke Optik; sehr hochwertiges Gehäuse; umfangreiches Anschlusspanel.
    Negative Aspekte des Teufel Mediadeck: hoher Preis; Bühnenabbildung durch Bauform eingeschränkt.“

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Leistungstipp“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Teufel Mediadeck

Klangregelung fehlt
Konnektivität
  • USB
  • Kopfhörer
Technik
Typ Soundbase
Subwoofer vorhanden
Soundsystem 2.1-System
Dolby Digital fehlt
DTS fehlt
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang fehlt
HDMI-Ausgang fehlt
Audiorückkanal (ARC) fehlt
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) fehlt
Digitaler Audio-Eingang (optisch) fehlt
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
LAN fehlt
Multiroom fehlt
WiFi-Direct fehlt
Extras
Bluetooth fehlt
Display fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 41,5 cm
Tiefe 32,6 cm
Höhe 9,3 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Teufel Mediadeck können Sie direkt beim Hersteller unter teufel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schreibtisch-Auditorium

PC Games Hardware 6/2017 - Für das umfangreiche Feature-Programm und das ausgeklügelte Design bekommt das Katana von uns einen Technik-Award. Teufel Mediadeck MD16: Ausgefallenes 2.1-System mit Lifestyle-Bonus. Dieses 2.1-System ist gewiss nicht für jedermann, es bedient eine eher kleine Nische. Es ist eine Mischung aus PC-System und Lifestyle-Produkt für den etwas gediegeneren Geschmack. …weiterlesen

Schreibtisch-Spielwiese

SFT-Magazin 9/2016 - Die Bedienung fällt simpel aus: An der Front sitzt ein Lautstärkeregler, gepaart mit einer deutlich erkennbaren, roten LED-Anzeige. Anschlussseitig zeigt sich das Mediadeck solide bestückt. Mit dem Rechner wird der Soundspender per USB oder Klinke verbunden. An der Rückseite steht außerdem ein dreifaches USB-Hub für Peripherie wie Mäuse, Keyboards oder Headsets bereit. Letztere können alternativ auch via Klinkenstecker mit dem Deck verbunden werden. …weiterlesen

Taufe für den Teufel

PC Magazin 10/2016 - Geprüft wurde ein Mediadeck. Das Produkt erhielt die Endnote „gut“. …weiterlesen