Tefal FR 7013 Oleoclean

ohne Endnote

0  Tests

220  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Fett­frit­teuse, Kalt­zo­nen-​Frit­teuse
  • Fett­füll­menge 3,5 l
  • Bau­form Offen
  • Leis­tung 3000 W
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Fil­tert das Öl voll­au­to­ma­tisch

Einer der lästigsten Nebeneffekte vom Frittieren ist die Handhabung des Frittieröls. Das Entsorgen des Öls ist bei so manchem Gerät arg unglücklich gelöst – so muss man nicht selten den ganzen Frittierbehälter herausheben und dann das Ganze umständlich umgießen. Noch schwieriger wird es, wenn man das Öl eigentlich mehrfach wiederverwenden, aber zuvor von Frittierresten reinigen möchte. Da heißt es dann, den Inhalt des Behälters mühsam durch ein Sieb zu gießen – macht man das nicht zu zweit, sind kleine oder auch größere Sauereien im Grunde vorprogrammiert. Und überhaupt – wo soll man das Öl hingießen? Wieder zurück in die Flaschen? Dann wird auch noch ein Trichter benötigt.

Nicht so bei der Tefal FR 7013. Sie arbeitet mit der Oleoclean-Technologie des Herstellers, die in Nutzerrezensionen auf diversen Verkaufsplattformen nahezu durchweg als ganz hervorragende Entwicklung gelobt wird. Sie funktioniert im Grunde ganz einfach: Unter dem eigentlichen Frittierbehältnis befindet sich noch ein weiterer Ölbehälter. Der Hauptbehälter besitzt einen kleinen Ausfluss, der durch ein Sieb geschützt ist. Nach dem Frittieren wird ganz einfach ein Schalter umgedreht und das Öl läuft durch Ausguss und Sieb in den unteren Behälter.

Der Vorteil: All das geschieht, ohne dass der Anwender mit dem Öl in Kontakt käme. Auch die Geruchsbelästigung wird hierdurch minimiert, schließlich ist das unten ankommende Öl bereits gefiltert und der obere Behälter kann anschließend einfach ausgewischt und dann in die Spülmaschine gestellt werden. Der untere Behälter wiederum kann problemlos in den Kühlschrank gestellt werden, so dass das darin gelagerte Öl frisch bleibt und durch die Kühlung noch weniger Aromastoffe absondert.

Überhaupt ist ein großer Vorteil der Tefal FR 7013, dass sie komplett zerlegt werden und fast komplett in der Spülmaschine gereinigt werden kann. Das führt aber interessanterweise zu Kritik bei einer Minderheit der Nutzer: Sie bemängeln, dass die Fritteuse recht billig wirke. Nichts wolle so richtig zueinander passen, die Behälter beispielsweise wackelten in ihren Fassungen und es gebe nicht einmal eine Halterung, um den Korb einzuhaken. Dieser liege einfach auf den Heizstäben auf. Immerhin aber sorgt das für eine sogenannte Kaltzone: Abbröckelnde Panade verbrennt nicht bis zur Unkenntlichkeit, da unterhalb den Heizstäben niedrigere Temperaturen herrschen. Ob die etwas wacklige Verarbeitung Grund für ein Abwenden von der FR 7013 ist, muss dabei wohl jeder selbst entscheiden. Mit 120 Euro (Amazon) handelt es sich sicherlich nicht um das billigste Modell, da mag mancher eben (zu recht) eine bessere Verarbeitung erwarten.

von Janko

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Tefal Easy Fry & Grill DELUXE EY505D

Kundenmeinungen (220) zu Tefal FR 7013 Oleoclean

4,1 Sterne

220 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
2 (1%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

217 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Pachti

    Anfürsich eine tolle Fritteuse

    • Geeignet für: Familien, Singles, Paare
    Dies ist unsere 2te 7013 Oleoclean.
    Die erste war recht schnell defekt - weiß gar nicht was es war, wurde aber Händlerseitig getauscht.
    Die neue 7013 ist jetzt auch schon 4 Jahre in Benutzung - mit einem Jahr Unterbrechung.

    Recht schnell zum Ende der 2-jährigen Gewährleistung, wurde die Fritteuse undicht! Eine irre Menge an Öl auf dem Ceranfeld verteilt!
    Als erstes denkt man ja an Bedienungsfehler und macht die Küche sauber.
    Nach dem 3 Bedienungsfehler stellte sich dann heraus, das die unsolide verarbeitete Filter-/ Ablaufmechanik undicht geworden war. Ich denke das Siebventil war defekt.
    Verärgert über diese Überteuerte Anschaffung, wanderte die 7013 in den Keller.
    Aber unsere Ersatzfritteuse war auch keine wirkliche Lösung.
    Also habe ich die Siebmechanik am Behälter entfernt und ein Freund hat mir das Ventilloch sauber verschweißen lassen.
    Jetzt kann ich das Öl zwar nicht mehr automatisch filtern, habe aber endlich wieder eine große Fritteuse.
    Gefiltert wird das Öl natürlich auch . . .
    Nach dem Frittiervorgang gieße ich das heiße Öl durch ein mit einem Blatt Küchenrolle ausgelegtem Metallsieb, in einen großen Kochtopf.
    Heiß deswegen, weil es eine höhere Viskosität hat, als kaltes Öl.
    Korb, Behälter und alle paar mal auch das Gehäuse, stelle ich einfach in die Spülmaschine und gut ist.
    Als weitere Schwachpunkte möchte ich noch das Filter-Metallgeflecht im Deckel und den Frittierkorb erwähnen. Das Metallgeflecht zerlegt sich durch Hitze und Spülmaschine nach ein paar Zyklen . . . stört aber nicht.
    Der Korb wird mit der Zeit durch die Spülmaschine unansehlich rostig.

    Alles in allem bin ich mit der 7013, nach meiner kleinen Modifikation sehr zufrieden. Da ich hier aber das Originale Produkt bewerte, kann ich leider nicht mehr als 2 Sterne vergeben.
    Antworten
  • von deadstorm

    Begeisterung und nahezu fast perfekt

    Nach dem unsere alte Friteuse, von Melitta, nach 25 Jahren defekt war, suchte ich wieder eine leistungsstarke Friteuse. Unsere Alte hatte 2500 W, somit kam für mich die Tefal mit 3000 W in Frage. Durch das Ölfiltersystem kam sie für mich in die engere Auswahl und entschloß mich trotz einiger recht negativer Bewertungen für den Kauf dieser Friteuse.
    Jetzt nach einigen Wochen in Gebrauch muß ich sagen es war die richtige Entscheidung.
    Bin Servicetechniker in der Großküchentechnik und kann behaupten, daß ich mich mit Friteusen sehr gut auskenne.
    Die Handhabung der Friteuse ist sehr einfach, auch gibt es keine scharfe Kanten, welche die Silikondichtungen zerschneiden. Die Soll- / Isttemperaturen liegen in einem akzeptablen Bereich (+/- 5°C).
    Die Aufheizzeit für die maximale Ölmenge liegt bei 4,5 Minuten. Fritierzeit von ca. 600 gr. Pommes, incl. Vorfritieren liegt bei 4 min. Dies ist meiner Meinung nach eine hervorragende Zeit.
    Das einzige Kriterium, welches eventuell verbessert werden sollte, das der Deckel komplett geschlossen bleibt, wenn der Fritierkorb mit dem Gargut in der Korbhalterung, nach dem Vorfritieren, verweilt.
    Auch eine Reparatur eines defekten Regel-, oder Sicherheitsthermostaten wäre kein Problem, wenn man das Ersatzteil bekommt, weil alles sehr gut zugänglich ist. Achtung!!! JEDOCH NUR FÜR ELEKTROFACHKRÄFTE ZUGELASSEN!!!
    Das reinigen des Gerätes ist auch recht einfach, weil alles in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden kann. Außer natürlich die Elektroeinheit. Die muß man von Hand reinigen. Für den Außenbehälter gibt es ein Edelstahlpflegemittel, zum Einreiben nach dem Reinigen. Dieses läßt die Friteuse wie neu aussehen.
    Antworten
  • von Balüchen

    Absolut überzeugt

    Die Friteuse mag zwar im Vergleich zu vielen anderen recht teuer sein, aber ich muss sagen, sie ist es allemal wert. Ich habe diese Friteuse nun seit etwa 2 Monaten, benutze sie regelmässig und ich bin absolut von ihr begeistert. Durch die Auffangschale unten hat man absolut keinen Fettgeruch mehr in der Küche (wo das gute Stück bei mir mittlerweile dauerhaft steht und nicht wie ihre Vorgänger im Keller), die Reinigung ist erstklassig - einfach alles in die Spülmaschine! Das Fett wird schnell heiß, die Pommes oder anderes Fritiergut ist schnell fertig. Meiner Meinung nach ein absolut tolles Preis-Leistungsverhältnis!!!!!
    Eine Kleinigkeit ist dennoch zu bemängeln: der Deckel, beim herabnehmen muss man echt aufpassen das kein Dunstwasser ins Fett tropft, da das dann mächtig spritzen kann.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fritteusen

Datenblatt zu Tefal FR 7013 Oleoclean

Technische Daten
Heißluft-Fritteuse fehlt
Typ
  • Kaltzonen-Fritteuse
  • Fettfritteuse
Bauform Offen
Fettfüllmenge 3,5 l
Leistung 3000 W
Ausstattung
Timer fehlt
Sichtfenster vorhanden
Korb-Lift-Funktion fehlt
Geruchsfilter vorhanden
Automatische Deckelöffnung fehlt
Weitere Daten
Ausstattung
  • Geruchsfilter
  • Sichtfenster
Gehäuse-Material Edelstahl
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: FR7013

Weiterführende Informationen zum Thema Tefal FR 7013 Oleoclean können Sie direkt beim Hersteller unter tefal.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf