ohne Note
4 Tests
Gut (2,0)
21 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Sys­tem: 2.1-​Sys­tem, Sub­woofer-​Satel­li­ten-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Teufel Concept C 300 WL im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Volle Power auch ohne Kabelsalat: Die Funklösung des Concept C 300 Wireless überzeugt im Alltag voll und ganz. Druckvoller Klang, gepaart mit einfacher Bedienung und ordentlichem Design - was will man mehr?“

  • Klangurteil: 68 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 7 von 7

    „Plus: Kraftvolles, sehr erwachsenes und lautes Set mit traumhaftem Bass und warmer Tonalität. Nervt nie.
    Minus: Nicht so detailreich, Höhen und Stimmen etwas matt.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    „Referenz“

    „Obere Mittelklasse“

    Teufels Concept C 300 WL erlaubt eine drahtlose Übertragung von Audiosignalen von jedem PC oder Notebook. Und das funktioniert ausgezeichnet. Als Empfänger dient hierbei der Subwoofer, der sich durch eine hohe musikalische Genauigkeit und hervorragende Tieftöne auszeichnet. Die Wiedergabe von Musik wird sehr räumlich dargestellt. Auch für das Auge und den Geldbeutel ist das Set äußerst erfreulich. Kleinere Schwächen zeigen sich in der Detailverarbeitung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Gold Award“,„Top Hardware“

    „Das Teufel Concept C 300 Wireless hat uns in allen Punkten überzeugt! Hochwertige Verarbeitung, edles Design und hervorragende Klangqualitäten stehen eindeutig auf der Habenseite des Produkts. Diese ist damit jedoch noch nicht abgeschlossen: Besonders positiv aufgefallen und beeindruckt hat uns die Wireless-Funktion, die es in dieser Form bisher noch nicht gegeben hat. Gerade für gesellige Abende mit Freuden oder auf einer Party wird sich dieses Feature einer großen Beliebtheit erfreuen. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Teufel Ultima 40 Aktiv, Stereo Stand Lautsprecher Paar, Weiß

Kundenmeinungen (21) zu Teufel Concept C 300 WL

4,0 Sterne

21 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (52%)
4 Sterne
4 (19%)
3 Sterne
3 (14%)
2 Sterne
3 (14%)
1 Stern
11 (52%)

4,0 Sterne

21 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Teufel Concept C 300 Wireless

Inklu­sive USB-​Trans­mit­ter

Das Lautsprecherset Concept C 300 WL markiert laut Teufel die Spitzenposition in der Concept C-Linie, zu der auch Concept C 100 und Concept C 200 USB gehören. Das Set wird mit einem USB-Transmitter ausgeliefert, der die Audio-Signale von PC oder Mac drahtlos zu den Lautsprechern schickt.

Das Empfangsteil hat Teufel an der Rückseite des 50 Zentimeter hohen Subwoofers verbaut. Laut Hersteller überbrücken Sender und Empfänger eine Distanz von bis zu 20 Metern, wobei Wände, Decken und andere feste Objekte die Reichweite natürlich beeinflussen können. Per Stereo-Cinch lässt sich eine zusätzliche Audio-Quelle mit dem Subwoofer verbinden, also zum Beispiel ein MP3- oder ein DVD-Player. Im Bassreflex-Gehäuse des Subwoofers verrichten drei Leistungsverstärker ihren Dienst: Der Subwoofer selbst wird mit 140 Watt Sinus, die beiden Satellitenboxen mit jeweils 30 Watt belastet. Für die eigentliche Schallwandlung sind ein mit Zellulose beschichteter 250 Millimeter-Tieftöner im Subwoofer beziehungsweise je ein 80 Millimeter-Mitteltöner und ein 19 Millimeter-Hochtöner in den Satelliten zuständig. Die beiden Satelliten im geschlossenen Gehäuse bringen es auf eine Breite von neun Zentimetern, sind 12,5 Zentimeter hoch, 9,8 Zentimeter tief und werden mit einem Standfuß ausgeliefert. Mit einer separat erhältlichen Halterung namens „Shortlock“ lassen sich die Satelliten auch an der Wand befestigen, alternativ greift man zum Ständer M 50 P und platziert die Boxen frei im Raum. Der Subwoofer hat ein Volumen von 20 Litern, die untere Grenzfrequenz liegt laut Datenblatt bei 36 Herz. Die Bassreflexöffnung befindet sich an der Front, der eigentliche Tieftöner an der Seite (Sidefiring-Subwoofer). Signalquelle, Lautstärke und Basspegel steuert man mit der Fernbedienung.

Wer kein Kabel vom Rechner zum Soundsystem legen will, der dürfte mit dem Concept C 300 Wireless glücklich werden. Laut Hersteller eignet sich das Set für Räume bis 25 Quadratmeter. Man darf gespannt sein, ob die Lautsprecher trotz Funkverbindung einen Klang auf Teufel-Niveau liefern. Kostenpunkt: 300 Euro (Bei Teufel bis zum 14.11.2010 versandkostenfrei).

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Teufel Concept C 300 WL

System
  • Subwoofer-Satelliten-System
  • 2.1-System
Verstärkung Aktiv
Bauweise Bassreflex
Gewicht 19 kg
System-Komponenten
  • Subwoofer
  • Satelliten

Weiterführende Informationen zum Thema Teufel Concept C 300 Wireless können Sie direkt beim Hersteller unter teufel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aktiv-isten

AUDIO - Die ideale Anlage für alle werdenden HiFi-und Heimkino-Fans, die schon einen Flachbildschirm haben, aber keinen Turm von Geräten im Wohnzimmer wünschen. TEUFEL concept C300 wireless1 um 300 Euro So praktisch Aktivboxen für den Schreibtisch sind, so ungelöst war bisher die Frage, wie man sie an einen Laptop anschließt, wenn man sel bigen in der ganzen Wohnung nutzt. …weiterlesen

On air!

digital home - Mittelmäßiger Sound ist da vorprogrammiert, so dass kein Spaß beim Spielen oder Freude beim Musikhören aufkommen kann. Konzept Das Teufel Concept C 300 Wireless umgeht den verbauten Soundchip des mit ihm betriebenen Rechners und setzt auf eigene Signalverarbeitung. Im mitgelieferten USB-Stick sitzt nicht nur der Funk-Übertrager des Systems, hier findet sogar noch eine hochwertige „Soundkarte“ ihren Platz. …weiterlesen