ohne Note
1 Test
Gut (2,2)
10.316 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sport-​BH
Geeig­net für: Damen
Mate­rial: Poly­es­ter
Mehr Daten zum Produkt

Syrokan Sport-BH im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Gut & günstig“ (Preis-Leistungs-Tipp)

    9 Produkte im Test

    Plus: bequemes Tragegefühl; sportliches Design; gute Verarbeitung; Bei Köbchengrößen B und C sehr vielseitig einsetzbar.
    Minus: wenig stabilisierender Halt bei großen Körbchen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Syrokan Sport-BH

  • SYROKAN Damen Starken Halt Sport BH - Vollschalen,

Kundenmeinungen (10.316) zu Syrokan Sport-BH

3,8 Sterne

10.316 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4849 (47%)
4 Sterne
1857 (18%)
3 Sterne
1547 (15%)
2 Sterne
825 (8%)
1 Stern
1238 (12%)

3,8 Sterne

10.316 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sport-BH

Erschwing­li­cher Sport-​BH mit brei­ten Trä­gern

Stärken
  1. guter Preis
  2. bequem
  3. starker Halt bis etwa Körbchengröße C (laut Test)
  4. gute Verarbeitung
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Der Syrokan Sport-BH bietet starken Halt zum guten Preis und beweist damit, dass stützende Sportausstattung für Damen nicht gleich ein Vermögen kosten muss. Das Modell ist in vielen modischen Farbkombinationen erhältlich und besitzt einen Rückeneinsatz sowie ein Futter aus Mesh-Material für verbesserten Luftaustausch. Die breiten, gepolsterten Träger sollen den Schultern etwas Druck nehmen. Das klappt insgesamt auch gut, wie die überwiegend positiven Kundenrezensionen zeigen. Auch ein Test bestätigt: Das Tragegefühl ist gut, auch die Verarbeitung überzeugt. Bis Körbchengrößen B und C passt hier alles wunderbar - darüber brauchen Sie dann doch Modelle mit noch stärkerem Halt.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Funktionsunterwäsche

Datenblatt zu Syrokan Sport-BH

Typ Sport-BH
Geeignet für Damen
Material Polyester
Eigenschaften
  • Atmungsaktiv
  • Feuchtigkeitsregulierend
Sportart Laufen

Weitere Tests und Produktwissen

Durchgeschwitzt

ALPIN - Innen haben die Textilien eine eher grobe Oberfläche. Außen ist die Oberfläche sehr engmaschig. Dadurch wird der Schweiß von innen nach außen weitergegeben und verteilt sich auf der engmaschigen Oberfläche. Aufgrund der großen Oberfläche kann die Feuchtigkeit schnell verdunsten und somit kühlen. Im Idealfall bleibt ein dünner Feuchtigkeitsfilm auf der Haut zurück, um dort zu verdunsten, damit der Körper nicht unablässig Feuchtigkeit produziert (sprich: schwitzt). …weiterlesen

Kurzarm-Funktionsshirts aus Merinowolle oder Merino-Mix

Wandermagazin - Viele kennen wohl von früher noch das Ritual, nach einer anstrengenden Passage auf einem Gipfel oder an einem Rastplatz einzutreffen und dann erstmal das klatschnasse T-Shirt zu wechseln. Nutzt man dagegen die "richtige" Funktionswäsche, benötigt man selbst auf anspruchsvollen Trails keine Wechselwäsche. Denn die modernen Kunst- und Naturfasern leisten hervorragendes Feuchtigkeitsmanagement. …weiterlesen

Neu gemischt

outdoor - Wer hingegen eine besonders eng geschnittene, elastische Jacke sucht,wird bei der Millet Touring Alpha landen. Sie besteht fast zur Hälfte aus warmem, kuscheligem Polartec Powerstretch Pro, das jedoch am Rücken - etwa nach einer Rucksacktour - lange nass bleibt. Deutlich besser funktioniert sie beim Wandern ohne Rucksack, Klettern, Skilanglauf oder Joggen. …weiterlesen

Wohlgefühl

SURVIVAL MAGAZIN - Diese können als Maßstab für die Beurteilung wärmeerhaltender Funktions-Bekleidung, die direkt auf der Haut getragen wird (sogenannte erste Lage), herangezogen werden: 1. Wärme-Isolation Unterwäsche und Langarm-Shirts sollten ein kleines Luftpolster auf der Haut bilden können, um die Körperwärme zu halten. Wichtig ist, dass die Wärme-Isolation im trockenen und auch im feuchten Zustand funktioniert. Die Trocknungszeit sollte maximal 37 Minuten betragen. …weiterlesen

Der richtige Anzug für den Schneewalzer

ALPIN - Das führt nicht nur zu einem unangenehmen Gefühl, sondern auch zu Wärme- oder Energieverlust. Im Gegensatz dazu transportiert gute Funktionswäsche, egal ob aus Merinowolle oder anderen Fasern, den durchs Schwitzen entstandenen Dampf nach außen ab und die Haut bleibt trocken. Grundsätzlich sollte Sportunterwäsche eng anliegen, damit der Schweiß optimal abtransportiert werden kann. Unser Tipp: Kaufen Sie sich fürs Skitourengehen Unterhosen in ¾ Länge. …weiterlesen

Leichte Wäsche

RennRad - Der Stoff sitzt sehr straff, aber nicht unangenehm. Vorsicht ist beim Anziehen geboten, sonst reißt man gleich eines der Löcher größer. Nicht ganz so gut gefallen hat uns die Tatsache, dass das Shirt schnittbedingt sehr leicht nach oben wandert. …weiterlesen

Unter Volldampf

nordic sports - Denn wenn der Schweiß nicht am Körper arbeiten kann, wird dieser nicht mehr ausreichend gekühlt. Das Resultat: Die Hautporen öffnen sich immer weiter, und man schwitzt noch mehr. Darunter leidet die Leistung des Sportlers, im schlimmsten Fall überhitzt der Körper. …weiterlesen

Die Zweite Haut

bikesport E-MTB - Dadurch trägt sich das Teil sehr angenehm auf der Haut. Leider ist aber das Unterhemd sehr kurz geraten, was nicht nach jedermanns Geschmack ist. Und: Die Castelli-Faser ist zwar leicht, aber nicht gerade robust. Also aufpassen. …weiterlesen

Haut, Schweiß und Fäden

RennRad - Polyamid saugt maximal 5% des Eigengewichts auf und ist sehr scheuerbeständig. Empfindlich gegen Scheuern ist Elasthan. Dieses Material ist dafür äußerst dehnbar und reißfest. Polypropylen nimmt Wasser lediglich äußerlich an, ohne es aufzusaugen. Die Hemden in unserem Test bestehen vorwiegend aus diesen Materialien in jeweils unterschiedlichen Anteilen. Verarbeitung Doch erst die spezielle Verarbeitung ermöglicht den Schweißtransport. …weiterlesen

Vollkontaktstoff

TRAIL - Ein weiterer Benefit ist natürlich die simple Pflege - auch nach mehrmaliger Nutzung muffelt das Oberteil nicht. Der ideale Baselayer für die kalte Jahreszeit kommt von Mizuno und heißt BREATH THERMO. Das leichte Oberteil wärmt und sorgt für gutes Klima. In den Übergangsmonaten kann man diesen Baselayer wunderbar als einzige Schicht unter der Softshell- oder Windjacke tragen, im Winter addiert man einen Midlayer und ist vor Minusgraden geschützt. …weiterlesen