• Sehr gut 1,2
  • 0 Tests
  • 8 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,2)
8 Meinungen
Betriebsart: Manu­ell
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
Digitalisierung: Ja
78 U/min: Nein
Phonovorstufe: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

TN-420

Alle Far­ben des Vinyl-​Sounds

Stärken

  1. Analog-Plattenspieler mit solidem Riemenantrieb
  2. MDF-Chassis in „psychedelischem“ Batik-Multicolor-Design
  3. Präzisions-Tonarm, Tonabnehmer Audio-Technica AT95E
  4. abschaltbarer Vorverstärker, A/D-Wandler, USB-Port

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Vielleicht mag nicht jeder bei einem gerade noch günstigen Oberklasse-Plattenspieler eine solch ausgefallene Optik. Für etliche Design-Freunde dürfte die mutige Chassis-Gestaltung im farbenfrohen Batik-Stil - als Erinnerung an 50 Jahre „Summer of Love“ - aber ein Highlight sein. Auf der technischen Seite bildet der ruhige Gleichlauf des Riemenantrieb-Laufwerks die Grundlage für feinen Vinyl-Sound, ums eigentliche Klang-Tiefschüren kümmert sich der bewährte MM-Tonabnehmer Audio-Technica AT95E. Das abgetastete Signal kann dank abschaltbarem Vorverstärker analog auch an normale Hochpegel-Eingänge gehen. Möchten Sie Ihren Schallplatten-Content in digitaler Form verwenden, etwa mobil? Ein eingebauter A/D-Wandler generiert auf Wunsch einen Audiostream in CD-Qualität. Via USB-Port lässt der sich an Ihren Rechner weiterleiten, dort in konservier- und übertragbare Dateien umwandeln.

zu Teac TN-420

  • Teac TN-420-TD HiFi-Plattenspieler (Riemenantrieb, 33/45rpm, USB-

    Manueller Plattenspieler mitZahnriemenantrieb und 33 / 45 rpm Schweres MDF - Gehäuse, USB - Ausgang für das Überspielen ,...

Kundenmeinungen (8) zu Teac TN-420

4,8 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (75%)
4 Sterne
2 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Teac TN-420
Dieses Produkt
TN-420
  • Sehr gut 1,2
Teac TN-4D
TN-4D
  • Sehr gut 1,0
Teac TN-3B
TN-3B
  • Sehr gut 1,3
Teac TN-280BT
TN-280BT
  • Sehr gut 1,4
Denon DP-450USB
DP-450USB
  • Sehr gut 1,4
Dual DT 400 USB
DT 400 USB
  • Gut 1,7
4,8 von 5
(8)
von 5
(0)
4,7 von 5
(35)
4,6 von 5
(45)
4,6 von 5
(85)
4,3 von 5
(665)
Technik
Betriebsart
Betriebsart
Manuellinfo
Halbautomatischinfo
Manuellinfo
Manuellinfo
Halbautomatischinfo
Vollautomatischinfo
Antrieb
Antrieb
Riemen
Direkt
Riemen
Riemen
Riemen
Riemen
Typ
Typ
HiFi-Plattenspieler
HiFi-Plattenspieler
HiFi-Plattenspieler
HiFi-Plattenspieler
HiFi-Plattenspieler
HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierunginfo
Digitalisierunginfo
vorhanden
vorhanden
vorhanden
fehlt
vorhanden
vorhanden
78 U/mininfo
78 U/mininfo
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
vorhanden
fehlt
Ausstattung
Phonovorstufeinfo
Phonovorstufeinfo
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Teac TN-420

Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung vorhanden
78 U/min fehlt
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB vorhanden
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Ausstattung
Phonovorstufe vorhanden
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Abdeckhaube vorhanden
Digitalisierungssoftware fehlt
Tonabnehmersystem mitgeliefert vorhanden
Kassettendeck fehlt
Auto-Stopp fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 42 cm
Tiefe 35,6 cm
Höhe 11,7 cm
Gewicht 4,9 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Voll auf die Elf

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 5/2011 - Montiert habe ich erst einmal das gute alte Goldring Eroica, mit dem auch der Music Hall MMF 9.1 serienmäßig ausgestattet war. Dankenswerterweise können wir in der Redaktion auf fast die komplette Music-Hall-Plattenspielerpalette zugreifen, so dass Querchecks immer möglich waren. An den kleineren Modellen war der MMF 11.1 denn auch ganz schnell vorbeigezogen, zu profund und mächtig war seine Wiedergabe gegenüber den „schmalen Hemden“. …weiterlesen