• Sehr gut 1,4
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,4)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

T + A Power Plant Balanced im Test der Fachmagazine

  • „gut - sehr gut“ (77 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Gut ausgestatteter analoger Vollverstärker, der dank Class-D-Schaltendstufen hohe Leistungsreserven bei vergleichsweise geringem Gewicht bietet. Klingt voll, lebendig und sehr dynamisch.“

  • Klang-Niveau: 77%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    2 Produkte im Test

    „Kraftvoll und samtig klingender, zukunftssicherer Hochpegel-Vollverstärker mit exzellenter Verarbeitung und hohen Leistungsreserven. Phono-MM/MC optional nachrüstbar.“

  • Klangurteil: 105 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“

    2 Produkte im Test

    „Plus: Kraftvoll, stabil, souverän im Tiefton.
    Minus: Keine eigene Fernbedienung.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu T + A Power Plant Balanced

Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2

Weiterführende Informationen zum Thema T + A Power Plant Balanced können Sie direkt beim Hersteller unter ta-hifi.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Fall für zwei

stereoplay 8/2012 - Der Vorteil: Verzerrungsprodukte werden geringer, während die Dynamik um drei Dezibel zunimmt. Der Vollverstärker Power Plant setzt das "balanced"-Schaltungskonzept bis hin zum Lautstärkesteller fort. Die Leistungsendstufen arbeiten jedoch nicht in symmetrischer Brücken-, sondern in der nach T+A-Auffassung vorteilhafteren, klassischen Single-Ended-Bauweise. …weiterlesen

Viva la Revolution

AUDIO 1/2012 - Funktionen wie Mute, die bei Amp und Quelle vorhanden sein können, leitet die Fernbedienung schlauerweise direkt an die ausschlaggebende Instanz weiter – also an den Verstärker. BASISLAGER Zum Erfolg der E-Serie trug nicht nur der revolutionäre Music Player bei. Gerade der optisch passende Verstärker mit dem verheißungsvollen Namen Power Plant und dem unverschämt verlockenden Preis von 1500 Euro ließ die HiFi-Fans die Läden stürmen. …weiterlesen

Die neue E-Klasse

STEREO 2/2012 - Nach dem fulminanten Auftritt des Music Receivers folgen nun auch überarbeitete Versionen von ‚Power Plant‘ und ‚Music Player‘. Wir haben T+As E-Klasse-Neuzugänge auf den Zahn gefühlt.Testumfeld:Im Test befanden sich ein CD-Player und ein Verstärker, die unabhängig voneinander betrachtet wurden. Der CD-Player blieb ohne Endnote und der Verstärker wurde mit 77 Prozent bewertet. …weiterlesen