RG 14 Edition Serie 2016 Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leistung/Kanal (4 Ohm): 169 W
Mehr Daten zum Produkt

Symphonic Line RG 14 Edition Serie 2016 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    „hervorragend“ (5 von 7 Sternen)

    Preis/Leistung: 7 von 7 Sternen, „Best Product: Premium Quality“

    „Es gibt sie noch, die guten Dinge. Verstärker, die wie Verstärker aussehen und alles Notwendige an Bord haben. Die superb klingen und preislich auf dem Boden bleiben.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Symphonic Line RG 14 Edition Serie 2016

Abmessungen (mm) 450 x 420 x 110
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 169 W
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 13 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Symphonic Line RG 14 Edition Serie 2016 können Sie direkt beim Hersteller unter symphonic-line.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hoch hinaus

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2007 - Damit integriert es sich hervorragend in die Abstimmung des Kronzilla SXi Purist und ergänzt ihn qualitativ überzeugend um die analoge Option. Wer einen Phonoverstärker der absoluten Topklasse besitzt oder die Anschaffung eines solchen erwägt, dem stellt der KR Audio Verstärker ja noch drei Line-Eingänge zur Verfügung – qualitativ setzt er dabei keiner angeschlossenen Musikquelle nach oben irgendwelche Grenzen. Einmal Phono, dreimal Line, Quellengeräte finden genügend Platz am SXi. …weiterlesen

Sieg der Vernunft

Klang + Ton 1/2007 - Die Inbetriebahme des Verstärkers gestaltet sich denkbar einfach: Ruhestromtrimmer in die Mitte drehen, ein Digitalmultimeter im 200-mV-DC-Bereich über einem der Emitterwiderstände anklemmen und einschalten. Da Sie Ihren Aufbau natürlich vorher mehrfach penibel kontrolliert haben, gibt’s keine spektakulären Effekte, und das Multimeter zeigt vermutlich „0“ an. …weiterlesen

Magister Artium

Audio & Flatscreen Journal 2/2017 - Insbesondere trifft dies auf Komponenten zu, die sich weder technisch noch hinsichtlich ihres unmittelbaren Nutzwerts im Laufe der Jahrzehnte veränderten. Schaffen die es überhaupt noch, zu begeistern? So ein Vollverstärker wie Symphonic Line RG 14 Edition beispielsweise. Mit 3800 Euro durchaus preislich (noch) moderat, zumal der Amp unter heutigen Gesichtspunkten feudal bestückt ist: Da ist nichts optional und aufpreispflichtig, da ist alles schon drin und alles schon dran. …weiterlesen