Synology Disk Station DS116 im Test

(NAS-Server)
  • Sehr gut 1,1
  • 1 Test
38 Meinungen
Produktdaten:
Laufwerksschächte: 1
NAS-Gehäuse: Ja
Arbeitsspeicher: 1 GB
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Synology Disk Station DS116

    • CHIP

    • Ausgabe: WLAN Handbuch 2017
    • Erschienen: 11/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „sehr gut“ (94,7 von 100 Punkten)

    Plus: Vielfältige Funktionen wie bei größeren NAS-Servern; Schnelle Arbeitsleistung und Transferraten; Geringe Leistungsaufnahme.
    Minus: Ohne Festplatte, Fehlender eSATA-Schnittstelle. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Synology DiskStation DS-116

  • Synology DS116 Disk Station 1GB (1-Bay NAS-Gehäuse 1,

    Unterstützte Speicherlaufwerke: Festplatte, SSD, Speicherlaufwerk Schnittstelle: Serial ATA II, Serial ATA III, ,...

  • Synology DS116 Disk Station 1GB (1-Bay NAS-Gehäuse 1,

    Unterstützte Speicherlaufwerke: Festplatte, SSD, Speicherlaufwerk Schnittstelle: Serial ATA II, Serial ATA III, ,...

  • Synology DiskStation DS116, NAS, 1x Gb LAN, SATA III - Leergehäuse

    Synology DiskStation DS116, NAS, 1x Gb LAN, SATA III - Leergehäuse

  • Synology DS116 Disk Station 1GB (1-Bay NAS-Gehäuse 1,

    Unterstützte Speicherlaufwerke: Festplatte, SSD, Speicherlaufwerk Schnittstelle: Serial ATA II, Serial ATA III, ,...

Kundenmeinungen (38) zu Synology Disk Station DS116

38 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
28
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Synology Disk Station DS116

Speicher
Laufwerksschächte 1
Typ
NAS-Gehäuse vorhanden
Hardware
Arbeitsspeicher 1 GB
Prozessortyp Marvell Armada 385
Prozessorgeschwindigkeit 1,8 GHz
Schnittstellen
Intern
SATA fehlt
M.2 fehlt
Extern
LAN vorhanden
HDMI fehlt
Audioausgang fehlt
Audioeingang fehlt
Kartenleser fehlt
eSATA fehlt
USB 2.0 fehlt
USB 3.0 vorhanden
USB-C fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Digitaler Super-GAU

videofilmen 5/2013 - Der Profi investiert in die systematische Archivierung viel Zeit und Geld. Mit jeder Aufnahme, die er nicht neu drehen muss, sondern aus dem Schrank holen kann, spart er Geld. Für den Liebhaber, den Familienfilmer, geht's nicht um Geld, jedenfalls keines das er sparen kann. Und so wird im privaten Bereich das lästige Thema Archivierung gern vernachlässigt. In rasanten digitalen Zeiten ein großes Risiko, das man mit geringem Aufwand deutlich einschränken kann. …weiterlesen

Der beste Speicher

PC-WELT 6/2012 - Diese Lösung ist aber mit Datenraten von unter 10 MB/s sehr langsam. Etwas schneller sind Netzwerkfestplatten, also Festplatten mit einem LAN- statt einem USB-Anschluss. Sie sind mit 1 Terabyte ab etwa 100 Euro zu haben, 3 TB kosten etwa 220 Euro - gute Platten schaffen 50 MB/s. Mehr Geld müssen Sie für ein NAS-Leergehäuse mit zwei Schächten ausgeben. Hinzu kommen die Kosten für die Festplatten - ein Zwei-Schacht-NAS lässt sich mit bis zu 6 TB Speicher bestücken. …weiterlesen